Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Obacht vor Menschen an der Haustüre, Pöbeleien in der Innenstadt, Diebstahl, Hakenkreuze, Unfälle

Aalen (ots) - Waiblingen: Betrunkener pöbelt Passanten an

Ein 36 Jahre alter, offensichtlich deutlich angetrunkener Mann pöbelte am Dienstagnachmittag in der Innenstadt einige Passanten an. Dabei kam es gegen 17 Uhr auch zu einem Aufeinandertreffen mit drei Jugendlichen, die sich im Bereich eines Platzes in der Lange Straße aufhielten. Auch die 16,17 und 18 Jahre alten Jugendlichen wurden von dem Mann wohl angepöbelt, woraufhin sich ein Streit entwickelte und es auch zu Handgreiflichkeiten kam. Dabei schlug der Angetrunkene zumindest einen der drei, ein anderer wurde von ihm bedroht. Schließlich stürzte der 36-Jährige und zog sich selbst eine Kopfplatzwunde zu, die in einem Krankenhaus versorgt werden musste. Den 36-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Korb: Auffahrunfall

An der Einmündung der Kreisstraße 1911 in die Kreisstraße 1912 fuhr ein 49-jähriger Ducato-Fahrer am Mittwochmorgen auf einen dort wartenden 65-jährigen Skoda-Fahrer auf. Es entstand dadurch Sachschaden von etwa 4500 Euro.

Backnang: Peugeot machte sich selbständig

Ein 65 Jahre alter Mann stellte seinen Peugeot am Mittwochmorgen um kurz nach 6 Uhr im Hofraum einer Firma in der Sulzbacher Straße ab. Dabei sicherte er den Wagen nicht ausreichend gegen Wegrollen, sodass dieser sich selbständig machen konnte. Der Pkw rollte aus dem Hofraum über die Gaildorfer Straße und prallte gegen zwei Schaltkästen. Diese wurden aus der Verankerung gerissen, kippten teils auf den Gehweg und beschädigten zwei Hinweisschilder. Der Pkw wurde in der Folge abgewiesen und rollte in Richtung Kreisverkehr Sulzbacher Straße weiter. Dort prallte er gegen ein Verkehrszeichen und kam schließlich am Kreisverkehr zum Stehen. Es entstand Sachschaden von geschätzt mehreren tausend Euro.

Fellbach: Vorsicht an der Haustüre

Am Dienstagabend versuchten zwei Männer mit der Beschreibung nach ausländischem Aussehen gegen 20 Uhr Zutritt zu einem Haus in der Butterstraße zu erlangen. Sie gaben vor, vom Ablesedienst der Stadtwerke Fellbach zu sein. Richtigerweise wurde den Männern der Zutritt zum Haus verwehrt. Die Polizei warnt davor, fremde Menschen ohne Vorankündigung in Wohnungen zu lassen. Personen mit berechtigtem Interesse kündigen ihr Kommen an oder können sich entsprechend ausweisen. Sollten dennoch Zweifel bestehen empfiehlt die Polizei, die nächste Dienststelle zu verständigen.

Schorndorf: Hakenkreuz-Schmierereien

Ein Passant stellte am Dienstag gegen 14 Uhr drei Hakenkreuze fest, die an einem Stromverteilerkasten auf geschmiert wurden. Der Kasten befindet sich an der Böschung zur Rems im Bereich Baurenwasen am dortigen Radweg. Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor.

Schorndorf: Diebstahl von Geranienkästen

In der Nacht auf Mittwoch entwendete ein unbekannter Dieb zwei Geranienkästen, die vor einem Haus in der Weiler Straße standen. Hinweise auf den Dieb nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Winnenden: Aufgefahren

In der Waiblinger Straße ereignete sich am Mittwochmittag ein Auffahrunfall. Dabei erkannte ein 46 Jahre alter Golf-Fahrer gegen 12.30 Uhr zu spät, dass eine 38-Jährige mit ihrem Daewoo verkehrsbedingt anhalten musste. 3500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: