Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen: Feuerwehreinsatz, Diebstahl, mehrere Pkw beschädigt, Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots) - Ellwangen: Rauchmelder ausgelöst

Die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen rückte am Montagabend mit 24 Mann und 5 Fahrzeugen in den Sebastiansgraben aus. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte angebranntes Essen auf dem Herd gegen 23.40 Uhr den installierten Rauchmelder ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde die Wohnung mittels Gebläse wieder rauchfrei gemacht, weiterer Schaden entstand wohl nicht.

Ellwangen: Diebstahl von Bargeld

Unbemerkt betrat am Montagnachmittag ein bislang unbekannter Täter über die offen stehende Türe den Büroraum eines Kiosks am Bahnhof und entwendete das dort zwischen 13.15 Uhr und 14.45 Uhr vorgefundene Bargeld. Sollte jemand im Tatzeitraum entsprechende Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten, wird derjenige gebeten, sich unter Telefon 07961/9300 bei der Polizei in Ellwangen zu melden.

Ellwangen: Vorfahrt missachtet

Am Montagmittag wollte ein 47-jähriger Skoda-Lenker, von der Behelfsauffahrt zum Autohof der BAB 7 kommend, die L 2220 überqueren, um in Richtung Rothof weiter zu fahren. Dabei stieß er gegen 12.10 Uhr mit dem aus Richtung Schweizerhof kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Honda eines 78-jährigen Fahrers zusammen. Er richtete dabei einen Schaden von rund 5000 Euro an.

Bopfingen: Drei Pkw zerkratzt

Gleich drei Pkw wurden zerkratzt, während sie in der Buchfeldstraße abgestellt waren. Der Schaden, der dabei an einem VW Fox, einem Audi A4 und einem Fiat Punto angerichtet wurde, wurde auf zusammen rund 3000 Euro geschätzt. Der Tatzeitraum, in dem alle drei Pkw beschädigt wurden, kann auf die Zeit zwischen Sonntagvormittag und Montagmorgen eingegrenzt werden. die Polizei in Bopfingen nimmt unter Telefon 07362/96020 entsprechende Hinweise entgegen.

Ellenberg: Auf der Autobahn in den Grünstreifen geraten

Ein 59-jähriger Sattelzug-Fahrer kam am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, im Baustellenbereich der BAB 7, zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau, nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er ca. 140 Meter im aufgeweichten Grünbereich an den Schutzplanken entlang streifte. Da der Sattelzug nicht mehr aus eigener Kraft aus dem morastigen Grünbereich ausfahren konnte, musste er durch ein Abschleppfahrzeug herausgezogen werden. Die Autobahnmeister war zur Säuberung der Fahrbahn sowie zur Absicherung der Unfallstelle im Einsatz. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 11.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: