Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Vandalen auf Spielplatz, Diebstahl von Motorroller, Unfälle-teils mit Verletzten

Aalen (ots) - Berglen: Vorfahrt missachtet

Sachschaden von rund 8000 Euro entstanden bei einem Unfall am Dienstagabend bei Birkenweißbuch. Eine 54 Jahre alte Renault-Fahrerin befuhr gegen 18.15 Uhr die K1872 aus Richtung Winnenden kommend und wollte an der Einmündung zur K1916 nach links in Richtung Birkenweißbuch abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts aus Richtung Schorndorf kommenden 26 Jahre alten Mercedes-Fahrers, der seinerseits an der Einmündung nach links in Richtung Winnenden abbiegen wollte. Der Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein 23 Jahre alter Beifahrer im Mercedes zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu.

Berglen: Vandalen auf Waldspielplatz-Hinweise gesucht

Vandalen trieben zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 16 Uhr in Kottweil ihr Unwesen. Sie entwendete von einem Gartengrundstück in der Maienstraße etwa anderthalb Kubikmeter Holz und verbrannten es auf dem nahe gelegenen Spielplatz des Waldkindergartens. Sie verwüsteten zudem den Spielplatz, vermüllten diesen, beschädigten mehrere Sitzbänke und Tische und zündeten auch einen mitgebrachten Einkaufswagen an. Offensichtlich wurde im dortigen Bereich ein größeres Gelage abgehalten. Die Höhe der Sachschäden kann noch nicht beziffert werden. Hinweise bezüglich dort beteiligter Personen oder festgestellter Fahrzeuge erbittet das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940.

Winnenden: Unfall im Begegnungsverkehr

Im Schoweer Weg fuhr ein 28-jähriger Opel-Fahrer an einem parkenden Pkw vorbei, wobei es gegen 13.45 Uhr zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW-Bus eines 54-Jährigen kam. Es entstand dabei Sachschaden von etwa 3000 Euro. Im Zuge der Unfallermittlungen stellte sich heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und einen gefälschten slowenischen Führerschein vorzeigte. Ihn erwarten deshalb neben der Unfallanzeige auch Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung.

Waiblingen: Unfallflucht rasch geklärt

Beim Ausparken in den Hausgärten beschädigte eine 73-jährige Seat-Fahrerin am Dienstag gegen 16 Uhr einen parkenden Smart. Sie verursachte dadurch Sachschaden von mehr als 1500 Euro, entfernte sich jedoch, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Aufgrund eines Hinweises konnte die Frau rasch ermittelt werden. Sie erwartet und eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Korb: Auffahrunfall

An der Einmündung des Verbindungsweges von Erbachhof kommend in die Kreisstraße 1911 ereignete sich am Dienstagabend ein Auffahrunfall. Ein 29 Jahre alter Mercedes-Fahrer fuhr gegen 22.15 Uhr auf einen an der Einmündung wartenden 47-jährigen BMW-Fahrer auf und verursachte dadurch etwa 5500 Euro Sachschaden.

Waiblingen: Diebstahl von Motorroller

Ein Dieb entwendete zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen einen an den Rollerparkplätzen am Bahnhof abgestellten Motorroller des Herstellers Honda. An diesem war das Versicherungskennzeichen 188TDX angebracht. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Zweirades nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Waiblingen: Auffahrunfall

Auf der Abbiegespur der Alten Bundesstraße zur Westumfahrung ereignete sich am Dienstagnachmittag ein Auffahrunfall. Ein 37-jähriger Smart-Fahrer erkannte gegen 14.30 Uhr zu spät, dass eine vor ihm fahrende 28-jährige Peugeot-Lenkerin anahalten musste. Bei dem Auffahrunfall entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Waiblingen: Unfallflucht-Hinweise gesucht

Sachschaden von etwa 4000 Euro hinterließ ein unbekannter Verursacher eines Unfalls am Dienstagvormitttag. Vermutlich wendete zwischen 8.30 Uhr und 11 Uhr ein orangefarbener Klein-Lkw oder Transporter auf dem Parkplatz der Neuapostolischen Kirche in der Schorndorfer Straße und stieß dabei gegen die Decke eines Vorbaus. Dadurch wurde die Blechverkleidung heruntergerissen. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422.

Fellbach: Auffahrunfall

Eine 40 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Honda verursachte am Dienstagmorgen auf der L1193 einen Auffahrunfall. Die Frau war gegen 8 Uhr zwischen Waiblingen und Fellbach unterwegs, als sie auf einen vor ihr fahrenden Mini auffuhr, dessen 20-jähriger Fahrer abbremsen musste. Dabei verursachte sie Sachschaden von etwa 7500 Euro. Der Honda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Vorsorglich wurden zwei Rettungsfahrzeuge entsandt. Die Verursacherin, die einen Schock erlitt, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: