Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

06.05.2016 – 07:59

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Mit Hubschrauber in Klinik, mehrere Schlägereien

Aalen (ots)

Plüderhausen: Mit Hubschrauber in Klinik

Schwere Verletzungen zog sich ein 55 Jahre alter Zweiradfahrer bei einem Unfall am Donnerstagabend zu. Der Mann befuhr mit seiner Piaggio gegen 18 Uhr die K1886 im Walkersbacher Tal und kam dabei etwa einen Kilometer nach Walkersbach in einer Linkskurve aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stürzte er nach 25 Metern in einen etwa einen Meter tiefen Entwässerungsgraben und überschlug sich. Dadurch erlitt er schwere Verletzungen, unter anderem im Bereich der Wirbelsäule. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Schaden an seinem Zweirad wird auf rund 1000 Euro beziffert. Fremdschaden entstand nicht.

Revierbereich Schorndorf: Tag der Körperverletzungen

Die Schorndorfer Polizei musste im Verlauf des Donnerstags gleich zu mehreren Schlägereien ausrücken. In der Rosenstraße gerieten gegen 20 Uhr vier Männer wohl aufgrund einer privaten Geldleihe in Streit, der in eine Schlägerei ausartete. Dabei verletzte ein 25-Jähriger zwei 28- und 34-Jährige, wobei der Letztgenannte vorsorglich durch eine Rettungswagenbesatzung untersucht wurde. Die Ermittlungen zu einem noch unbekannten Komplizen des 25-Jährigen dauern an.

Gegen 21.30 Uhr rückten Schorndorfer Ordnungshüter in Richtung der Sporthalle nach Rudersberg-Steinenberg aus, nachdem dort eine Schlägerei zwischen fünf Beteiligten gemeldet worden war. Wie sich herausstellte, gerieten sich wohl aus Eifersucht ein 34-Jähriger sowie ein 27-Jähriger in die Haare, in dessen Verlauf sich weitere Personen einmischten bzw. die Streithähne trennen wollten. Dabei soll auch ein Bierkrug im Spiel gewesen sein. Die beiden genannten Personen waren erheblich alkoholisiert.

Kurz vor 23 Uhr rückten zwei Streifenbesatzungen nach Urbach in die Hauptstraße aus. Dort verletzte wohl nach ersten Feststellungen ein 29-Jähriger einen 16-Jährigen mit einem Schlagstock sowie mit einem Faustschlag ins Gesicht. Zwei 18- und 45-jährige Männer wurden ebenfalls mit dem Schlagstock getroffen. Zumindest der 16-Jährige trug solche Verletzungen davon, dass er zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Hintergrund des Streits könnten zwei zerstochene Reifen am Mercedes des Schlägers sein, wodurch diesem etwa 250 Euro Schaden entstanden. Der 29-Jährige verdächtigt wohl den 16-Jährigen, die Reifen im Verlauf des Tages zerstochen zu haben.

Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen