Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

17.08.2016 – 09:59

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Ellwangen und Gmünd: Diebstahl von Bargeld, Unfälle, Feuerwehreinsatz, unbelehrbarer Autofahrer

Aalen (ots)

Ellwangen: Diebstahl

In einem unbeobachteten Augenblick entwendete ein Unbekannter aus der Ladenkasse eines Geschäftes in der Schmiedstraße mehrere hundert Euro Scheingeld. Der Diebstahl dürfte am Dienstag zwischen 13 Uhr und 18.45 Uhr erfolgt sein, wurde aber erst bei Ladenschluss bemerkt. Kurz vor 18 Uhr hatte sich eine männliche Person im Geschäft aufgehalten, die sich in gebrochenem Englisch für vor dem Laden ausgestellte Handtaschen interessierte. Eventuell handelte es sich hierbei um ein Ablenkungsmanöver. Der Mann war ca. 35-38 Jahre alt, hatte sehr kurze dunkle Haare, osteuropäisches Aussehen, war schlank und war ca. 170 cm groß, trug ein kariertes Hemd oder T-Shirt sowie eine kurze Radler-Hose und führte ein Fahrrad mit sich.

Wört: Unfall beim Abbiegen

Am Dienstag, gegen 15 Uhr, befuhr ein 74-jähriger Daimler-Lenker die L 2220 von Ellenberg in Richtung Wört und wollte an der Abzweigung Aumühle in Richtung Dinkelsbühl abbiegen. Dabei kollidierte er mit dem BMW eines entgegenkommenden 24-Jährigen, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro entstand.

Ellenberg: Autobahnunfall

Auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau wechselte ein Lkw-Lenker am Dienstag, gegen 16.40 Uhr, vom rechten auf den linken Fahrstreifen, um nicht auf ein langsam fahrendes Wohnmobil aufzufahren. Dabei übersah er einen dort fahrenden 42-jährigen BMW-Lenker, der nach links in den Grünstreifen auswich und dabei sein Fahrzeug beschädigte. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Bartholomä: Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte ein 36-jähriger VW-Lenker, als er am frühen Mittwochmorgen, gegen 4 Uhr, die L 1221 in Richtung Böhmenkirch befuhr. Das Reh rannte danach weiter. An dem Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstag, gegen 9.20 Uhr auf der B 298 in Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd. Eine 39-jährige Pkw-Lenkerin hatte zu spät bemerkt, dass die beiden vorausfahrenden Pkw-Lenkerinnen an der Einmündung Mutlanger Straße verkehrsbedingt an der dortigen Ampel angehalten hatten, war aufgefahren und hatte die beiden stehenden Fahrzeuge aufeinander geschoben. 3000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Eschach: Ballenpresse in Brand geraten

Die Freiwillige Feuerwehr Eschach rückte am Dienstag, gegen 16.35 Uhr, mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen ins Gewann Froschlache aus, nachdem ein Brand in einer Ballenpresse gemeldet worden war. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich das trockene Gras in der Ballenpresse entzündet hatte und von der Feuerwehr gelöscht werden konnte, bevor es auf die Ballenpresse übergriff.

Schwäbisch Gmünd-Hussenhofen: Radfahrer leicht verletzt

Als ein 25-jähriger Pkw-Lenker am Dienstag, gegen 15 Uhr, von der Hauptstraße in die Ringstraße abbog, missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden Radlenkers, der mit seinem Liege-Fahrrad unterwegs war. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung in die Stauferklinik eingeliefert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6200 Euro.

Leinzell: Wespe führte zu Unfall

Abgelenkt von einer im Fahrzeug befindlichen Wespe überfuhr der 53-jährige Lenker eines VW-Transporters am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, in der Gögginger Straße auf Höhe ZOB eine Verkehrsinsel und beschädigte zwei dort befindliche Verkehrszeichen. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt.

Mögglingen: Unbelehrbarer Autofahrer

Unmittelbar nach seiner Gerichtsverhandlung beim Amtsgericht Schwäbisch Gmünd am Dienstagvormittag, bei welcher ein 66-jähriger Mann zu einer Bewährungsstrafe wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verurteilt worden war, setzte er sich erneut in sein Fahrzeug und entfernte sich. Nachdem dies von Zeugen beobachtet wurde, konnte der Mann von einer Polizeistreife vor seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da er erneut mit über einem Promille unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Dem Mann erwarten nun erneut entsprechende Strafanzeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen