Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

08.11.2016 – 09:35

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle bei Straßenglätte - Einbruch - Graffiti

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Weissach im Tal: Unfall beim Linksabbiegen

Eine 36-jährige Lenkerin eines Pkw BMW befuhr am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr die Forststraße und beabsichtigte nach links auf den Marktplatz einzubiegen. Hierbei übersah sie einen von links heranfahrenden und vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer und stieß mit diesem beim Abbiegen zusammen. Der 16-jährige Zweiradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Sachschaden wurde auf über 9000 Euro bilanziert.

Aspach: Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Einer Polizeistreife fiel am Montag kurz vor 24 Uhr ein Pkw Golf in der Fürstenhofer Höhe auf, dessen Fahrer auffällig langsam und in Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle ergab sich bei dem 24-jährigen Autofahrer konkrete Anhaltspunkte einer Drogenbeeinflussung, woraufhin die Weiterfahrt untersagt und eine Blutuntersuchung veranlasst wurde. Dem Autofahrer drohen nun Anzeigen sowie fahrerlaubnisrechtliche Konsequenzen.

Backnang: Vorfahrt missachtet

Drei Leichtverletzte sowie 5000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagabend. Gegen 21.30 Uhr befuhr ein 21-jähriger Fahrer eines Fiat Stilo die B 14 und beabsichtigte in die vorfahrtsberechtigte Erbstetter Straße einzufahren. Dabei übersah er einen von links kommenden Ford Fiesta, dessen 33-jährige Fahrerin den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte. Bei der Kollision wurde neben den beiden Fahrzeuglenkern noch eine 18-jährige Mitfahrerin verletzt. Die beiden manövrierunfähigen Autos wurden abgeschleppt.

Backnang: Auto übersehen

Beim Ausfahren aus einem Firmengelände stieß am Montag kurz vor 17 Uhr in der Manfred-von-Ardenne-Allee ein 30-jähriger Fahrer eines Ford Transit mit einem Porsche-Lenker zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4200 Euro.

Backnang: In Kulturverein eingebrochen

Einbrecher drangen zwischen Sonntagnacht gegen 23 Uhr und Montagnachmittag über eine aufgebrochene Eingangstüre in einen in der Gartenstraße befindlichen Kulturverein ein. Dort wurde ein vorgefundener Zigarettenautomat mit Elektrowerkzeug aufgebrochen und daraus Zigaretten und Bargeld entwendet. Zudem wurden diverse Getränke und Leergut mitgenommen. Hinweise die zur Aufklärung des Einbruchs beitragen könnten, nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Oppenweiler: Radfahrerin von Auto erfasst - Zeugen gesucht

Zur Klärung des noch unklaren Unfallhergangs bittet die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise. Am Montag kurz nach 9 Uhr stieß ein 62-jähriger Mercedes-Fahrer, der in Richtung Backnang gefahren war, in der Hauptstraße bei einer Fußgängerampel unweit einer dortigen Tankstelle mit einer 67-jährigen Fahrradfahrerin zusammen. Die Zweiradlenkerin wurde dabei leicht verletzt, woraufhin sie sich nach dem Unfall in ärztliche Behandlung begeben musste.

Fellbach: Graffiti

Am Montag stellte eine Polizeistreife bei der Wendeplatte in der Hermann-Hesse-Straße fest, dass an ein dortiges Trafohäuschen ein großflächiges Graffiti mit einem Schriftzug angebracht wurde. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Inwieweit das Besprühen in Tatzusammenhang mit weiteren Graffitis in der Stadt steht, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Hierzu werden Zeugenhinweise unter Tel. 0711/57720 entgegengenommen.

Fellbach: Auto beim Linksabbiegen übersehen

Eine 42-jährige Skoda-Lenkerin bog am Montagabend kurz nach 18 Uhr von der Remstalstraße in die Hofäckerstraße ein und übersah dabei einen entgegengekommenen Ford C-Max. Der 53-jährige Ford-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidiert im Einmündungsbereich mit dem Pkw Skoda. Der 42-jährige Unfallverursacherin wurde dabei verletzt und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. An den Unfallautos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Kernen im Remstal: Glätteunfall - Unfallverursacherin mit Sommerreifen unterwegs

Eine 44-jährige Autofahrerin befuhr am Montag kurz vor 17 Uhr die L 1199 in Richtung Stetten, als sie zur Vermeidung eines Auffahrunfalls auf der winterglatten Straße auf die Gegenfahrbahn ausweichen musste. Dabei rutschte sie in den Gegenverkehr, der bereits angehalten hatte. Der 40-jährige in den Unfall verwickelte Autofahrer wurde beim Frontalzusammenstoß verletzt. Es entstand 4500 Euro Sachschaden.

Rudersberg: Betonbrocken auf Bahnschiene

Ein Lokführer der Wieslaufbahn überfuhr am Montag gegen 15.35 Uhr zwischen Miedelsbach und Michelau eine größere Betonplatte, die auf den Schienen abgelegt war. Dabei entstand an dem Triebwagen Sachschaden. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet und bittet unter Tel. 07181/2040 um Hinweise auf mögliche Verursacher.

Schorndorf: Unvorsichtig ausgeparkt

Über 5000 Euro ist die Schadensbilanz eines Parkunfalls, der sich am Montag gegen 14 Uhr ereignete. In der Schorndorfer Straße wollte ein 41-jähriger Lenker einer Sattelzugmaschine rückwärts ausparken und übersah dabei einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Hyundai, der an der Fahrzeugfront beim Zusammenstoß erheblich beschädigt wurde.

Waiblingen: Diebstahl von Motorroller

Ein Dieb entwendete am Sonntag zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr einen schwarzen Motorroller des Herstellers Keeway, Modell Hurricane. Der Roller, an dem das Versicherungskennzeichen 736 SEA angebracht war, stand zur genannten Zeit vor einem Anwesen in der Kleinen Gartenstraße. Der Wert beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Zweirades nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Waiblingen: Pedale verwechselt

Auf einem Parkplatz in der Heinrich-Küderli-Straße verwechselte ein 77 Jahre alter Golf-Fahrer das Gas- mit dem Bremspedal. Dabei fuhr er gegen ein Werbeschild, das aus der Verankerung gerissen wurde, zur Seite fiel und dabei einen geparkten BMW beschädigte. Der Sachschaden wird auf insgesamt knapp 5000 Euro geschätzt. Der Senior blieb bei dem Unfall am Montagabend gegen 19 Uhr unverletzt.

Waiblingen: Unfall mit Rollerfahrer

Eine 51 Jahre alte Fahrerin eine Peugeots wollte am Montag gegen 18.50 Uhr von der Klingestalstraße in die L1142 einfahren. Dabei übersah sie einen 15 Jahre alten Fahrer eines Motorrollers, der den Radweg parallel zur Landesstraße aus Richtung Hegnach befuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte der Rollerfahrer und zog sich Schürfwunden zu. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro beziffert.

Weinstadt: Unfall auf glatter Straße

Eine 23-jährige befuhr am Montag gegen 17.15 Uhr mit ihrem Peugeot die K 1864 aus Richtung Aichwald kommend in Richtung Weinstadt. Nach einer Rechtskurvve erkannte sie mehrere Fahrzeuge, die wegen der glatten Fahrbahn teils quer standen. Die junge Frau geriet beim Bremsversuch selbst ins Rutschen und lenkte Richtung Gegenfahrspur. Sie stieß zunächst gegen einen neben der Fahrbahn geparkten Pkw sowie Anhänger. Danach steuerte sie wieder nach rechts und rutschte schließlich auf den stehenden Polo einer 44-Jährigen auf. Es entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Waiblingen: Unfall mit Linienbus

Rund 4500 Euro Sachschaden verursachte ein 68-Jähriger am Montagmorgen auf der Alten Bundesstraße. Der Mann konnte gegen 7.30 Uhr mit seinem Linienbus auf glatter Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten, sodass er an einer Ampel auf den Lkw eines 61-Jährigen auffuhr.

Leutenbach: Unfall im Begegnungsverkehr

Zwei beteiligte Fahrzeuge mussten nach einem Unfall am Montagabend abgeschleppt werden. Ein 31 Jahre alter Audi-Fahrer war gegen 20.30 Uhr auf der L1127 von Winnenden kommend in Richtung Weiler Kreisel unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache leicht auf die Gegenfahrspur geriet. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen, dessen 58 Jahre alter Fahrer einen Zusammenstoß nichtmehr verhindern konnte. Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Schaden am Audi wird auf 5.000 Euro, der am Mercedes auf 50.000 Euro geschätzt.

Winnenden: Pkw gestreift

In der Ortsdurchfahrt von Birkmannsweiler streifte eine 37-jährige Mitsubishi-Fahrerin am Montagabend einen am Fahrbahnrand parkenden Smart. Dadurch verursachte sie gegen 19.45 Uhr Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Schwaikheim: Vorfahrt missachtet

Am Montagnachmittag fuhr ein 83 Jahre alter Ford-Fahrer von einer Zufahrt in die Weilerstraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines 23-jährigen VW-Fahrers. Es entstand dadurch Sachschaden von rund 8000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell