Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle-teils mit Verletzten, Diebstahl von Rädern und Fahrrad

Aalen (ots) - Aalen: Fahrzeug übersehen - 5000 Euro Sachschaden

Auf rund 5000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 24-Jährige am Sonntagabend verursachte. Gegen 19.15 Uhr parkte sie ihren Pkw VW rückwärts auf dem Parkplatz eines Schellrestaurants in der Robert-Bosch-Straße aus. Dabei übersah sie den Pkw Fiat eines 36-Jährigen und streifte ihn. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Aalen: Kradlenker bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 17 Jahre alter Kradlenker bei einem Verkehrsunfall zu, der sich am späten Sonntagnachmittag ereignete. Mit seiner Yamaha befuhr der Jugendliche gegen 17.30 Uhr die Landesstraße 1080 zwischen Forst und Dewangen. Ca. 200 Meter vor dem dortigen Kreisverkehr kam er aufgrund einer Bodenwelle zu Fall und schlitterte über die Fahrbahn gegen einen Leitpfosten. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro; der 17-Jährige wurde ins Ostalbklinikum eingeliefert.

Westhausen: Reifen entwendet

Im Zeitraum zwischen Freitag und Sonntagmittag 12 Uhr entwendeten Unbekannte die Reifen eines abgemeldeten Aufliegers, der auf dem Freigelände In der Waage abgestellt ist. Der Wert der Reifen beläuft sich auf rund 3000 Euro. Hinweise auf die Täter bzw. den Verbleib der Reifen nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Touristen bestohlen

Am Sonntagmorgen gegen 9.20 Uhr bemerkten Gäste eines Hotels in der Friedrichstraße, dass Unbekannte von ihrem Pkw, der vor dem Gebäude abgestellt war, ein lilafarbenes Herrenrad der Marke Poison, Modell Taxin Cyclocross entwendet hatten. Das Rad befand sich auf dem Heckträger des Fahrzeuges. Drei weitere Räder, die sich ebenfalls auf dem Heckträger befanden, ließen die Täter zurück. Der Wert des entwendeten Fahrrades beläuft sich auf ca. 2300 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Jagstzell: Zwei Verletzte

Am Sonntagnachmittag gegen 13.45 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 1068 zwischen Matzenbach und Rechenberg ein Verkehrsunfall, bei dem eine 49-jährige Motorradfahrerin und ihre 16-jährige Tochter verletzt wurden. Zur Unfallzeit verlor die Frau im Ausgang einer Linkskurve auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Motorrad. Das Zweirad geriet ins Schleudern und stürzte um. Die Unfallverursacherin und ihre Sozia wurden ins Krankenhaus nach Crailsheim gebracht; an ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Ellwangen: Wildunfall

Auf der BAB A7 in Richtung Ulm erfasste ein 20-Jähriger auf Höhe Ellwangen mit seinem Pkw BMW einen die Fahrbahn querenden Fuchs. Bei dem Unfall, der sich am Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr ereignete, wurde das Tier getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 1000 Euro.

Ellwangen: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Auf der BAB A7 in Fahrtrichtung Würzburg kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro entstand. Kurz vor 15.30 Uhr wechselte ein 26-Jähriger mit seinem Renault Kangoo auf Höhe der Ausfahrt Ellwanger Berge vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Wegen eines Fahrfehlers kam das Fahrzeug ins Schleudern und in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte gegen die dortigen Leitplanken und blieb dann auf der Einfädelspur stehen. Durch umherfliegende Steine, die bei dem Unfall aufgewirbelt wurden, wurde der Pkw Mercedes Benz eines 59-Jährigen beschädigt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Kleine Ursache - große Wirkung

Kurz nach 6 Uhr am Montagmorgen wurde in einem Getränkemarkt in der Buchstraße der Einbruchsalarm ausgelöst. Beamte des Gmünder Polizeireviers, die den Getränkehandel durchsuchten, konnten den "Einbrecher" rasch feststellen. Eine Spinne hatte den Bewegungsmelder im Kassenbereich aktiviert.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 92-Jähriger seinen Pkw Citroen am Sonntagabend gegen 18.20 Uhr an der Einmündung Goethestraße / Haußmannstraße anhalten. Dies erkannte der nachfolgende, 31 Jahre alte Fahrer eines Pkw Mercedes Benz zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: