Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Brand eines Einfamilienhauses, Diebstahl und Unfälle

Aalen (ots) - Rot am See: Vorfahrt nicht beachtet

Ein 85-jähriger Toyota-Lenker befuhr am Donnerstag, um 23 Uhr, die Landstraße 1040 aus Richtung Kirchberg an der Jagst kommend und wollte nach links auf die Bundesstraße 290 in Richtung Rot am See einbiegen. Er beachtet hierbei nicht die Vorfahrt eines auf der Bundesstraße 290 aus Rot am See heranfahrenden 18 Jahre alten Audi-Lenkers und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Der Audi kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr dabei einen Leitpfosten. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 13000 Euro.

Rot am See: Vorfahrtverletzung

Am Donnerstag, um 12 Uhr, fuhr ein 77 Jahre alter VW-Lenker vom Mittleren Weg kommend nach links auf die Landstraße 1040 ein. Hierbei kollidierte er mit einer aus Richtung Rot am See heranfahrenden 29-jährigen BMW-Lenkerin. Diese wurde bei dem Unfall leicht verletzt. 13000 Euro beträgt der verursache Sachschaden.

Rot am See: Parkunfall

Zwei rückwärts ausparkende Fahrzeuge kollidierten am Donnerstag, um 18 Uhr, in der Raiffeisenstraße miteinander. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 7000 Euro.

Crailsheim: Vorfahrtsverletzung

Ein 84-jähriger VW-Fahrer befuhr am Donnerstag, um 13 Uhr, die Lange Straße in Richtung Bullinger Eck. An der Kreuzung zur Spitalstraße missachtet er einen vorfahrtsberechtigten Fiat, der von einem 37-Jährigen gesteuert wurde. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Schwäbisch Hall: Ausparkunfall

Beim Ausparken in der Bahnhofstraße beschädigte am Donnerstag, um 21.20 Uhr, eine Pkw-Lenkerin ein parkendes Fahrzeug. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Mainhardt: Auffahrunfall

Ein 27-jähriger VW-Fahrer fuhr am Donnerstag, um 18.45 Uhr, in der Heilbronner Straße auf einen verkehrsbedingt stehenden Lastwagen hinten auf. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht

Am Donnerstag, zwischen 9 Uhr und 17 Uhr, wurde ein in einer Parkbucht in der Daimlerstraße stehender Peugeot durch bislang unbekannten Fahrzeuglenker beschädigt. Dieser entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht

Eine 21-jährige Nissan-Lenkerin befuhr am Donnerstag, um 18.45 Uhr, die hintere Einfahrt zu den Parkplätzen des Kauflandes und wollte in eine Zufahrtsstraße nach rechts einbiegen. Hierbei kam ihr ein Ford mittig entgegen. Da sie dies rechtzeitig erkannte, hielt sie an. Der Ford-Lenker fuhr hingegen weiter und stieß leicht mit seinem linken, vorderen Kotflügel gegen die Ecke ihres linken, hinteren Stoßfängers. Der Ford-Lenker entfernte sich zunächst unerlaubt von der Unfallstelle; kam jedoch nach einiger Zeit wieder zurück.

Michelfeld: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall in der Stuttgarter Straße kam es am Donnerstag, um 17.10 Uhr. Ein 28 Jahre alter VW-Lenker bemerkte das Anhalten eines vorausfahrenden VW-Lenkers zu spät und fuhr auf diesen hinten auf. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 5500 Euro.

Gaildorf: Weidezaungerät entwendet

Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag wurde ein Weidezaungerät in der Flurstraße durch unbekannten Dieb entwendet. Hinweise auf diesen erbittet der Polizeiposten in Gaildorf unter Telefon 07971/95090.

Satteldorf: Unfall beim Abbiegen

Eine 34-jährige Ford-Lenkerin befuhr am Donnerstag, um 20.35 Uhr, die Kreisstraße 2505 von Schnelldorf kommend in Richtung Ellrichshausen. An der Einmündung zur Kreisstraße 2504 bog sie nach links ab und übersah hierbei einen von links kommenden Krad-Lenker. Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 16-jährige Motorradfahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Crailsheim verbracht.

Gaildorf: Brand eines Einfamililenhauses

Zu einem Brand eines Einfamilienhauses in der Schloßäckerstraße kam es am Freitagmorgen gegen 05.30 Uhr. Durch starke Rauchentwicklung wurden Zeugen auf den Brand aufmerksam. Diese wiederum verständigten Feuerwehr und Polizei. Nach den ersten Erkenntnissen dürfte der Brand in einem Zimmer im Obergeschoss des Hauses ausgebrochen sein. Die Feuerwehren aus Gaildorf, Unterrot und Eutendorf waren vor Ort und konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Es wurden keine Personen verletzt; der Schaden dürfte mehrere zehntausend Euro betragen. Die polizeilichen Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: