Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

06.11.2015 – 09:58

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis:87-Jährige unterläuft Missgeschick, einige Unfälle-teils mit Leichtverletzten, Unfälle mit Biber und Greifvogel, Einbruchsversuch

Aalen (ots)

Aalen: Unfallflucht auf Parkplatz - Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstag, zwischen 15.15 Uhr und 16.30 Uhr, wurde ein silberfarbener Audi A4, der auf einem Kundenparkplatz in der Gartenstraße abgestellt war, vermutlich beim Einparken im Bereich des vorderen Kotflügels beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Aalen unter Tel. 07361/5240 in Verbindung zu setzen.

Westhausen: Parkplatzunfall

Auf einem Kundenparkplatz in der Dr.-Rudolf-Schieber-Straße kollidierten zwei Pkw-Lenkerinnen, als sie am Donnerstag, gegen 14 Uhr, rückwärts aus den gegenüberliegenden Parkbuchten fuhren. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: 87-jährige Fahrzeuglenkerin verletzt

Nachdem eine 87-jährige Fahrzeuglenkerin am Donnerstag, gegen 14.25 Uhr, ihr Fahrzeug gestartet hatte, das vor einem Gebäude in der Brunnenstraße abgestellt war, legte sie den Rückwärtsgang ein. Da sie ihre Jacke ausziehen wollte, stieg sie nochmal aus dem Fahrzeug aus, ohne es gegen das Wegrollen zu sichern. Der Pkw rollte rückwärts, die auf der Fahrbahn stehende Lenkerin wurde durch die geöffnete Türe umgeworfen und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei verletzte sich die Fahrzeuglenkerin und musste in das Ostalbklinikum eingeliefert werden. Ihr Pkw verkeilte sich zwischen einem Gartenzaun sowie einem weiteren am Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeug. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 4500 Euro.

Aalen-Wasseralfingen: Pkw beschädigt

Als ein 66-jähriger Ford-Lenker am Donnerstag, gegen 11.25 Uhr, die Binsengasse aus Richtung Affalterried kommend in Richtung Stadtmitte befuhr, geriet er beim Vorbeifahren an der Verkehrsinsel vor der Einmündung Am Schimmelberg mit den linken Vorderrad auf den dortigen Randstein, wodurch der Reifen sowie die Ölwanne des Fahrzeuges beschädigt wurden. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 1000 Euro.

Hüttlingen-Niederalfingen: Pkw durch herumfliegenden Stein beschädigt

Am Donnerstag, gegen 19 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Kranfahrer mit seinem Fahrzeug von einer Baustelle kommend die B 19 in Richtung Hüttlingen. Kurz nach dem Ortsausgang Niederalfingen löste sich ein Stein aus den Reifenprofilen des Krans und schleuderte gegen die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden 49-jährigen VW-Lenkers. Der Kranfahrer konnte kurze Zeit später von der Polizei auf einem Parkplatz der BAB 7 festgestellt werden. Am Pkw entstand Schaden von ca. 1500 Euro.

Aalen/BAB7: Autobahnunfall

Ein 57-jähriger Sattelzuglenker befuhr am Donnerstag, gegen 11.35 Uhr, die BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Aalen/Westhausen und Oberkochen in Fahrtrichtung Ulm. Im Bereich einer Baustelle musste er auf den linken Fahrstreifen wechseln, wodurch ein dort fahrender 67-jähriger Hyundai-Lenker trotz Vollbremsung ein Auffahren nicht mehr verhindern konnte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2700 Euro.

Riesbürg: Biber überfahren

Auf der Kreisstraße zwischen Ederheim und Utzmemmingen wurde am Donnerstagabend, gegen 23.20 Uhr, ein Biber von einem dort fahrenden 32-jährigen Opel-Lenker überfahren und getötet. An dem Pkw entstand Sachschaden.

Ellwangen: Lkw beschädigt Straßenbeleuchtung

Ein unbekannter Lkw-Lenker beschädigte am Donnerstag, gegen 17 Uhr, die Straßenbeleuchtung an der Bahnhofstraße, als er mit seinem Fahrzeug aus dem Parkplatz eines Gartencenters ausfahren wollte. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Unfall mit Greifvogel

Als ein 45-jähriger Toyota-Lenker am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, mit seinem Fahrzeug die L 1060 von Zöbingen in Richtung Röhlingen befuhr, flog von rechts vermutlich ein Bussard in die Fahrbahn, der von dem Fahrzeug erfasst und nach links weggeschleudert wurde. Das Tier konnte nicht mehr aufgefunden werden. Am Fahrzeug entstand Schaden von ca. 500 Euro.

Ellwangen: Bei Einbruchsversuch gestört - Polizei sucht Zeugen

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 4.50 Uhr, versuchten drei männliche Täter die Eingangstüre eines Bekleidungsgeschäftes in der Adelbergergasse aufzubrechen. Als sie dabei von einem Zeugen gestört wurden, flüchteten die schwarz gekleideten Personen mit einem silberfarbenen Skoda Yeti. Der Sachschaden an der Eingangstüre beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Die Polizei Ellwangen bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07961/9300.

Ellenberg/BAB7: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstag, gegen 19.45 Uhr, auf der BAB A7 zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen. Eine auf dem linken Fahrstreifen fahrende 38-jährige BMW-Lenkerin war trotz Vollbremsung auf das Heck des vor ihr verkehrsbedingt haltenden Opels einer 22-Jährigen aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurden noch zwei weitere stehende Fahrzeuge, ein BMW sowie Audi, aufeinander aufgeschoben. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 26.000 Euro.

Waldstetten: Vorfahrt missachtet

Am Donnerstag, gegen 13.10 Uhr, bog ein 49-jähriger Lkw-Lenker an der Einmündung zur Donzdorfer Straße nach links in Richtung Schwäbisch Gmünd ab. Dabei missachtete er die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt eines von links heranfahrenden 25Jahre alten VW-Lenkers und kollidierte mit diesem. Dieser wurde dabei leicht verletzt und musste in die Stauferklinik eingeliefert werden.

Heuchlingen: Auffahrunfall mit 15.000 Euro Schaden

Eine 23-jährige VW-Lenkerin war am Donnerstag, gegen 7.40 Uhr, mit ihrem Touareg auf der Hauptstraße stadtauswärts unterwegs, als sie aus Unachtsamkeit auf den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Seat eines 55-Jährigen auffuhr. Dieser wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell