Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

03.06.2016 – 08:47

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Kiosk aufgebrochen - gestohlenes Auto aufgefunden - zahlreiche Verkehrsgeschehen

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang/Sulzbach an der Murr: Gestohlener Subaru wieder aufgefunden

Der am Mittwochvormittag in der Kieshofstraße in Strümpfelbach entwendete Subaru Forester (siehe angehängte Ursprungsmeldung) wurde wieder aufgefunden. Eine Verkehrsteilnehmerin stellte den Geländewagen parkend auf einem Parkplatz bei der Festhalle in der Sulzbacher Jahnstraße fest. Der Wagen wies leichte Beschädigungen auf, der Tank war leer gefahren und es fehlten verschiedene Gegenstände. Bei dem Fahrzeug wurden Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Ein Tatverdacht für den Diebstahl liegt bislang nicht vor.

Anbei die Ursprungsmeldung vom 1.6.16/15.42 Uhr Backnang: Diebstahl von Pkw

Ein Dieb nutzte am Mittwochmorgen die Gelegenheit und entwendete einen Subaru Forester. Der Besitzer wollte gegen 8.20 Uhr in der Kieshofstraße wegfahren, hatte jedoch noch etwas im Haus vergessen. Er begab sich für wenige Minuten ins Haus zurück und ließ dabei den Autoschlüssel stecken. Als er zurückkehrte war der Pkw im Wert von rund 13000 Euro entwendet. An diesem waren die Kennzeichen WN-B 320 angebracht.

Aspach: Rucksäcke aus Pkw entwendet

Ein Dieb nutzte am Mittwochmittag die Gelegenheit und entwendete gegen 13.30 Uhr aus einem in der Spengelgasse unverschlossen stehenden Pkw zwei Rucksäcke. Der Besitzer hatte den Wagen für lediglich zwei Minuten verlassen und musste bei der Rückkehr den Diebstahl feststellen. Einer der Rucksäcke konnte wenige Zeit später in der Nachbarschaft aufgefunden werden. Der zweite Rucksack, indem sich eine Geldbörse befand, blieb verschwunden.

Backnang: 9000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall mit 9000 Euro Schaden sowie drei Beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstagmittag in der Stuttgarter Straße. Ein 49 Jahre alter Mercedes-Fahrer fuhr gegen 13 Uhr an einer roten Ampel aus Unachtsamkeit auf einen bereits stehenden Suzuki eines 33-Jährigen auf. Durch die Wucht wurde der Suzuki noch auf einen Audi eines 37-Jährigen auf. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Backnang: Rangierunfall

Beim Rangieren auf einem Parkplatz des Hallenbades in der Martin-Dietrich-Allee stieß ein 71-Jähriger mit seinem Mini gegen einen parkenden BMW. Es entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Fellbach: Dreimal Flucht bei Spiegelstreifer

Drei Unfallfluchten bei Spiegelstreifern mussten am Donnerstag in Fellbach registriert werden. Zwischen 11 Uhr und 22 Uhr streifte ein Unbekannter in der Mozartstraße einen parkenden Skoda, zwischen 21 Uhr und 22.10 Uhr ein Unbekannter einen in der Fellbacher Straße parkenden 5er-BMW und gegen 12 Uhr ein Container-Lkw einen in der Beskidenstraße parkenden Renault. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt jeweils das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Unfallflucht

Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen einen in der Albert-Schweitzer-Straße abgestellten Seat Leon. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt und hinterließ Sachschaden von etwa 1000 Euro. Hinweise nimmt auch in diesem Fall das Fellbacher Revier unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Aufgefahren

5000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Donnerstag auf der L1198 in Fahrtrichtung Rommelshausen. Um kurz nach 15 Uhr bremste ein 27-Jähriger mit seinem Mercedes vermutlich versehentlich ruckartig ab. Ein nachfolgender 62 Jahre alter VW-Fahrer konnte daraufhin nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. 5000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Schorndorf: Anhänger verloren

Eine 26-Jährige befuhr mit ihrem VW samt Anhänger am Donnerstag gegen 17.45 Uhr die Schlichtener Straße ortsauswärts. Dabei verlor sie aus unbekannter Ursache die abnehmbare Anhängerkupplung, sodass sich der Anhänger löste. Dieser rollte in der Folge in einen Vorgarten und stieß gegen ein Werbeschild sowie einen parkenden Toyota. Der Anhänger musste in der Folge von einem Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand Gesamtschaden von rund 6500 Euro.

Welzheim: Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Zwei leichtverletzte Beifahrer sowie zwei nicht mehr fahrbereite Pkws sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag. Ein 50 Jahre alter Renault-Fahrer fuhr gegen 16.15 Uhr von einer Bushaltestelle in der Rudersberger Straße an und leitete zeitgleich ein Wendemanöver in die entgegengesetzte Fahrtrichtung ein. Dabei missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden 38-jährigen VW-Fahrers, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Sowohl eine 89-jährige Beifahrerin des Verursachers als auch ein 7 Jahre alter Beifahrer des 38-Jährigen wurden dabei zumindest leichtverletzt. Beide wurden durch den Rettungsdienst versorgt. An den Pkws entstand Sachschaden von rund 15000 Euro. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Winterbach: Unfallflucht

Am Donnerstag beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen 11 Uhr und 12.30 Uhr einen in der Bachstraße abgestellten Dacia Duster. An diesem entstand Sachschaden von circa 2000 Euro. Hinweise auf den Verursacher, der sich unerlaubt entfernte, nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Kaisersbach: Einbruch in Kiosk

Diebe brachen in der Nacht auf Donnerstag in einen Kiosk am Ebnisee ein. Nachdem sie ein Fenster gewaltsam aufgebrochen hatten, konnte sie in das Innere einsteigen. Von dort entwendeten sie Bargeld, ein Handy sowie ein Laptop. Der Wert der Gegenstände beläuft sich auf über tausend Euro. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Hinweise auf die Einbrecher oder verdächtiger Fahrzeuge nimmt der Polizeiposten Welzheim entgegen.

Winterbach: Vorfahrt missachtet

Leichte Verletzungen zog sich ein Zweiradfahrer bei einem Unfall am Donnerstagmorgen zu. Ein 27-Jähriger fuhr mit seinem VW gegen 7.15 Uhr von Rohrbronn kommend nach links in die L1150 in Richtung Winterbach ein und missachtete dabei die Vorfahrt des 17-jährigen Yamaha-Fahrers. Der Jugendliche leitete eine Vollbremsung ein, kam dabei aber auf der feuchten Fahrbahn zu Fall. Er zog sich eine leichte Schulterverletzung zu. An seinem Krad entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.

Schorndorf: Auffahrunfall

In der Gmünder Straße fuhr ein 46-jähriger VW-Fahrer am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf einen verkehrsbedingt haltenden 42-jährigen BMW-Fahrer auf. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 5500 Euro.

Urbach: Unfallflucht

Der bislang noch unbekannte Fahrer eines Audi A6 stieß am Donnerstag gegen 17.15 Uhr beim Ausparken in der Ostlandstraße gegen einen VW Touran und entfernte sich hiernach unerlaubt. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Es liegen Hinweise auf das Kennzeichen des Audis vor. Die Ermittlungen zum verantwortlichen Fahrer dauern an.

Waiblingen: Herdplatten aufgedreht

In einem Küchencontainer, der zum Flüchtlingswohnheim Steinbeisstraße gehört und etwa 10 Meter neben dem Gebäude aufgestellt ist, wurden in der Nacht zum Donnerstag sämtliche Herdplatten aufgedreht. Wie am Donnerstagmorgen dann festgestellt wurde, schmolz durch die Hitzeentwicklung ein angrenzendes Kunststofffenster. Ein offenes Feuer ist nicht entstanden. Die Ermittlungen nach dem Verursacher, der den nicht abgeschlossenen Container zur Tatausführung betreten hatte, werden von der Polizei Waiblingen geführt.

Waiblingen: Aufgefahren

7000 Euro Sachschaden verursachte am Donnerstag gegen 17.40 Uhr eine 48-Jährige, als sie in der Weidachstraße das Anhalten einer vorausfahrenden 19-jährigen Peugeot-Fahrerin zu spät bemerkte und auf deren Fahrzeugheck auffuhr. Die beiden Autofahrerinnen blieben hierbei unverletzt.

Winnenden: Fahrradfahrerin gestürzt

Eine 14-jährige Fahrradfahrerin befuhr am Donnerstag kurz nach 18 Uhr die Seegartenstraße und beabsichtigte nach rechts in die Taubenstraße einzubiegen. Infolge eines Fahrfehlers stürzte die Bikerin. Während die Bikerin hierbei leicht verletzt wurde, schleuderte ihr Rad gegen einen an der Einmündung stehenden Mercedes, welcher hierbei leicht beschädigt wurde.

Winnenden: Unfallfluchten

Ein unbekannter Unfallverursacher beschädigte am Donnerstagabend gegen 22 Uhr in der Robert-Boehringer-Straße einen geparkten Pkw Volvo. Der Verursacher flüchtete anschließen vermutlich mit einem dunklen Kastenwagen, an dem ein Ludwigsburger Kennzeichen angebracht war. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Donnerstag zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr auf einem Kundenparkplatz eines Kaufhauses in der Waiblinger Straße. Dort stieß beim Ein- oder Ausparken ein Unbekannter gegen die Stoßstange eines Ford B-Max und beschädigte diese. Ohne den Schaden zu melden, flüchte der Verursacher. Hinweise auf die Verursacherfahrzeuge nimmt die Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen