Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbruch, Unfälle, Klebeaktion,

Aalen (ots) - Weinstadt: Unfallflucht

Vermutlich beim Ein-oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag, im Zeitraum zwischen 17:45 Uhr und 19:15 Uhr einen auf einem Parkplatz eines Baumarktes in der Straße Kalkofen abgestellten VW Polo. Er hinterließ an diesem Sachschaden von etwa 800 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Waiblingen: Audi gestreift

Aus einer dreiköpfigen Mädchengruppe heraus touchierte am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr ein etwa zehnjähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad einen im Alfred-Diebold-Weg einen dort abgestellten Audi A4. An diesem entstand an der Fahrerseite Sachschaden von etwa 1500 Euro. Die Mädchen setzten hiernach ihre Fahrt fort. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Tel. 07151/950422 entgegen.

Rudersberg: Einbruch in Lager

Zwischen Donnerstagmittag und Freitagmorgen brach ein unbekannter Dieb in ein Zentrallager, das sich in einem Gebäude am Marktplatz befindet, ein. Der Dieb gelangte über ein eingeschlagenes Fenster in das Innere, entwendete jedoch nach bisherigen Feststellungen nichts. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen im Bereich nimmt der Polizeiposten Rudersberg unter Telefon 07183/929316 entgegen.

Backnang: Falschen Gang eingelegt

An der Einmündung der Eugen-Adolff-Straße zur Annonay-Straße legte ein 49 Jahre alter Fahrer eines Fiat Ducatos beim Anfahren versehentlich den Rückwärtsgang ein und fuhr auf einen hinter ihm stehenden Mercedes einer 45-Jährigen auf. Dabei entstand am Freitagmorgen gegen 7:15 Uhr Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Fellbach: Unerlaubtes Anbringen von Aufklebern

Eine Streifenbesatzung des Fellbacher Polizeireviers beobachtete am Donnerstagnachmittag gegen 16:00 Uhr zwei 18 und 23 Jahre alte Männer, wie diese in der Bahnhofstraße Aufkleber an einem Mülleimer anbrachten. Wie die Feststellungen ergaben, befanden sich auf den Aufklebern politische Botschaften, die dem linken Spektrum zuzuordnen sind. Die weitere Überprüfung ergab, dass viele weitere Aufkleber im Bereich der Bahnhofstraße, der Esslinger Straße bis hin zur Eberhardstraße an Straßenlaternen, Mülleimern und Verkehrszeichen angebracht waren. Nach Einschätzung der Streifenbesatzung dürfte die Beseitigung der unzähligen Aufkleber mit einem erheblichen Aufwand verbunden sein. Den beiden jungen Männern erwartet nun zumindest eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen unerlaubten Plakatierens.

Backnang-Strümpfelbach: Auffahrunfall

Ein 45 Jahre alter Kia-Fahrer fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr in der Hallerstraße im Bereich einer dortigen Ampel aus Unachtsamkeit auf den Audi einer 38-Jährigen auf. Hierdurch entstand Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Mainhardt: Nach Ausweichmanöver in den Graben

Ein 34 Jahre alter Fahrer eines VW Polos war am Freitagmorgen gegen 5:20 Uhr auf der Bundesstraße 14 zwischen Mainhardt und Großerlach unterwegs. Dabei kam ihm in einer Kurve ein Lkw bzw. Transporter entgegen, der zum Teil die Mittelleitlinie überfuhr. Der 34-Jährige musste dem Entgegenkommenden nach rechts ausweichen, lenkte danach gegen und geriet hierbei ins Schleudern wobei er die Schutzplanken touchierte und im weiteren Verlauf schließlich im Straßengraben zum Stehen kam. Eine Berührung hatte nicht stattgefunden. An den Polo des Geschädigten entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Der Entgegenkommende setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Hinweise auf diesen nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Unfallfluchten

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Freitag zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr einen auf einem Kundenparkplatz in der Bruckstraße abgestellten Citroën. Er hinterließ dabei Sachschaden von etwa 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich gegen 12:00 Uhr in der Fellbacher Straße. Hier stieß ein 67 Jahre alter Mercedes-Fahrer beim Rangieren in eine Parklücke gegen zwei davor und dahinter parkte PKWs und beschädigte diese. Anschließend wurde er von Zeugen auf den Umstand hingewiesen, entfernte sich aber zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle und begab sich in eine nahe gelegene Metzgerei. Seine Personalien wurden durch die zwischenzeitlich hinzugerufenen Polizei festgestellt.

Fellbach: Radfahrer bei Unfall verletzt

Zumindest leichte Verletzungen zog sich ein Radfahrer bei einem Unfall am Freitagmorgen zu. Ein 46 Jahre alter Golf-Fahrer fuhr gegen 6:00 Uhr aus einem Grundstück in die Uhlandstraße aus und übersah dabei einen von links kommenden 66 Jahre alten Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß wobei sich der Radfahrer Verletzungen an beiden Beinen zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro beziffert.

Welzheim: Tür hielt Aufbruchsversuch stand

Während des Schulbetriebs begab sich am Freitag zwischen 8:50 Uhr und 9:30 Uhr ein Unbekannter zum verschlossenen Büro der Konrektorin der Kastell-Realschule in der Helmut-Glock-Straße und versuchte die Türe aufzubrechen. Nachdem ihm dies nicht gelang, entfernte sich der Täter unerkannt. Der Schaden an der Türe beläuft sich auf etwa 200 Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen auf dem Schulgelände nimmt der Polizeiposten Welzheim unter Telefon 07182/92810 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: