Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

01.12.2015 – 10:16

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Hochsitz beschädigt, Diebstahl von Zigarettenautomat,Fahrrad und Bargeld, versuchter Betrug und Trickdiebstahl

Rems-Murr-Kreis (ots)

Schorndorf-Miedelsbach: Verursacher gesucht

Am Montagabend streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Rudersberger Straße beim Vorbeifahren einen Linienbus, der gegen 19.40 Uhr in einer Haltebucht stand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort und hinterließ Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Das Polizeirevier Schorndorf sucht unter Telefon 07181/2040 um Hinweise auf den Verursacher.

Winterbach: Unfallflucht

Vermutlich ein silberner Pkw beschädigte am Montagmittag gegen 12.30 Uhr einen in der Hauptstraße abgestellten Pkw Kia und entfernte sich unerlaubt. Die Höhe des hinterlassenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Hinweise erbittet auch in diesem Fall das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040.

Urbach: Hochsitze beschädigt

Ein Unbekannter warf im Zeitraum zwischen Samstagmittag und Montagvormittag drei Hochsitze im Bereich des ehemaligen Bundeswehrdepots im Waldgebiet zwischen dem Freibad und Eselshalden um. Dadurch entstand Sachschaden von über tausend Euro. Es kann davon ausgegangen werden, dass zum Umwerfen ein Fahrzeug benutzt wurde. Täterhinweise liegen bislang nicht vor.

Auenwald-Lippoldsweiler: Diebstahl von Zigarettenautomat

Unbekannte Diebe entwendeten gewaltsam einen Zigarettenautomaten, der an einer Hauswand in der Badstraße angebracht war. Die Tatzeit liegt im Zeitraum zwischen dem 16.11.2015 und Montagmittag, 30.11.2015. Der Wert des Automaten wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

Backnang: Diebstahl von Mountainbike

Ein Fahrraddieb entwendete am Montag ein schwarzes Mountainbike des Herstellers Scott, Modell Aspect 650 M, das im Eingangsbereich eines Gebäudes in der Stuttgarter Straße angeschlossen war. Die Tatzeit liegt zwischen zwischen 17 Uhr und 18 Uhr. Das Rad hatte blau grüne Streifen und einen Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Backnang: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Fahrstreifenwechsel in der Weissacher Straße stieß ein 55 Jahre alter Audi-Fahrer am Montagnachmittag gegen 17.45 Uhr gegen einen VW Passat, der von einem 20-Jährigen gelenkt wurde. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Backnang: Opel gegen Opel

Am Montagnachmittag wollte ein 24 Jahre alter Opel-Fahrer gegen 16.40 Uhr in der Annonay-Straße nach links in den Parkplatz Bleichweise einbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Opel, der von eine 56-Jährigen gelenkt wurde. Es entstand Sachschaden von etwa 5000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Murrhardt: Vorfahrt missachtet

Beim Einfahren von der Erich-Schumm-Straße in die Siegelsberger Straße missachtete ein 18 Jahre alter Golf-Fahrer am Montagabend gegen 19.15 Uhr die Vorfahrt einer 47-jährigen Citroen-Fahrerin. Diese konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. 11.000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Kirchberg an der Murr: Unfall mit zwei Leichtverletzten

Zwei Leichtverletzte sowie 15.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Landesstraße 1114 ereignete. Ein 20 Jahre alter Audi-Fahrer war gegen 15.45 Uhr zwischen Kirchberg und Frühmeßhof unterwegs, als er auf einer Geraden einen Lkw überholen wollte. Dabei übersah er eine entgegenkommende 21 Jahre alte Fiat-Fahrerin. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, bremste diese stark ab und versuchte noch nach links auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Beide Beteiligte zogen sich leichte Verletzungen zu. Die 21-Jährige wurde zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden an dem Audi A6 wird auf 10.000 Euro, der am Fiat Punto auf rund 5000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kernen: Unfallflucht-Zeugen gesucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte am Montag zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr ein unbekannter Fahrzeuglenker auf dem Parkplatz eines Discounters in der Karlstraße einen dort parkenden Audi A6 und entfernte sich danach unerlaubt. Hinweise auf den Verursacher, der einen Sachschaden von etwa 1500 Euro hinterließ, nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Dieb entwendete Bargeld

Ein unbekannter Dieb begab sich am Montagmittag in einem Lebensmittelgeschäft in der Vordere Straße an eine Kasse und täuschte vor, eine Flasche Wasser kaufen zu wollen. Als eine Angestellte zum Kassieren die Kasse öffnete, griff der Dieb in diese hinein. Die Angestellte reagierte geistesgegenwärtig und schob die Kasse sofort wieder zu, sodass es dem Unbekannten lediglich gelang, 17 Euro zu ergreifen. Danach flüchtete er aus dem Laden und entkam. Der Dieb wird als etwa 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß und sehr schlank beschrieben. Er hatte eingefallene Wangen und trug kurze, glatte, blonde Haare. Er war bekleidet mit einem hauptsächlich roten Winteranorak mit einem weißen breiten Querstreifen. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Unfall an Fahrbahnverengung

Im Bereich einer Fahrbahnverengung in der Bühlstraße kam es am Montagmittag gegen 13 Uhr zu einem Unfall zwischen einem 48-jährigen Lkw-Fahrer sowie einem in gleicher Richtung fahrenden 49-jährigen Audi-Lenker. Dabei entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Winnenden: Auffahrunfall auf B14

Am Montagabend gegen 17.00 Uhr befuhr eine 37-jährige Passat-Fahrerin die B 14 Richtung Backnang und übersah, dass vor ihr eine 57-Jährige mit ihrem Opel verkehrsbedingt abbremsen musste. In Folge dessen kam es zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von ungefähr 7500 Euro. Ein weiterer VW wurde im Anschluss beim Überfahren eines Fahrzeugteils leicht beschädigt.

Berglen-Stöckenhof: Peugeot kommt von der Fahrbahn ab

Ein 30-Jähriger fuhr am Montag gegen 16.30 Uhr mit seinem Peugeot auf der L1120 von Stöckenhof Richtung Hertmannsweiler. Kurz nach am Ortsende kam er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Waldstück. Am Peugeot entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. Verletzt wurde der Fahrer nicht.

Schwaikheim: Lkw gegen parkendes Auto

Am Dienstagmorgen gegen 5.20 Uhr fuhr ein 41-Jähriger mit seinem Lkw auf der Bahnhofstraße und wollte links in die Blumenstraße einbiegen. Hierbei streifte er mit seinem Anhänger ein ordnungsgemäß abgestellten Mercedes Viano und beschädigte diesen. Am Lkw entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Am Mercedes wird der Schaden auf 10000 Euro geschätzt.

Korb: PKW aufgebrochen

In der Nacht auf Dienstag, zwischen 20.30 Uhr und 06.00 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Dieb das hintere Seitenfenster eines in der Schwabstraße geparkten Opels ein und entwendete aus dem Auto circa 40 Euro Bargeld, ein mobiles Navigationsgerät und ein Parfum aus dem Handschuhfach. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Auffahrunfall mit Sachschaden

Zu einem Verkehrsunfall mit nicht unerheblichem Sachschaden kam es am Montagfrüh gegen 10.30 Uhr im Bereich der Mayenner Straße. Eine 30-jährige Opel-Fahrerin fuhr in Richtung Fellbach und hielt an einer roten Ampel an. Ein nachfolgender 19-jähriger Nissan-Fahrer übersah dies, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Opel. An den beteiligten Autos entstand insgesamt ein Sachschaden von ungefähr 7000 Euro. Verletzungen erlitt keiner.

Waiblingen: Auffahrunfall in der Blumenstraße

Ein 29-jähriger Mercedesfahrer übersah am Montag gegen 9.00 Uhr im Einmündungsbereich der Blumenstraße zur Mayenner Straße den haltenden VW Passat einer 61-Jährigen und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 3000 Euro. Verletzt wurde keiner der Beteiligten.

Waiblingen: Frontal gegen Mauer- leicht verletzt

Ein 25-jähriger Polo-Fahrer verlor in der Nacht auf Dienstag gegen 0.20 Uhr in der Mayenner Straße wegen eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Auto. Der junge Mann fuhr mit seinem VW von der Devicestraße in die Mayenner Straße, berührte in der Folge rechts eine Bordsteinkante und verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überfuhr ein Verkehrszeichen und stieß letztlich frontal gegen eine Mauer im Bereich der Post. Der 25-Jährige erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen im Gesicht. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 11000 Euro.

Waiblingen: Betrügerin im Einkaufszentrum

Ein Ladendetektiv erwischte in einem Einkaufsmarkt in der Ruhrstraße am Montagabend eine 60-jährige Frau beim Umetikettieren von Waren. Bei der anschließenden Anzeigenaufnahme durch die Polizei konnten bei der Frau noch über 50 weitere Etiketten in der Handtasche aufgefunden werden. Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen versuchten Betruges.

Waiblingen: Mercedes gegen Brückengeländer

Auf der regennassen Fahrbahn verlor am Montag gegen 14.00 Uhr ein 28-jähriger Mercedes-Fahrer beim Linksabbiegen am Alten Postplatz auf die Alte Bundesstraße Richtung Talaue die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen ein Brückengeländer. Die Beifahrerin zog sich bei dem Aufprall zumindest leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer und der einjährige Sohn blieben unverletzt. Am Mercedes entstand ein Sachschaden von circa 10000 Euro. Dieser musste abgeschleppt werden.

Waiblingen: Trickdiebin unterwegs

Ein 68-jähriger Mann wurde am Montagmittag gegen 12.30 Uhr Opfer einer Trickdiebin. Der Mann wurde in der Lange Straße von einer fremden Frau angesprochen und um eine Spende für Rollstuhlfahrer und Gehörlose gebeten. Das Opfer spendete der Frau darauf einen Euro und unterschrieb noch auf einer Liste. Erst beim späteren Einkauf bemerkte das Opfer das Fehlen von 160 Euro Bargeld. Die Verdächtige ist laut Beschreibung circa 25 -30 Jahre alt, circa 160 cm groß und sprach Deutsch mit Akzent.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen