Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Sachbeschädigungen an Schulen, versuchter Einbruch in Frisörladen, Mann mit Schlagstock verletzt, Unfälle

Aalen (ots) - Aalen: Unfallflucht

In der Alten Heidenheimer Straße beschädigte am Dienstagabend ein unbekannter Fahrzeuglenker beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand abgestellten Audi. Die Unfallzeit kann auf die Zeit zwischen 19.15 Uhr und 22.15 Uhr eingegrenzt werden. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen genommen.

Abtsgmünd: Leitplanken gestreift

Beim Befahren der B 19 geriet eine 36-jährige Citroen-Lenkerin am Mittwochmorgen, gegen 7.45 Uhr, in einer Linkskurve zu weit nach rechts, als sie zwischen Reichertshofen und Wöllstein unterwegs war. Dabei streifte sie die Leitplanke auf einer Länge von ca. 20 Metern. An dem Pkw entstand dadurch ein Schaden von ca. 1000 Euro. Ob an den Leitplanken Schaden entstand, bedarf noch der weiteren Abklärung.

Neresheim: Sachbeschädigung an Schulen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte an zwei Schulen im Dossinger Weg Sachbeschädigungen begangen. Hier wurden jeweils die freistehenden Briefkästen im Eingangsbereich der Schulen gewaltsam aufgewuchtet bzw. durch Einwerfen und Zünden eines größeren Böllers bzw. pyrotechnischen Gegenstands der Briefkasten total zerstört. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 900 Euro. Vermutlich wurden die Sachbeschädigungen von Jugendlichen begangen. Hierzu bittet der Polizeiposten Neresheim um Zeugenhinweise unter Tel. 07326/919001.

Ellwangen: Parkplatzunfall

Auf einem Kundenparkplatz in der Dr.-Adolf-Schneider-Straße kam es am Mittwoch, gegen 9.10 Uhr, zu einem Unfall. Um sich anzuschnallen, griff ein 63 Jahre alter Mercedes-Lenker nach seinem Sicherheitsgurt und steuerte dabei mit seinem Lenkrad versehentlich nach rechts. Dabei stieß er gegen einen parkenden Transporter. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Lorch: Versuchter Einbruch in Friseurgeschäft

Gewaltsam versuchte ein unbekannter Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch über die Eingangstüre in die Räumlichkeiten eines Friseurgeschäftes in der Hauptstraße einzudringen. Da ihm dies nicht gelang, flüchtete er und hinterließ an der Türe einen Schaden von ca. 100 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Glätteunfall

Beim Befahren der gesperrten Verbindungsstraße zwischen Hangendeinbach und der alten B 29 war ein 49-jähriger VW-Lenker am Mittwochmorgen, gegen 8.35 Uhr, bei Eisglätte im Kurvenbereich von der Fahrbahn abgekommen, hatte dabei ein Verkehrsschild beschädigt und war letztlich seitlich gegen einen Baum geprallt. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. 10.000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Attackiert und verletzt

Am frühen Mittwochmorgen, zwischen 0.25 Uhr und 0.40 Uhr, näherte sich eine unbekannte männliche Person einem 46-jährigen Geschädigten, welcher in der Weilerstraße eine Zigarette rauchte. Der unter Alkoholeinwirkung stehende Tatverdächtige, der einen Vollbart trug, klappte ohne Vorwarnung einen Teleskopschlagstock aus und schlug grundlos auf den Geschädigten ein, wodurch dieser an Bein und Arm verletzt wurde. Nachdem der Geschädigte mit der Hinzuziehung der Polizei drohte, flüchtete der Mann über die Nägeleshofstraße. Der Geschädigte begab sich am Mittwochvormittag zunächst in ärztliche Behandlung und verständigte anschließend die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: