Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

19.04.2016 – 09:04

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Auto zerkratzt - Eigentumsdelikte - Verkehrsunfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Waiblingen: Pkw zerkratzt

Ein Unbekannter zerkratzte ringsum einen VW Polo, der am Montag zwischen 1 Uhr und 13.30 Uhr in der Stauferstraße abgestellt war. Der dadurch entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Unfallflucht

Rund 1500 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker an einem Motorroller in der Pfahlbühlstraße. Der Verursacher stieß zwischen Sonntagabend, 19.30 Uhr, und Montagvormittag, 11.30 Uhr, vermutlich beim Ausparken gegen die Vespa, die dadurch umfiel. Anschließend entfernte sich der Unbekannte unerlaubt. Hinweise auf diesen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Rollerfahrer gestürzt

Leichte Verletzungen zog sich der Fahrer eines Motorrollers bei einem Unfall am Montagmorgen zu. Der 58 Jahre alte Mann befuhr mit seiner Vespa die Richard-Wagner-Straße und verbremste sich hierbei. Er kam deswegen auf der regennassen Fahrbahn alleinbeteiligt zu Sturz. Der Leichtverletzte wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Winnenden: Wertsachen entwendet

Nachträglich wurde bei der Winnender Polizei angezeigt, dass im Verlauf des Wochenendes einer 51 Jahre alten Frau in der Asylunterkunft in der Ziegeleistraße ihr Smartphone des Herstellers Samsung, Bargeld, eine Armbanduhr sowie eine Bankkarte entwendet worden sei. Im Tatverdacht steht ein 22 Jahre alter Bewohner der Unterkunft. Dieser soll die Frau zur Fluchtsicherung auch in sein Zimmer eingeschlossen haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Urbach: Alkoholisiert auf Kreisverkehr

Vermutlich aufgrund ihrer starken Alkoholisierung fuhr eine 57-Jährige am Montagabend gegen 21.45 Uhr auf den Kreisverkehr /Mühlstraße/Bachstraße auf. Die Frau kam mit ihrem Skoda auf dem bepflanzten Kreisverkehr nahezu mittig an einem Baum zum Stehen. An ihrem Pkw entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Ob Schaden an der Bepflanzung entstand, bedarf noch weiterer Abklärungen. Da die 57-Jährige mit mehr als anderthalb Promille stark alkoholisiert war, musste sie die Beamten mit zur Blutprobe begleiten. Ein Richter ordnete zudem die Beschlagnahme ihres Führerscheins an.

Urbach: Alkoholisiert Unfall verursacht

Schaden in Höhe von etwa 8500 Euro verursachte eine 55-Jährige bei einem Unfall am Montagabend. Die Frau fuhr um kurz vor 20 Uhr mit ihrem VW Passat von der Schraienstraße kommend in der Schorndorfer Straße zunächst links an einer Verkehrsinsel über die Gegenfahrspur vorbei. Danach fuhr sie nach rechts in die Wasenstraße in Richtung Schorndorf ein und übersah dabei einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten 52-jährigen Mercedes-Fahrer. Dieser konnte einen Zusammenstoß im Einmündungsbereich nicht mehr verhindern. Bei der Unfallaufnahme mussten die Beamten feststellen, dass die Verursacherin unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Vortest ergab einen Wert von etwa zwei Promille. Sie musste deshalb eine Blutprobe sowie ihren Führerschein abgeben.

Backnang: Pkw contra Pedelec

Eine 59-jährige Autofahrerin befuhr am Dienstagmorgen kurz vor 6 Uhr die Annonay-Straße in Richtung Eugen-Adolf-Straße. Als sie an der Einmündung zur Gartenstraße in den dortigen Kreisverkehr einfuhr, übersah sie eine im Kreisel befindliche vorfahrtsberechtigte Pedelec-Fahrerin. Die 46-jährige Bikerin stieß gegen das Auto und stürzte. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu und wurde zur medizinischen Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand lediglich geringer Schaden.

Backnang: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz Bleichwiese in der Annonay-Straße beschädigte in bislang unbekannter Autofahrer einen dort geparkten Mercedes E 250. Ohne den Unfall anzuzeigen, der sich am Montag zwischen 9 Uhr und 14 Uhr ereignete, flüchtete der Verursacher. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise auf den Flüchtigen nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Auenwald: Motorsägen entwendet

Aus einer Scheune im Heslachhof entwendete ein Dieb sieben Motorsägen der Marke Stihl, ein Hilti-Bohrhammer und ein Hobel der Marke Bosch im Gesamtwert von ca. 6000 Euro. Hinweise zur Diebstahl, der im Zeitraum von Sonntagvormittag 11 Uhr und Montagmorgen 6 Uhr verübt wurde, wird von der Polizei Weissach im Tal unter Tel. 07191/35260 erbeten.

Fellbach: Unfallflucht

1000 Euro Sachschaden hinterließ ein Autofahrer, als er auf einem Betriebsgelände in der Ringstraße beim Ein-oder Ausparken einen dort abgestellten Citroen C5 touchierte. Der Verursacher flüchtete ohne den Unfall, der sich am Montag zwischen 7 Uhr und 15 Uhr ereignete, anzuzeigen. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Wohnmobil gestreift

Eine Fahrschülerin verlor am Montag gegen 12.30 Uhr in der Lise-Meitner-Straße bei einer Übungsfahrt die Kontrolle über ihr Motorrad und schrammte an einem am Fahrbahnrand abgestellten Wohnmobil vorbei. Dabei verursachte sie einen Schaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Die Zweiradfahrerin blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen