Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Mehrere Verletzte bei Unfällen, Sachbeschädigung, Körperverletzung, Diebstahl

Aalen (ots) - Aalen-Westhausen: Zwei Leichtverletzte

Zwei leicht verletzte Pkw-Insassen und Sachschaden von mehreren hundert Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen ereignete. Gegen 8.30 Uhr musste ein Autofahrer seinen Pkw verkehrsbedingt auf der B 29, Anschlussstelle zur Autobahn A7 Westhausen, anhalten. Eine 44 Jahre alte Lkw-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf.

Aalen: Aufgefahren

Auf rund 500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall entstand, der sich am Sonntagabend gegen 22.15 Uhr ereignete. Zu spät erkannte ein 24-Jähriger, dass ein vor ihm auf der Stuttgarter Straße fahrender Pkw verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf.

Neresheim: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3298 zwischen Dorfmerkingen und Unterriffingen erfasste eine 36-Jährige am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr mit ihrem Pkw Daimler Benz ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier flüchtete nach dem Anprall in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug der 36-Jährigen entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Abtsgmünd: 21-Jährige bei Unfall schwerverletzt

Mit schweren Verletzungen musste eine 21-Jährige am Montagnachmittag in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau befuhr gegen 12.45 Uhr mit ihrem Smart die Ellwanger Straße und wollte an der Einmündung zur B19 nach links in Richtung Hüttlingen abbiegen. Dabei deutete sie ein Umleitungsschild falsch und fuhr zunächst auf der Gegenfahrspur links an der dortigen Verkehrsinsel vorbei. Beim Einfahren in die B19 übersah sie anschließend einen aus Richtung Hüttlingen heranfahrenden Lkw, der von einem 42-Jährigen gelenkt wurde. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Schwerverletzte wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in eine Klinik eingeliefert. An ihrem Smart entstand Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Dieser musste abgeschleppt werden. Der Schaden an dem Lkw wird auf rund 3000 Euro beziffert.

Hüttlingen-Niederalfingen: Unfall mit drei Leichtverletzten

Drei leichtverletzte Frauen und zwei totalbeschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gegen 13.15 Uhr ereignete. Eine 54 Jahre alte Mercedes-Fahrerin fuhr vom Kapellenweg aus in Richtung Hüttlingen in die B19 ein und übersah dabei einen in Richtung Abtsgmünd fahrenden 62-jährigen Dacia-Lenker. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge totalbeschädigt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 9000 Euro beziffert. Die beiden Beteiligten sowie eine Beifahrerin der Verursacherin zogen sich jeweils zumindest leichte Verletzungen zu und wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in Krankenhäuser eingeliefert. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstanden geringfügige Verkehrsbehinderungen.

Bopfingen: Sachbeschädigung

Ein Unbekannter verursachte zwischen Sonntagabend 20 Uhr und Montagmorgen 7 Uhr einen Sachschaden von rund 2000 Euro, als er zwei Fahrzeug zerkratzte, die in diesem Zeitraum in der Buchfeldstraße abgestellt waren. Bei den beschädigten Fahrzeugen handelt es sich um einen VW Fox und einen Audi A4. Hinweise auf den Täter nimmt der Polizeiposten in Bopfingen, Tel.: 07362/96020 entgegen.

Unterschneidheim-Nordhausen: 42-Jähriger verletzt

Während eines Fußballspieles um den Relegationsplatz der Kreisliga kam es nach einem Platzverweis zu einer Auseinandersetzung zwischen Zuschauern und Spielern. Im Verlauf des Streits, bei welchem es auch zu Tätlichkeiten kam, wurde ein 42-Jähriger, der schlichten wollte, von einem 27-Jährigen gegen die Schläfe geschlagen. Der 42-Jährige verlor kurze Zeit das Bewusstsein und ging zu Boden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lorch: Kompressor entwendet

Am Montagmorgen gegen 10 Uhr wurde in der Straße Bezmännin der Diebstahl eines gelben Atlas-Einachs-Kompressor-Anhängers bemerkt. Der Kompressor, der einen Wert von rund 7000 Euro hat, stand am Fahrbahnrand eines Materiallagers. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Kompressors nimmt der Polizeiposten Lorch, Tel.: 07172/7315 entgegen.

Mutlangen: 5-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 5-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag zu. Zur Unfallzeit befuhr eine 59-Jährige mit ihrem Pkw VW Golf die Straße In den Eck in Richtung Spraitbacher Straße. Beim Kreuzen der Brunnengasse übersah sie den 5-Jährigen, der mit seinem Kinderrad von links aus Richtung Brunnengasse kam. Der Kleine erlitt bei der folgenden Kollision eine Verletzung am Bein; er wurde zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 50 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren beschädigte ein 30-jähriger Sattelzugfahrer am Montagmorgen gegen 2.40 Uhr einen in der Bahnhofstraße stehenden Pkw. Hierbei entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall

Auf rund 600 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend gegen 22 Uhr entstand. Verkehrsbedingt musste ein 46-Jähriger seinen Pkw VW auf der Pfitzerstraße anhalten. Dies erkannte der nachfolgende, 42 Jahre alte Fahrer eines Pkw zu spät und fuhr auf.

Lorch: Parkplatzrempler

Ein 78-Jähriger verursachte am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr einen Sachschaden von rund 600 Euro, als er beim Ausparken in der Barbarossastraße mit seinem Pkw Opel einen geparkten VW Golf beschädigte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: