PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

02.05.2016 – 16:23

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: u.a: Unfallflucht im sozialen Netzwerk; Diebstahl, Sachbeschädigung; weitere Verkehrsunfälle

LKR Schwäbisch Hall (ots)

Schwäbisch Hall: Parkplatzunfall

Auf einem Geschäftsparkplatz an der Kocherstraße stießen am Montagvormittag zwei Pkw zusammen. Während ein 50-jähriger Fahrer bereits ausgeparkt hatte und in Richtung Durchgangsstraße unterwegs war, parkte ein 63-jähriger Fahrer seinen Pkw gerade da rückwärts aus, als der Jüngere vorbeifuhr. Beim Zusammenstoß gegen 10.30 Uhr entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

Auf der Rottalstraße fuhr am Sonntagmorgen eine 22-jährige Audi-Fahrerin auf einen Volvo vor ihr auf. An der Einmündung in die Kreisstraße 2669 hatte sich eine wartende Fahrzeugschlange gebildet. Als vorne jemand in die Vorfahrtstraße einfuhr, fuhr auch die Audi-Fahrerin an. Da der 54-jährige Volvo-Fahrer jedoch nicht gleichzeitig weg fuhr, fuhr sie ihm gegen sieben Uhr ins Heck. Dabei entstand an den beiden Fahrzeugen ein Schaden von zusammen rund 5000 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht im sozialen Netzwerk

Schon vor rund 14 Tagen war eine 23-jährige Frau in einen Unfall verwickelt; ein Renault-Fahrer war beim Ausparken in der Einkornstraße gegen ihren gerade abgestellten Pkw gefahren. Zunächst gingen beide Unfallparteien, wie auch im Gesetzt vorgesehen, aufeinander zu. Allerdings wurden dann nicht, wie an sich erforderlich, Personalien und Fahrzeugdaten ausgetauscht, sondern nur die Handynummern, weil man es heutzutage gewöhnt ist, dass damit die Kommunikation ausreichend möglich ist und so mutmaßlich der Rahmen für eine Schadenswiedergutmachung erfüllt ist. Nach einigem Hin-und-Her-Geschreibe auf einer Kurznachrichten-App verweigerte sich der Unfallgegner schließlich, bevor es zu einer Wiedergutmachung des Schadens kommen konnte. Erst jetzt erstattete die 23-Jährige Anzeige bei der Polizei, die nun die Ermittlungen aufgenommen hat. Sollte es noch Zeugen zum Unfall am 16. April, gegen 21.30 Uhr geben, werden diese unter Telefon 0791/4000 von der Polizei in Schwäbisch Hall entgegen genommen.

Schrozberg: Diebstahl aus landwirtschaftlichem Anwesen

Aus einer Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Anwesens in den Eichswiesen wurden mehrere Gegenstände einer Musikanlage entwendet. Der Diebstahl fand wohl in der Zeit zwischen Montagmorgen, 25. April und Freitagmittag des 29. April begangen und erst jetzt bei der Polizei angezeigt. Die Polizei in Schrozberg nimmt unter Telefon 07953/925010 entsprechende Zeugenhinweise entgegen.

Kirchberg/Jagst: Beschädigungen am Omnibusbahnhof

Vermutlich in der Nacht zum 1. Mai wurden die beiden Wartehäuschen am Zentralen Omnibusbahnhof in der Schulstraße mit grüner, gelber und schwarzer Farbe besprüht und an einem der Häuschen eine Scheibe eingeworfen. Der Schaden, der dabei angerichtet wurde, wurde auf etwa 2000 Euro geschätzt. Die Polizei in Rot am See nimmt unter Telefon 07955/454 entsprechende Zeugenhinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen