Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen: Kühlschrankbrand, Schläge, schlechter Scherz, Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots) - Ellwangen: Reh contra Pkw

Ein totes Reh und ein Sachschaden von rund 1000 Euro waren die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend ereignete. Kurz vor 21 Uhr erfasste ein 59-Jähriger mit seinem Pkw Ford auf der Kreisstraße 3234 zwischen Neuler-Leinenfirst und Rosenberg-Hinterbrand das die Fahrbahn querende Tier. Der Pkw-Lenker selbst blieb unverletzt.

Ellwangen: Wildunfall

Gegen 16.30 Uhr erfasste ein 55-Jähriger mit seinem Pkw Jeep auf der B 290 Höhe Rabenhof ein am Sonntagnachmittag die Fahrbahn querendes Reh. Am Fahrzeug des 55-Jährigen entstand Sachschaden von rund 1500 Euro; das Reh flüchtete nach dem Unfall in das angrenzende Gelände.

Bopfingen: 31-Jähriger durch Schläge verletzt

Ein 31-jähriger Mann wurde am Sonntagnachmittag in Bopfingen durch Schläge im Gesicht und am Rücken verletzt. Gegen 16.30 Uhr hielt sich der Mann zusammen mit ihm flüchtig bekannten Männern auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Neuen Nördlinger Straße auf. Dort wurde er unvermittelt von einem der Männer mit den Fäusten in das Gesicht und in den Bauch geschlagen. Als der 31-Jährige am Boden lag, durchsuchte der Täter die Hosentasche des Verletzten und versuchte anschließend, seine goldene Halskette abzureißen. Aufgrund der heftigen Gegenwehr des 31-Jährigen ließ der Mann von ihm ab. Anschließend fuhr er zusammen mit den anderen Unbekannten in einem dunkelblauen Pkw Peugeot davon. Das Polizeirevier Ellwangen hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen.

Ellwangen: Fahrzeug übersehen

Auf dem Parkplatz eines Schnellimbisses in der Max-Eyth-Straße beschädigte ein 66-Jähriger am Sonntagnachmittag beim Ausparken mit seinem VW Golf den Pkw VW Touran einer 48-Jährigen. Bei dem Unfall gegen 14.15 Uhr entstand Sachschaden von rund 1300 Euro.

Ellwangen-Rattstadt: Technischer Defekt löste Brand aus

Mit 6 Fahrzeugen und 38 Mann rückte die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen am Sonntagmorgen zu einem Brand aus. Kurz vor 10 Uhr war in der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus der eingebaute Kühlschrank in Brand geraten. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte ein technischer Defekt das Feuer, bei dem auch der darunter eingebaute Gefrierschrank beschädigt wurde, verursacht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Alle Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Jagstzell: Schlechter Scherz

Unbekannte hoben zwei Warnbaken, die an einer Baustelle, in Fahrtrichtung Crailsheim, zur Absicherung aufgestellt waren, aus den Betonfüßen und stellten sie vor einer Haustüre in der Mühlstraße, am Fahrbahnrand, ab. Ein Pkw-Fahrer übersah am Sonntagmorgen gegen 2.35 Uhr einen der Warnbaken am rechten Fahrbahnrand und überfuhr diesen. Dabei wurde der Vorderreifen seines Pkw stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Hinweise auf die Täter nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: