Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Aalen: Unfälle, rabiater Autofahrer, Exhibitionist, Unfug am Sportplatz Röttingen

Aalen (ots) - Aalen: Stromverteilerkasten beschädigt

Auf rund 1000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 56-Jähriger am Dienstagabend verursachte. Kurz vor 19.30 Uhr wendete er seinen Lkw in der Kantstraße, wobei er einen Stromverteilerkasten beschädigte.

Aalen: Rabiater Autofahrer

Gegen 12.35 Uhr am Dienstagmittag musste ein 22-Jähriger seinen Pkw verkehrsbedingt am Kreisverkehr Bahnhofstraße / Curfeßstraße / Bahnhof anhalten. Einem nachfolgenden 27 Jahren alten Ford-Lenker störte dies offensichtlich. Er überholte den Pkw links, wobei er die Verkehrsinsel überfuhr. Anschließend hielt er vor dem 22-Jährigen an, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr ein kleines Stück zurück, so dass auch der 22-Jährige nicht weiterfahren konnte. Er stieg aus um mit dem Fahrer des Pkw Ford zu reden. Dieser riss daraufhin seine Fahrzeugtüre auf, sprang aus dem Pkw und ging auf den 22-Jährigen zu. Der 27-Jährige erfasste beide Hände des 22-Jährigen und verdrehte diese. Ehe er den verdutzten Mann wieder losließ, beleidigte er ihn noch. Der 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die im Ostalbklinikum behandelt werden mussten. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem rabiaten Autofahrer aufgenommen.

Aalen-Unterkochen: Exhibitionist

Eine Passantin informierte am Dienstag gegen 17.15 Uhr die Polizei, dass ihr ein Mann im Bereich des Bahnhofes Unterkochen mit entblößtem Geschlechtsteil gegenübertrat und daran manipulierte. Der Sittenstrolch begab sich danach hinter ein Gebüsch und entfernte sich anschließend in Richtung Innenstadt. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem Mann blieb ohne Erfolg. Er wird als etwa 70 bis 80 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Er trug hellblaue Jeans, ein grün/weiß kariertes Hemd, beige Schuhe sowie einen braunen Hut. Die Kriminalpolizei Aalen hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter Telefon 07361/5800 um weitere Hinweise auf den Gesuchten. Eventuell fiel er vor oder nach der Tat im Stadtgebiet Passanten auf.

Abtsgmünd: Parkplatzrempler

Beim Ausfahren aus einer Parkbucht auf dem Parkplatz einer Drogerie in der Straße Osteren beschädigte eine 40 Jahre alte Audi-Fahrerin am Dienstagnachmittag gegen 14.40 Uhr einen Pkw Opel. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Aalen: Fahrzeug übersehen - 6000 Euro Schaden

Bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der Rombacher Straße / Einmündung Auffahrt B 29 ereignete, entstand am Dienstagnachmittag ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Gegen 15.15 Uhr setzte ein 24-Jähriger seinen Pkw BMW ein kleines Stück zurück, wobei er einen hinter ihm stehenden Pkw Mercedes Benz beschädigte.

Aalen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Lkw-Fahrer verursachte am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Zur Unfallzeit befuhr der Lkw die Ebnater Steige in Richtung Ebnat. Kurz vor dem Wanderparkplatz Maria Eich kam das Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn. Ein dort fahrender Linienbus musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern, nach rechts ausweichen. Dabei streifte der Bus die Leitplanke. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen roten Lkw handeln. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Zwei Unfälle in umgekehrte Richtung

Kurz nach 7.30 Uhr musste eine 25-Jährige ihren Pkw Ford auf der Galgenbergstraße verkehrsbedingt anhalten. Um einem weiteren Pkw das Abbiegen zu ermöglichen, setzte der Fahrer des vor ihr stehenden Pkw VW Passat ein Stück zurück. Dabei übersah er den Ford der 25-Jährigen und touchierte diesen. Durch den Schreck rutschte die junge Frau nun ihrerseits von der Kupplung, wobei ihr Pkw einen Satz nach vorne machte und wiederum gegen den VW Passat prallte. Insgesamt entstand dabei ein Sachschaden von ca. 3500 Euro.

Abtsgmünd: Wildunfall

Auf der B 29 zwischen Fach und Algishofen erfasste ein 30-Jähriger am Dienstagmorgen kurz nach 6 Uhr mit seinem Audi ein die Fahrbahn querendes Reh. An dem Fahrzeug entstand dabei Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Lauchheim-Röttingen: Zeugen zu Beschädigungen am Sportplatz gesucht

Im Zeitraum zwischen Samstag, 16.07.16 und vergangenem Freitag besprühten Unbekannte vermutlich mit Unkrautvernichtungsmittel den Rasenplatz des TSV Röttingen. Dadurch starb der Rasen auf etwa 80 Quadratmeter ab. Im Hangbereich wurde das Mittel so aufgesprüht, dass durch die Verfärbung des Grases der Schriftzug "SV Lippach" entstand. Die betroffenen Rasenflächen müssen ausgestochen und ersetzt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Hinweise auf die Täter nimmt der Polizeiposten Westhausen, Tel.: 07363/919040 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: