PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

12.05.2016 – 08:24

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Ellwangen: Wildunfälle und weitere Unfälle-teils mit Verletzten

Aalen (ots)

Bereich Ellwangen: Serie von Wildunfällen

Über 4000 Euro Sachschaden sind die Folge von vier Wildunfällen, die sich zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen ereigneten.

Gegen 21.40 Uhr erfasste eine 39-Jährige mit ihrem Pkw VW Touran auf der Kreisstraße 3212 zwischen Gaxhardt und Stödtlen ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei der Kollision getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Auf der Kreisstraße 3304 zwischen Kirchheim und Goldburghausen wurde am Mittwochabend gegen 22.35 Uhr ein Reh vom Pkw VW eines 25-Jährigen erfasst und getötet. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt.

Ein totes Reh und Sachschaden von mehreren hundert Euro sind die Bilanz der Kollision zwischen einem Pkw Daimler Benz und einem die Landesstraße 2220 querendem Reh. Auch bei diesem Unfall überlebte das Tier den Anprall nicht.

Am Donnerstagmorgen gegen 5.50 Uhr erfasste ein 37-Jähriger auf der Kreisstraße 3298 zwischen Oberriffingen und Michelfeld mit seinem Pkw Opel einen die Fahrbahn querenden Rehbock. Das Tier wurde bei dem Zusammenstoß getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 400 Euro.

Ellwangen: Aufgefahren

An einer Ampelanlage auf der Haller Straße musste ein 44-Jähriger am Mittwoch gegen 17.45 Uhr seinen Pkw Audi verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte eine 31-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Mazda auf. Bei dem Unfall, bei dem beide Fahrzeugführer unverletzt blieben, entstand Sachschaden von rund 1100 Euro.

Ellwangen: Zwei Leichtverletzte

Zwei leicht verletzte Fahrzeuginsassen sowie ein Sachschaden von rund 6000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls, den eine 29-Jährige am Mittwochabend verursachte. Kurz vor 18 Uhr fuhr sie mit ihrem Pkw Fiat Punto auf ein Fahrschulauto auf, welches von der Rosenberger Straße nach rechts auf die Haller Straße einbog. Bei der Kollision wurden die 49-jährige Fahrlehrerin und die 17 Jahre alte Fahrerin des Fahrschulautos leicht verletzt.

Ellwangen: Fahrzeug übersehen

Von der Anschlussstelle der BAB A7 Ellwangen kommend, bog ein 51-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 14.35 Uhr mit seinem Pkw VW auf die L 1060 ein. Hierbei übersah er den Pkw VW eines 35-Jährigen. Bei der Kollision beider Fahrzeuge entstand Sachschaden von rund 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen