Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Diebstähle, Unfälle und Sachbeschädigung

Aalen (ots) - Zwei Fahrraddiebstähle im Bereich Aalen

Aalen:

Ein Fahrrad der Marke Winora Jamaica, Farbe silber bodeauxrot, das im überdachten Eingangsbereich eines Wohnhauseses im Plantanenweg abgestellt war, wurde zwischen Montagabend und Dienstagmorgen entwendet. Der Wert des Rades wird auf ca. 630 Euro beziffert.

Im Bereich des Bahnhofs wurde am Mittwoch, zwischen 14 Uhr und 23 Uhr, ein vor der alten Post abgestelltes weißes Mountainbike der Marke BULLS Copperhead entwendet, das mit einem Zahlenschloss gesichert an einem Geländer abgestellt war. Der Wert des Rades beläuft sich auf ca. 900 Euro. Der Raddiebstahl wurde erst nachträglich bei der Polizei angezeigt.

Essingen: Aggressiver Radfahrer

Als eine 43-jährige Pkw-Lenkerin am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, auf der Aalener Straße von Dauerwang in Richtung Essingen einen Radfahrer überholen wollte, erschwerte dieser seinerseits das Überholen absichtlich. Als die Pkw-Lenkerin auf Höhe des REWE-Marktes anhielt und den Radfahrer zur Rede stellte, wurde dieser aggressiv, beugte sich in den Pkw und machte unberechtigter Weise Bilder von der Fahrerin und von dem Pkw. Dabei wurde vermutlich mit dem Lenker des Rades die Fahrertüre des Pkw beschädigt. Anschließend entfernte sich der Radfahrer ohne Nennung seiner Personalien. Der Radfahrer war ca. 60-70 Jahre alt, trug rot-weiße Sportbekleidung sowie einen dunklen Fahrradhelm.

Aalen: Parkplatzunfall

Als zwei Pkw-Lenker am Mittwoch, gegen 17.15 Uhr, von einem Kundenparkplatz in der Gartenstraße in Richtung Zu-/Ausfahrt unterwegs waren, kollidierten sie aus Unachtsamkeit im dortigen Einmündungsbereich. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 4500 Euro.

Aalen: Unfall beim Ausparken

Im Einmündungsbereich Wiener Straße/Luise-Hartmann-Straße beschädigte eine 31-jährige VW-Lenkerin am Mittwoch, gegen 16.20 Uhr, beim Ausparken von einem Parkplatz das hinter ihr stehende Fahrzeug eines 35-jährigen Audi-Lenkers. 3500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Unfall beim Einparken

Beim Einparken fuhr ein 71-jähriger Daimler-Lenker am Mittwoch, gegen 16 Uhr, gegen einen geparkten VW Golf, der auf der Kanalstraße abgestellt war. Hier entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.

Westhausen: Unfall aus Unachtsamkeit

Am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, wollte ein 31-jähriger Fiat-Lenker sein Fahrzeug auf der B 29 verkehrsbedingt wenden. Dabei beschädigte er beim Rangieren den Pkw der hinter ihm stehenden 19-jährigen Suzuki-Lenkerin. 1500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Westhausen: Autobahnunfall

Alleinbeteiligt war eine 21-jährige Daimler-Lenkerin am Mittwoch, gegen 15 Uhr, aus Unachtsamkeit auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Aalen/Westhausen und Ellwangen zunächst nach links in den Mittelstreifen gefahren und hatte anschließend dort die Mittelleitplanke touchiert. Anschließend schleuderte der Pkw über die Fahrbahn und prallte nach rechts in die dortige Leitplanke. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro.

Pommertsweiler: 87-jährige Fußgängerin schwer verletzt

Ein 19-jähriger Ford-Lenker fuhr am Mittwoch, gegen 15.50 Uhr, rückwärts aus einer Grundstückszufahrt auf die Brunnenbergstraße ein. Dabei übersah er die 87-jährige Fußgängerin, die mit ihrem Rollator auf dem Gehweg vorbeiging. Die Frau wurde von dem Pkw angestoßen und stürzte zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Sie wurde in das Ostalbklinikum eingeliefert werden. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Zwei Wildunfälle im Bereich Ellwangen

Ellwangen: Mit einem Reh kollidierte ein 53-jähriger Nissan-Lenker, als er am Donnerstagmorgen, gegen 5.40 Uhr, die K 3333 von Schrezheim in Richtung Espachweiler befuhr. Das Reh wurde getötet. An dem Fahrzeug entstand Schaden von ca. 1500 Euro.

Jagstzell: Ein weiterer Wildunfall hatte sich gegen 5 Uhr auf der B 290 ereignet, als ein Pkw-Lenker von Jagstzell in Richtung Ellwangen fahrend ein Reh erfasste, das die Fahrbahn querte. Das Tier rannte wieder in den Wald zurück. Der verursachte Schaden beträgt ca. 2000 Euro.

Bopfingen: Unfall aus Unachtsamkeit

Am Mittwoch, gegen 17.50 Uhr, fuhr eine 35-jährige Audi-Lenkerin von einer Parkbucht in den fließenden Verkehr der Straße Am Stadtgraben ein. Dabei kollidierte sie aus Unachtsamkeit mit dem heranfahrenden Pkw einer 43-jährigen Audi-Lenkers. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5000 Euro beziffert.

Ellwangen: Sattelzug beschädigt Pkw

Als ein von der L 1060 kommender 61-jähriger Mercedes-Lenker am Mittwoch, gegen 11.35 Uhr, im Kreuzungsbereich mit der K 3223/Neunheimer Straße verkehrsbedingt an der dortigen Ampel angehalten hatte, fuhr der vor ihm stehende polnische 41-jährige Sattelzuglenker mit seinem Fahrzeug rückwärts und kollidierte mit dem Pkw. Der dadurch entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6000 Euro.

Jagstzell: Verlorene Ladung verursacht Unfall

Ein 29-jähriger kroatischer Sattelzuglenker befuhr am Mittwoch, gegen 11 Uhr, den rechten Fahrstreifen der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen. Aufgrund mangelhaft gesicherter Ladung verlor er eine Sperrholzplatte, die Teil der Umverpackung von Kisten war. Die umherwirbelnde Platte beschädigte drei nachfolgende Fahrzeuge, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro entstand. Dem Sattelzuglenker wurde die Weiterfahrt untersagt, bis die Ladung ausreichend gesichert war.

Schwäbisch Gmünd: Diebstahl von Rollstuhl

Auf dem Gelände des Landesgymnasiums für Hochbegabte wurde am Mittwoch, zwischen 14.15 Uhr und 15.30 Uhr, ein vor dem Gebäude 11 abgestellter Rollstuhl mit auffallend blauem Gestell und schwarzen "12-Speichen-Rädern" im Wert von ca. 4500 Euro entwendet. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, als ein 37-jähriger Audi-Lenker aus Unachtsamkeit vor dem Kreisverkehr Oberbettringer Straße / Buchstraße auf den Pkw eines vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden 42-jährigen Renault-Lenkers auf. Durch den Aufprall wurde die Beifahrerin in dem Renault leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd: 4500 Euro Gesamtschaden

Am Mittwochabend, gegen 21 Uhr, befuhr eine Pkw-Lenkerin die Güglingstraße in Richtung Oberbettringen. Weil sie an einer Fahrbahnverengung die Situation falsch einschätzte kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Pkw. Durch den Zusammenstoß wurde die Beifahrerin in dem entgegenkommenden Pkw leicht verletzt und musste zur weiteren Untersuchung in die Stauferklinik eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 4500 Euro beziffert.

Schwäbisch Gmünd-Rehnenhof: Sachbeschädigung an Pkw - Polizei sucht Zeugen

An einem geparkten Pkw Ford, der in der Kolomanstraße abgestellt war, wurde zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag die hinter linke Scheibe eingeschlagen. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Beim Befahren der Rechbergstraße in Richtung Straßdorf war eine 40-jährige Nissan-Lenkerin am Mittwochmittag, gegen 12.25 Uhr, auf Höhe der Kuppe/Rektor-Klaus-Straße auf den Pkw des vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden 50-jährigen Daimler-Lenkers aufgefahren. 4000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Geparkter Pkw beschädigt

Zwischen Dienstagmittag und Mittwochvormittag wurde ein Pkw Ford C-Max im Bereich der Fahrertüre sowie der hinteren linken Fahrzeugtüre beschädigt, als er auf der Straße In den Hagenäckern abgestellt war. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: