Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Einbruch in Bäckerei, Körperverletzungen und Unfälle

Aalen (ots) - Kirchberg: Wildunfall

Am Sonntag, um 21.45 Uhr, befuhr eine Pkw-Lenkerin die Landstraße 1040 von der Anschlussstelle Kirchberg kommend in Richtung Kirchberg. Hierbei kollidierte sie mit einem die Straße querendem Reh. Es entstand Sachschaden.

Crailsheim: Ausfahren aus Hofeinfahrt

Beim Ausfahren aus einem Hof im Trutenbachweg übersah am Sonntag, um 19.50 Uhr, ein 29-jähriger VW-Lenker einen dort fahrenden Peugeot. Es kam zum Zusammenstoß. Der Schaden beträgt ca. 1600 Euro.

Fichtennau: Körperverletzung

In einer Gaststätte in der Unterdeufstetter Straße warf am Sonntag, um 2 Uhr, ein 46 Jahre alter Mann einen Stuhl durch die Lokalität. Er traf ein Aquarium, welches zu Bruch ging. Der 46-Jährige schuppste zudem eine gleichaltrige Frau, die stürzte, mit dem Kopf gegen eine Tischkante schlug und einen komplizierten Fußbruch erlitt. Die Geschädigte musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Kirchberg an der Jagst: Parkunfall

Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Straße "Im Seefeld" beschädigte am Sonntag, um 14.15 Uhr, der Lenker eines Pkw Daimler einen Pkw Suzuki. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Crailsheim: Unfallflucht

Beim Ein- oder Aussteigen aus einem VW-Polo beschädigte ein derzeit noch nicht feststehender Fahrzeuglenker einen ordnungsgemäß abgestellten Mazda. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der in der Martha-McCarthy-Straße befindlichen Unfallstelle. Der Unfallzeitpunkt liegt zwischen Samstag, 16 Uhr und Sonntag, 15.20 Uhr. Eine Zeugin konnte das kennzeichen des Verursacherfahrzeuges ablesen.

Kreßberg: Auffahrunfall

Ein 51-jähriger Daimler-Lenker befuhr am Samstag, um 18 Uhr, die Landstraße 2218 von Bergbronn in Richtung Neustädtlein. Kurz nach Ortsende Bergbronn bemerkt er zu spät, dass der vor ihm fahrende Pkw, ein Mazda, verkehrsbedingt anhielt. Obwohl der Daimler-Lenker noch stark bremste, konnte er ein Auffahren auf den Mazda nicht mehr verhindern. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Obersontheim: Wildunfall

Ein 56 Jahre alter VW-Lenker befuhr am Sonntag, um 5 Uhr, die Landstraße 1066 von Mittelfisch kommend in Richtung Obersontheim. Er erfasste hierbei ein von rechts auf die Straße rennendes Reh, das getötet wurde. Am Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Vellberg: Zu schnell unterwegs

Ein 22-jähriger Audi-Lenker befuhr am Samstag, um 14.30 Uhr die Landstraße 1064 von Vellberg in Richtung Eschenau. Kurz nach einer Linkskurve, vermutlich wegen dem Straßenverlauf nicht angepasste Geschwindigkeit, brach das Heck aus und der Audi schleuderte quer über die gesamte Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich ein entgegenkommender 45-jähriger Audi-Fahrer nach rechts auf den Grünstreifen aus. Der Audi wurde hierdurch beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 1500 Euro.

Michelfeld: Wildunfall

Zwischen Büchelberg und Forsthaus kam es am Sonntag, um 16 Uhr, zu einem Wildunfall. Ein in Richtung Gnadental fahrender Pkw-Lenker erfasste ein Reh, welches die Straße von links nach rechts querte. Am Pkw BMW entstand Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

Am Sonntag, um 16.10 Uhr, fuhr eine 41-jährige Peugeot-Lenkerin in der Stuttgarter Straße auf einen verkehrsbedingt haltenden VW hinten auf. Der 23-jährige Fahrer des Pkw VW wurde leicht verletzt. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Schwäbisch Hall: Einbruch in Bäckerei

In der Nacht zum Sonntag wurde in das Bürogebäude einer Bäckerei in der Rottalstraße eingebrochen. Der bislang unbekannte Täter schlug ein Fenster ein und stieg in das Gebäude. Dort durchsuchte er Schubladen und Schränke. Durch den Eindringling wurde ein kleiner Geldbetrag entwendet. Das Polizeirevier Schwäbisch Hall erbittet unter Telefon 0791/4000 um Zeugenhinweise.

Michelfeld: Wildunfall

Ein 23-Jähriger befuhr am Samstag, um 23.40 Uhr, mit seinem Pkw Peugeot die Kreisstraße 2592 aus Richtung Michelfeld kommend in Richtung Schwäbisch Hall-Starkholzbach. Ca. 500 Meter nach Ortsende Michelfeld, im Bereich einer scharfen Linkskurve, sprang ein Reh von rechts kommend auf die Fahrbahn. Der 23-Jährige lenkte nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde ein Leitpfosten beschädigt. Am Pkw entstand Sachschaden. Zu einer Berührung mit dem Reh war es nicht gekommen.

Schwäbisch Hall: Körperverletzung

In einer Diskothek in der Alfred-Leikam-Straße kam es am Sonntag, um 03.20 Uhr, zu einer Körperverletzung. Ein 23-Jähriger hielt sich im Raucherbereich der Diskothek auf. Dort wurde er von einem gleichaltrigen grundlos angerempelt. Hierauf versuchte er den Rempler zur Rede zu stellen. Es entwickelte sich ein Gerangel in dessen Verlauf der Rempler dem 23-jährigen Geschädigten einen Kopfstoß versetzte. Der Kopfstoß traf diesen oberhalb der linken Augenbraue.

Untermünkheim: Streifen beim Überholen

Zwischen den BAB-Anschlussstellen Schwäbisch Hall und Kupferzell überholte am Montag, um 5 Uhr, in der dortigen Großbaustelle, ein 32-jähriger Audi-Lenker einen Lastwagen. Beim Überholvorgang kam der Lkw leicht auf die Fahrspur des Pkw Audi und streifte diesen. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: