Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

10.03.2016 – 08:53

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: mehrere Verkehrsunfälle-teils mit Verletzten, Sachbeschädigung an Pkw, zwei Unfallfluchten, Dieb in Umkleide, mit Drogen erwischt

Aalen (ots)

Urbach: Zu schnell unterwegs

Vermutlich war nichtangepasste Geschwindigkeit die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochabend. Ein 27 Jahre alter Fahrer eines BMW M3 befuhr gegen 21.15 Uhr die Mühlstraße und geriet dabei in einer Rechtskurve ins Schleudern. Er verlor die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen eine Hauswand. Im weiteren Verlauf wurde er von der Wand abgewiesen und stieß gegen einen parkenden Audi. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von über 35000 Euro. Der Schaden an der Hausmauer kann noch nicht beziffert werden. Der BMW musste abgeschleppt werden. Der 27-Jährige blieb unverletzt.

Leutenbach: Verkohlte Lebensmittel

Mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften rückte die Leutenbacher Wehr zusammen mit der Polizei am Mittwoch gegen 14 Uhr in die Alte Weinsteige aus. Dort hatten in einem Wohngebäude Rauchmelder angeschlagen. Wie sich herausstellte, hatte ein Bewohner Backwaren in Herd vergessen, wodurch diese verkohlten und den Rauch verursachten. Ein offenes Feuer oder nennenswerter Schaden entstand wohl nicht.

Fellbach: Mercedes zerkratzt

Rund 1500 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter, indem er am Mittwoch zwischen 3 Uhr und 15.30 Uhr einen Mercedes zerkratzte. Dieser war im genannten Zeitraum in der Hinteren Straße abgestellt. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Nach Vorfahrtsunfall leichtverletzt

Zumindest leichte Verletzungen zog sich eine 45 Jahre alte Frau bei einem Unfall am Mittwochnachmittag zu. Ein 24 Jahre alter Fahrer eines VW-Transporters fuhr kurz vor 16 Uhr von der Höhenstraße kommend in die Siemensstraße ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt der Frau, die mit ihrem Ford einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Sie wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 12000 Euro beziffert.

Fellbach: Unfallflucht durch Lkw

Ein unbekannter Lkw-Fahrer befuhr am Mittwoch zwischen 8 und 13:20 Uhr die Bruckstraße. Dabei beschädigte er einen am Fahrbahnrand parkenden Mercedes und verursachte einen Sachschaden von ca. 800 Euro. Hinweise zum Lkw nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Winnenden: Unfallflucht

Ein Unbekannter befuhr am Mittwoch gegen 12:00 Uhr mit seinem Fahrzeug die Brunnenstraße. Dabei prallte er gegen einen Hydranten und verursachte einen Schaden von ca. 4000 Euro. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/ 6940 entgegen.

Leutenbach: Diebstahl aus Herren-Umkleide

Ein unbekannter Dieb begab sich am Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr unbemerkt in die Sporthalle in der Theodor-Heuss-Straße und entwendete aus der offenen Herren-Umkleide einen Geldbeutel mit persönlichen Dokumenten sowie zwei Schlüssel. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Waiblingen: Drogenfahrt

Ein 23-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 23 Uhr die Talstraße. Dort wurde er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Es ergab sich für die Polizeibeamten der Verdacht, dass der Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest bestätigte diesen Verdacht. Während des Tests wurde der Fahrer von den Polizeibeamten dabei ertappt, wie er versuchte, sich zweier Tütchen Marihuana zu entledigen. Anschließend musste er eine Blutprobe abgeben. Er räumte ein, dass er zuvor einen Joint geraucht habe. Den 23-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung