Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

06.11.2015 – 09:33

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, grauer Van gesucht, Einbrecher wurde überrascht, Sprayer ertappt, Diebstahl von Bargeld, Fahrraddiebstahl

Rems-Murr-Kreis (ots)

Schorndorf: Auffahrunfall

Beim Einfahren von der Siechenfeldstraße in die Stuttgarter Straße erkannte ein 70 Jahre alter Mercedes-Fahrer am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr zu spät, dass der Verkehr stockte und fuhr auf den BMW eines 45-Jährigen auf. Es entstand Sachschaden von rund 2500 Euro.

Schorndorf: Hinweise auf grauen Van nach Unfall gesucht

Aufgrund eines riskanten Fahrstreifenwechsels verursachte ein grauer Van am Donnerstagnachmittag um kurz nach 16.30 Uhr am Niederfeldkreisverkehr einen Verkehrsunfall und setzte danach seine Fahrt fort. Der unbekannte Fahrer befuhr die L 1148 aus Richtung Rudersberg kommend in Richtung Schorndorf auf den Kreisverkehr zu und wechselte sehr knapp nach rechts auf den dortigen Bypass in Richtung B29. Dadurch wurde ein 61-jähriger BMW-Fahrer, der sich bereits auf dem Abbiegestreifen befand, zu einem Bremsmanöver gezwungen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ein ihm nachfolgender 18 Jahre alter Audi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den BMW auf. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 2500 Euro. Hinweise auf den grauen Van erbittet das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040.

Schorndorf: Nach Zusammenstoß zweimal ins Schleudern geraten

Auf Höhe der Auffahrt Schorndorf-West zur B29 ereignete sich in Fahrtrichtung Stuttgart am Donnerstagvormittag ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 17 Jahre alter Fiat-Fahrer wollte gegen 10.40 Uhr vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln und übersah dabei einen Ford, der von einem 63-Jährigen gelenkt wurde. Der Fiat geriet dadurch ins Schleudern und kollidierte mit einer Schutzplanke. Eine nachfolgende 24-jährige Ford-Fahrerin wollte dem schleudernden Fiat ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dadurch geriet die Frau selbst ins Schleudern, wodurch sie mit dem Heck ihres Pkws gegen die rechten Schutzplanken stieß. Alle drei beteiligte blieben unverletzt. Der Schaden am Fiat wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Schäden an den beiden Fords belaufen sich auf etwa 6500 Euro, die an den Schutzplanken auf circa 2000 Euro.

Berglen-Stöckenhof: Einbrecher überrascht

Ein Einbrecher wurde am Donnerstagabend von einem Hausbewohner überrascht und flüchtete unerkannt. Eine durchgeführte Fahndung durch die Polizei blieb ohne Erfolg. Der Bewohner des Hauses an der Ortsdurchfahrt wurde gegen 20 Uhr durch Schritte bzw. Geräusche im Hausflur auf den Eindringling aufmerksam. Dieser gelangte zuvor vermutlich über das Dach eines Carports auf einen Balkon und drückte ein dortiges Fenster ein. Wie festgestellt wurde, hatte der Einbrecher mehrere Schränke durchsucht, entfernte sich jedoch ohne Beute unerkannt. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen oder Fahrzeuge im Bereich erbittet das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940.

Schwaikheim: Auf Transporter aufgefahren

Ein 46-jähriger Audi-Fahrer bog am Donnerstagnachmittag von der Schulstraße nach rechts in die Hauptstraße ab und fuhr dort vermutlich aufgrund einer Unaufmerksamkeit auf einen an einer roten Ampel wartenden VW-Transporter eines 49-Jährige auf. Bei dem Unfall, der sich gegen 15 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von rund 6000 Euro.

Waiblingen: Sprayer ertappt

Ein Vertreter des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt Waiblingen konnte am Donnerstagabend beobachten, wie zwei junge Männer gegen 22 Uhr eine Halfpipe beim Skatepark an der Talaue unweit des Hallenbades mit einem Graffiti besprühten. Die beiden 22 und 23 Jahre alten Männer konnten durch die Polizei überprüft werden. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Ob die beiden für weitere Sachbeschädigungen in Frage kommen ist nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Waiblingen: Bargeld aus Kasse entwendet

Ein unbekannter Dieb begab sich am Donnerstagnachmittag, in der Zeit zwischen 15.15 Uhr und 16.15 Uhr, in ein Blumengeschäft in der Fronackerstraße. Dabei begab er sich hinter den Verkaufstresen und entwendete aus einer Kasse rund 150 Euro Bargeld. Hinweise auf den Dieb nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Unfall beim Ausparken

Beim Rückwärtsausparken aus einer Parklücke in der Düsseldorfer Straße übersah eine 42-jährige Mercedes-Fahrerin am Donnerstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkenden Golf. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Weinstadt: Muldenkipper gegen BMW

Beim Rückwärtsfahren in der Strümpfelbacher Straße mit einem Muldenkipper übersah am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr ein 46 Jahre alter Mann einen an einer Grundstücksausfahrt wartenden BMW, der von einem 80-Jährigen gelenkt wurde. An dem BMW entstand Sachschaden von etwa 6000 Euro, der Kipper blieb unbeschädigt.

Backnang: Unfallflüchtige rasch ermittelt

Eine 30 Jahre alte Unfallverursacherin konnte nach einer Unfallflucht am späten Donnerstagnachmittag rasch ermittelt werden. Die Frau stand mit ihrem VW-Passat gegen 17.30 Uhr im Silberpappelweg und wollte ein anderes Fahrzeug einfahren lassen. Hierfür setzte sie ein Stück zurück und stieß dabei gegen einen hinter ihr wartenden Skoda, der von einem 45-Jährigen gelenkt wurde. Trotz Hupen konnte dieser den Zusammenstoß nicht verhindern. Die Verursacherin flüchtete nach dem Unfall mit überhöhter Geschwindigkeit und hinterließ am Skoda Sachschaden von etwa 1000 Euro. Der Schaden an ihrem Passat wird auf ebenfalls rund 1000 Euro beziffert. Da der Geschädigte sich das Kennzeichen des Passats notierte, konnte die Verursacherin rasch ermittelt werden.

Kernen-Rommelshausen: Trekkingrad entwendet

Ein Fahrraddieb entwendete am Donnerstag, im Zeitraum zwischen 6.45 Uhr und 13.30 Uhr, ein am Fahrradabstellplatz der S-Bahnhaltestelle in der May-Eyth-Straße abgestelltes Trekkingrad. Dabei handelt es sich um ein schwarzes Rad des Herstellers Carver, Typ Sonic Street 110 mit 24-Gang-Schaltung im Wert von etwa 550 Euro. Dieses war mittels Schloss gesichert, welches ebenfalls entwendet wurde. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Rades nimmt der Polizeiposten Kernen unter Telefon 07151/41798 entgegen.

Fellbach: Von Sonne geblendet

Vermutlich aufgrund der blendenden Sonne erkannte ein 41 Jahre alte Mercedes-Fahrerin am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr in der Esslinger Straße zu spät, dass eine vor ihr fahrende 79 Jahre alte Lenkerin eines Pkw Suzuki an einem Fußgängerüberweg anhalten musste. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden von etwa 5500 Euro. Beide Damen blieben unverletzt.

Fellbach: Lkw gegen Smart

Sachschaden von rund 3500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag in der Stuttgarter Straße ereignete. Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer wollte gegen 14.50 Uhr auf ein Baustellengelände einfahren und holte hierzu über den linken Fahrstreifen aus. Beim folgenden Abbiegevorgang übersah er eine mittlerweile auf dem rechten Fahrstreifen herangefahrene 51-jährige Smart-Fahrerin, die sich auf Höhe des Lkws befand. Es kam zum Zusammenstoß, wobei Sachschaden von etwa 3500 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen