PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

08.09.2016 – 09:29

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: LK Schwäbisch Hall: Diebstahl, Verkehrsdrängler, Unfälle

LK Schwäbisch Hall (ots)

Crailsheim: Von Bus gestreift

Der 24-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes stand am Donnerstagmorgen auf der Linksabbiegespur der Schillerstraße und wollte nach links in die Schönebürgstraße abbiegen. Während er wartete wurde er gegen 6.20 Uhr von einem abbiegen Gelenkbus gestreift, wobei an seinem Fahrzeug ein Schaden von etwa 1500 Euro angerichtet wurde.

Crailsheim: "Opa" erstattet Anzeige gegen Drängler

Bei der Polizei wurde am Mittwochnachmittag angezeigt, dass er auf der Landesstraße 1068 zwischen 14.45 Uhr und 15 Uhr durch einen hinter ihm fahrenden Pkw mehrfach bedrängt wurde, indem der Pkw hinter ihm äußerst dicht auf ihn auffuhr. Als beide an der Einmündung zur Bundesstraße 290 anhalten mussten, habe der Anzeigeerstatter den anderen auf sein Fehlverhalten angesprochen und daraufhin die Antwort bekommen: "Opa fahr weiter, sonst gibt's Ärger." Der 70-jährige "Opa" fuhr anschließend in Richtung Crailsheim weiter. Auch auf dieser Strecke habe sich das viel zu dichte Auffahren fortgesetzt. Die Crailsheimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, welchen die beiden Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter Telefon 07951/4800 bei der Polizei zu melden.

Kirchberg: Vorfahrtsunfall mit zwei Leichtverletzten

Der 49-jährige Fahrer eines Pkw Seat war am Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 2500 unterwegs, als ihm ein Peugeot-Fahrer, der zwischen Buch und Triensbach fuhr, gegen 17 Uhr die Vorfahrt nahm. Der Peugeot überschlug sich nach dem Anprall, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der auf rund 30.000 Euro geschätzt wurde. Sowohl der Seat-Fahrer, als auch der 23-jährige Unfallverursacher kamen mit wohl leichten Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Rot am See: Schadenträchtig eingeparkt

Die 71-jährige Fahrerin eines Pkw BMW richtete am Mittwochmittag einen Schaden von rund 7000 Euro an. Beim Einparken auf einem Parkplatz an der Hauptstraße fuhr sie über die Parklücke hinaus, durchbrach einen Metall-Gartenzaun und beschädigte eine dahinter stehende Gartenhütte. An ihrem BMW entstand dabei ein Schaden von etwa 2000 Euro, der Fremdschaden wurde auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

Im Sudetenweg fuhren am Mittwochabend zwei Pkw aufeinander auf, wodurch an den beiden Unfallfahrzeugen ein Sachschaden von zusammen etwa 4000 Euro entstand. Der 64-jährige Vorausfahrende wollte gegen 18.30 Uhr in sein Grundstück abbiegen, die nachfolgende, 21-jährige Pkw-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf.

Mainhardt: Ausparkunfall

Rund 4000 Euro Sachschaden entstand am Mittwochmittag an zwei Pkw auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes Am Moosbach. Der 31-jährige Fahrer eines Pkw Nissan fuhr dabei gegen 12.30 Uhr gegen einen geparkten Renault.

Schwäbisch Hall: Geldbeutel weg, Zeugen gesucht

Eine 41-jährige Frau vergaß nach einem Einkauf in einem Einkaufsmarkt an der Kocherstraße am Mittwochabend ihre Geldbörse in einem Einkaufswagen auf dem Parkplatz. Als sie das Fehlen der Börse beim nächsten Einkauf bemerkte, fuhr sie zurück, der Geldbeutel mit etwas Bargeld, aber auch Bankkarte und Ausweisen, war weg. Der Geschädigten waren zuvor drei Jugendliche aufgefallen, die sich im Bereich des abgestellten Einkaufswagens aufhielten. Diese Jugendlichen könnten zeugen der Tat sein und werden, wie auch andere mögliche Zeugen, gebeten, sich unter Telefon 0791/4000 bei der Polizei in Schwäbisch Hall zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen