PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

08.12.2016 – 08:44

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen: In Bäckereifiliale eingebrochen; Betrug durch Bankmitarbeiter abgewendet; Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots)

Ellwangen: In Bäckereifiliale eingebrochen

In der Zeit zwischen Mittwochabend, 21 Uhr und Donnerstagmorgen, 4 Uhr wurde in die Bäckereifiliale eines Lebensmitteldiscounters in der Oberen Brühlstraße eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten, machten jedoch wohl keine Beute. Es ist möglich, dass die Täter gestört wurden und deshalb ihr Vorhaben abbrachen. Entsprechende Beobachtungen, aber auch Hinweise von Personen, die sich in der Nacht im Bereich des Tatortes aufhielten, werden unter Telefon 07961/9300 an das Polizeirevier Ellwangen erbeten.

Ellwangen: Aufgefahren

Auf der Westtangente fuhr ein 23-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr mit seinem Pkw Opel, aus Richtung Aalen in Fahrtrichtung Crailsheim fahrend, auf den Pkw Mercedes Benz einer 55-jährigen Fahrerin auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Ellwangen: Aufgefahren

Im Rückstau an der Ampelanlage in der Haller Straße erkannte am Mittwochmittag eine 44-Jährige einen verkehrsbedingt anhaltenden VW Golf zu spät. Sie fuhr ihrem Pkw Mercedes Benz auf und verursachte dabei gegen 13.15 Uhr einen Sachschaden von rund 1000 Euro.

Bopfingen: Betrug durch Bankmitarbeiter abgewendet

Bereits im Herbst beteiligte sich ein 52-Jähriger aus dem Raum Bopfingen an einem Gewinnspiel im Internet. Kurze Zeit später erhielt der Mann den Anruf eines Unbekannten, der ihm mitteilte, dass er wohl gewonnen habe, man aber noch nicht sagen könne, um was es sich bei dem Gewinn handelt. Passend zur Nikolausbescherung wurde der 52-Jährige wiederum von dem Unbekannten angerufen. Dieser teilte dem Bopfinger mit, dass er rund 50.000 Euro gewonnen habe. Um die fälligen Notarkosten und das Honorar der Security, die das Geld persönlich überbringen würde, zu begleichen, müsse er aber vorher 900 Euro bezahlen. Der 52-Järige sprach daraufhin bei seiner Hausbank vor; der dortige Mitarbeiter reagierte richtig und riet seinem Kunden, nicht auf die Sache einzugehen.

Ellwangen: 5000 Euro Sachschaden

Auf rund 5000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen entstand. Verkehrswidrig fuhr ein 74-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw Suzuki auf den Gehweg der Rosenberger Straße, um sein Fahrzeug dort abzustellen. Dabei streifte er gegen 8.30 Uhr den Pkw VW Golf einer 51-Jährigen, die ihrerseits von einem Parkplatz auf die Rosenberger Straße einfuhr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen