Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

09.12.2016 – 09:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: einige Unfälle, Schmorbrand, Diebstähle, Fahrzeugbrand,

Aalen (ots)

Aalen: Fahrzeugt gestreift

Lediglich geringer Sachschaden entstand, als ein 54-Jähriger mit seinem Opel Astra am Donnerstagabend kurz nach 23 Uhr einen am rechten Fahrbahnrand der Hegelstraße geparkten Pkw Ford streifte.

Aalen: Vorfahrt missachtet - 6000 Euro Sachschaden

Auf rund 6000 Euro wird der Sachschaden beziffert, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend entstand. Kurz nach 18.30 Uhr missachtete der 22-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes Benz beim Einfahren in den Kreisverkehr in der Sonnenbergstraße die Vorfahrt einer 59-Jahre alten Opel-Fahrerin. Bei der Kollision beider Fahrzeuge entstand an dem Pkw Opel wirtschaftlicher Totalschaden; er musste abgeschleppt werden. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Aalen: Parkrempler

Eine 18-Jährige verursachte am Donnerstagnachmittag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand. Gegen 16 Uhr beschädigte die Fahranfängerin mit ihrem Pkw BMW einen auf dem Besucherparkplatz des Ostalbklinikums abgestellten Pkw Audi A4.

Aalen: 11.000 Euro Sachschaden durch Schmorbrand

In der Zeit zwischen Mittwochnachmittag, 16.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 7.30 Uhr löste ein technischer Defekt an der Ladestation eines neuwertigen Akkuschraubers einen Schmorbrand in einem Aufenthaltscontainer aus. Der Container ist als Baustellen-Container an einem Neubau in der Mendelstraße aufgestellt. Durch den Schmorbrand wurden mehrere neuwertige Geräte beschädigt und unbrauchbar.

Aalen: Diebstahlsdelikt

Unbekannte entwendeten zwischen Mittwochnachmittag, 16.30 Uhr und Donnerstagmittag, 14 Uhr von der Baustelle des ehemaligen Kaufrings in der Gmünder Straße insgesamt drei Kartons, in denen Steckverbindungen im Sanitärbereich aufbewahrt wurden. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Bereits Ende November hatten Unbekannte von der Baustelle ein bereitgestelltes WC- und ein Waschtischelement im Wert von rund 500 Euro entwendet. Hinweise auf die Täter bzw. den Verbleib der entwendeten Gegenstände nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Unfallflucht

Bereits in der Zeit zwischen Samstagabend, 23.30 Uhr und Sonntagmorgen, 2 Uhr beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker einen Pkw Audi A6, der in diesem Zeitraum vor einer Diskothek in der Wilhelm-Merz-Straße abgestellt war. An dem beschädigten Fahrzeug, an dem blaue Lackantragungen festgestellt werden konnten, entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Den Unfallspuren zufolge, weist das Verursacherfahrzeug vermutlich eine Beschädigung am Heck auf. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Abtsgmünd: Fahrzeug übersehen

Leichte Verletzungen zog sich eine 66-Jährige am Donnerstagmorgen bei einem von ihr verursachten Verkehrsunfall zu. Gegen 10 Uhr befuhr sie mit ihrem Pkw Hyundai die Ringstraße in Richtung Einmündung Lutstruter Straße. Hier bog sie nach links in Richtung Ortsmitte ab, übersah dabei jedoch wegen starker Sonnenblendung den entgegenkommenden Lkw eines 47-Jährigen. Die 66-Jährige fuhr mit ihrem Pkw gegen die linke Fahrzeugseite des Lkw, wobei ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro entstand.

Ellwangen: Parkplatzrempler

Beim Rückwärtsfahren beschädigte ein 51-Jähriger am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr mit seinem Pkw VW Passat auf dem Parkplatz eines Hotels in der Max-Eyth-Straße einen geparkten Pkw BMW. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Ellwangen: Geldbörse entwendet

Zwischen 18 und 19 Uhr am Donnerstagabend entwendete ein Unbekannter aus der Umhängetasche einer 30-Jährigen deren Geldbeutel. Die Frau hielt sich in dieser Zeit in einem Einkaufscenter in der Dr.-Adolf-Schneider-Straße auf. Während des Einkaufs hatte sie ihre Tasche an den Griff des Einkaufswagens gehängt. An der Kasse bemerkte sie dann den Diebstahl ihres Geldbeutels. Der Täter erbeutete außer einem geringen Bargeldbetrag div. persönliche Papiere der 30-Jährigen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300.

Tannhausen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1076 zwischen Bergheim und Tannhausen erfasste ein 43-Jähriger am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr mit seinem Pkw Ford ein die Fahrbahn querendes Reh. Bei dem Anprall wurde das Tier getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Ellwangen-Röhlingen: Diebstahl aus Opferstock

Seit Juli dieses Jahres entwendeten Unbekannte offenbar mehrfach Geld aus dem Opferstock der St.-Peter-und-Paul-Kirche in der Kirchstraße. Auch am Mittwoch bemerkte die Messnerin, dass zwischen Montag und Mittwoch rund 50 Euro entwendet worden sind. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Pkw übersehen

Von einem Parkplatz kommend, fuhr eine 28-Jährige am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr mit ihrem Pkw Opel auf die Straße Mühlgraben ein. Dabei übersah sie einen Pkw Hyundai und streifte diesen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Bopfingen: Fahrzeug durch Fußtritte beschädigt

Auf rund 500 Euro beziffert sich der Sachschaden, den ein Unbekannter bereits am Mittwoch zwischen 18.15 und 21.45 Uhr verursachte, als er einen in der Buchfeldstraße abgestellten Pkw VW durch Fußtritte beschädigte. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Bopfingen, Tel.: 07362/96020 entgegen.

Jagstzell: Brücke gestreift

Ein 49-Jähriger verursachte am Donnerstagvormittag gegen 10.20 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Mit seinem Lkw befuhr er zur Unfallzeit die B 290 zwischen Crailsheim und Ellwangen. In der Ortsmitte Jagstzell missachtete er die Höhenangabe der dortigen Bahnunterführung, weshalb er mit seinem Fahrzeug die Querverstrebung der Brücke streifte. Der 49-Jährige stieg aus, begutachtete den Schaden und fuhr dann davon. Nachdem Zeugen die Polizei verständigt hatten, konnte eine Streifenwagenbesatzung den Lkw am Stadtbeginn Ellwangen anhalten. Wie durch den Notfallmanager der Bahn bestätigt wurde, entstand an der Brücke kein Schaden.

Ellwangen: Unfallursache Unachtsamkeit

Gegen 7 Uhr am Mittwochmorgen kam eine 51-Jährige mit ihrem Pkw Audi auf der Landesstraße 1060 zwischen Zöbingen und Ellwangen auf die Gegenfahrspur. Dabei prallte das Fahrzeug gegen den entgegenkommenden Pkw Volvo eines 44-Jährigen. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuglenker leicht verletzt; der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Heubach: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 23-Jähriger seinen Pkw Opel am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr auf der Gmünder Straße anhalten. Eine 51-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Mini auf. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Göggingen: Gegen Gartenmauer gefahren und geflüchtet

Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte einen Sachschaden von rund 500 Euro, als er mit seinem Pkw von der Fahrbahn der Messelsteinstraße abkam und gegen eine Gartenmauer fuhr. Die Beschädigungen wurden am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr bemerkt. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Rückwärts fuhr eine 47-Jährige mit ihrem Pkw VW Golf aus einer Parklücke in der Albert-Schweitzer-Straße. Dabei beschädigte sie einen dort abgestellten Pkw Mazda. Bei dem Unfall, der sich am Donnerstagabend gegen 21.35 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Iggingen: Rollerfahrer bei Unfall verletzt

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend ereignete, musste ein 59-jähriger Rollerfahrer mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Kurz nach 20 Uhr bog eine 61-Jährige mit ihrem Pkw Seat am Verteiler Iggingen / B 29 nach links in Richtung Böbingen ab. Dabei übersah sie den von links kommenden Zweiradfahrer und erfasste diesen mit ihrem Pkw, wodurch der Rollerfahrer zu Boden stürzte. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Iggingen: Vorfahrt missachtet - 20.000 Euro Sachschaden

Von der B 29 kommend, bog ein 55-Jähriger am Donnerstagmittag gegen 13.45 Uhr mit seinem Pkw Ford nach links in Richtung Iggingen ab. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 50 Jahre alten BMW-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde die 50-Jährige verletzt und es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die BMW-Fahrerin wurde mit dem Rettungswagen zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Schwäbisch Gmünd: Geparkten Pkw gestreift

Auf rund 500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 55-Jähriger verursachte, als er am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr mit seinem Lkw beim Vorbeifahren einen in der Klarenbergstraße geparkten Pkw VW Polo streifte.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Handtasche entwendet

Eine 85-Jährige wurde am Donnerstagmittag das Opfer eines dreisten Diebstahls. Gegen 13 Uhr entwendete ein Unbekannter auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Straße In der Vorstadt die Handtasche der alten Dame. Diese war im Einkaufstrolly der Frau verstaut. Während sie einen Einkaufswagen holte, griff der Täter zu und erbeutete außer Bargeld diverse persönliche Papiere der Frau. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bettringen, Tel.: 07171/7966490.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Zu spät erkannte ein 70-Jähriger, dass ein ihm auf der Aalener Straße vorausfahrender Pkw Skoda verkehrsbedingt anhalten musste. Er fuhr mit seinem Pkw Audi A4 auf und verursachte dabei am Donnerstagmittag kurz nach 12 Uhr einen Sachschaden von rund 2000 Euro.

Böbingen: Fahrzeug brannte aus

Wirtschaftlicher Totalschaden an einem Pkw Peugeot entstand am Donnerstagvormittag, als das Fahrzeug kurz vor 12 Uhr wegen eines technischen Defekts in Brand geriet. Der Fahrer des Peugeot hatte das Feuer bemerkt und seinen Pkw rund 300 Meter vor Böbingen am Straßenrand angehalten. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten weitere Verkehrsteilnehmer den Brand gelöscht.

Schwäbisch Gmünd: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw VW beschädigte ein 27-Jähriger am Donnerstagvormittag auf dem Gelände einer Tankstelle in der Deinbacher Straße einen Pkw. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen