Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Schwäbisch Gmünd: mehrere Radfahrer-Unfälle, Stoffdach aufgeschlitzt, Einbruch in Feuerwehrhaus, weitere Unfälle

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Transporter beschädigt und geflüchtet

Beim Befahren der Oberbettringer Straße beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, die geöffnete Heckklappe eines VW Transporters, der auf einem Grundstück abgestellt war. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 2500 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier in Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt missachtet

Als ein 33-jähriger Daimler-Lenker am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, die Ausfahrt der B 29 befuhr und an der Abzweigung auf die K 3268 nach links in Richtung Großdeinbach abbiegen wollte, missachtete er die Vorfahrt einer 52-jährigen Hyundai-Lenkerin, die von Großdeinbach in Richtung Schwäbisch Gmünd fuhr. 1700 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Mutlangen: Gestürzter Radfahrer

Auf der Wetzgauer Straße in Fahrtrichtung Deinbach war ein 52-jähriger Radfahrer am Sonntagnachmittag, gegen 17 Uhr, aus Unachtsamkeit gegen den Bordstein gefahren und gestürzt. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. An seinem Rad entstand geringer Sachschaden.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken streifte eine 31-jährige VW-Lenkerin am Sonntag, gegen 14 Uhr, einen in der Uhlandstraße geparkten Pkw Mazda, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 1000 Euro entstand.

Spraitbach: Rad-Lenkerin contra Pkw

Als eine 23-jährige BMW-Lenkerin am Sonntag, gegen 12.30 Uhr, die K 3254 von Spraitbach in Richtung Hönig befuhr, fuhr eine 65-jährige Rad-Lenkerin von rechts aus einem Feldweg kommend ungebremst auf die Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Die Rad-Lenkerin wurde durch den Zusammentoß verletzt und musste in die Stauferklinik eingeliefert werden.

Lorch-Waldhausen: Stoffdach aufgeschlitzt

Am Sonntagabend, gegen 23.25 Uhr, wurde in der Lorcher Straße das Stoffdach eines Pkw aufgeschlitzt und beschädigt. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt an der Zufahrtsstraße Elisabethenberg an der Rückseite des Bahnhofs abgestellt. Zum Zeitpunkt der Beschädigung hatten sich in diesem Bereich drei unbekannte Personen aufgehalten, welche zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein sollen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Weitere Hinweise auf die Personengruppe nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Sonntagmittag, gegen 12 Uhr, im Einmündungsbereich Baldungstraße/Pfitzerstraße. Ein 46-jähriger Audi-Lenker war aus Unachtsamkeit auf den VW eines vor ihm fahrenden 24-Jährigen aufgefahren. Dessen Fahrzeug wurde durch den Aufprall auf einen weiteren Pkw Audi aufgeschoben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Lorch: Rad-Lenkerin verletzt

Am Sonntag, gegen 10.40 Uhr, verlor eine 52-jährige Rad-Lenkerin aus Unachtsamkeit das Gleichgewicht, als sie die L 1154 von der Gipfelkreuzung kommend in Richtung Ziegelwaldstraße befuhr. Dabei kam sie zu weit nach links in Richtung Fahrbahnmitte und kollidierte dort mit der rechten Fahrzeugseite eines 40-jährigen Daimler-Lenkers, der gerade die Rad-Lenkerin überholen wollte. Die Radfahrerin wurde dabei verletzt und musste in die Stauferklinik eingeliefert werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer beschädigt Pkw und flüchtet

Ein geparkter Daimler Benz, der auf einem Parkplatz in der Baldungstraße abgestellt war, wurde am Samstag, zwischen 16 Uhr und 22 Uhr, von einem unbekannten Fahrradfahrer beim Vorbeifahren am linken Außenspiegel beschädigt. Der Radfahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und ließ sein Rad zurück. Bei diesem handelt es sich um ein älteres Mountainbike der Marke Giant Terrago, Farbe blau/lila. Der Schaden an dem Pkw wird auf ca. 200 Euro beziffert.

Eschach: Einbruch in Feuerwehrhaus

Zwischen dem frühen Samstagmorgen und Sonntagmorgen drangen Unbekannte über ein aufgehebeltes Fenster in die Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses in der Gögginger Straße ein. In der Wache öffneten sie die Schubladen von Rollcontainern und versuchten die verschlossene Türe zum Feuerwehrkommandantenraum aufzuhebeln, was jedoch misslang. Anschließend verließen die Täter das Gebäude über ein Fenster im Wachraum. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: