Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

14.10.2015 – 08:27

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen: Tatverdächtiger zu unsittlicher Belästigung ermittelt; Diebstahl im Freizeitbad; Verkehrsunfälle

Ellwangen (ots)

Ellenberg: Wildunfall

Kurz vor zwei Uhr erfasste am Mittwochmorgen ein 59-Jähriger Renault-Fahrer auf der Landesstraße 2220 zwischen Ellwangen und Ellenberg ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Zusammenstoß getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Jagstzell: Fahrzeug überschlug sich

Glücklicherweise unverletzt überstand ein 19-Jähriger am Dienstagabend einen Verkehrsunfall. Kurz vor 21.30 Uhr befuhr er mit seinem Pkw Ford die Kreisstraße 3322 zwischen Rechenberg und Rot. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam nach rund 30 Metern an einem Baum zum Stehen. Der 19-Jährige gab an, dass er einem Reh ausgewichen sei, das die Fahrbahn querte. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 8000 Euro.

Bopfingen: Fahrzeug übersehen

Auf dem Areal einer Tankstelle in der Neuen Nördlinger Straße kam es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro entstand. Kurz nach 18 Uhr fuhr der 45-jährige Fahrer eines Pkw VW langsam an einem stehenden Fahrzeug vorbei, als dessen 19 Jahre alter Lenker unvermittelt die Fahrertüre öffnete. Durch den Aufprall wurde die Türe des Verursacherfahrzeuges aus der Verankerung gerissen.

Ellwangen: Parkplatzrempelei

Beim Rückwärtsausparken beschädigte die 20 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Daimler Benz ein Fahrzeug, bei dem es sich ebenfalls um einen Daimler Benz handelt. Bei dem Unfall, der sich am Dienstag gegen 17 Uhr in der Haller Straße ereignete, entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Bopfingen: 1500 Euro Sachschaden

Von der Badgasse kommend fuhr eine 62-Jährige am Dienstagnachmittag kurz vor 15.30 Uhr mit ihrem Pkw VW nach rechts in die Hauptstraße ein. Dabei beschädigte sie einen Pkw VW-Bus, der rechts an der Einmündung stand. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Ellwangen: Erst Schlüssel dann Bargeld entwendet

Bereits am Sonntag entwendete ein Unbekannter zwischen 16.30 und 19.45 Uhr im Wellenbad aus einer Sporttasche den Schlüssel eines Kleiderspints, aus welchem er anschließend Bargeld im dreistelligen Bereich entwendete. Die Sporttasche hatte ein 46-jähriger Badegast in der Sauna in einem Regal abgelegt. Den Diebstahl bemerkte der 46-Jährige erst später, da der dreiste Täter den Schlüssel nach dem Diebstahl wieder in die Sporttasche zurücklegte. Entsprechende Beobachtungen nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Gesuchter Tatverdächtiger ermittelt

Wie bereits berichtet worden war, soll am Donnerstagabend ein - zunächst - unbekannter junger Mann im Bereich der Schlossweiher in Ellwangen ein 10-jähriges Mädchen unsittlich belästigt haben. Durch kriminalpolizeiliche Ermittlungen konnte mittlerweile die Identität des jungen Mannes geklärt werden. Es handelt sich um einen 22-jährigen, in Ellwangen wohnhaften pakistanischen Staatsangehörigen. Die Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft zum Geschehensablauf dauern an.

Zu Ihrer einfachen Information ist die ursprüngliche Pressemeldung angefügt:

09.10.2015, 16:20 Uhr Aalen Ellwangen: 10-Jährige unsittlich belästigt

Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagabend, kurz nach 19 Uhr, ein 10-jähriges Mädchen unsittlich belästigt. Die Tat ereignete sich auf dem Fußweg zwischen dem Kinderheim und dem Schlossweiher in Richtung Schloss. Die bisherigen Ermittlungen der Aalener Kripo habenergeben, dass es sich bei dem Täter um einen noch nicht identifizierten Mann handeln soll, der zuvor schon mit dem Mädchen einen unverfänglichen Kontakt hatte. Als sie kurz nach 19 Uhr nochmals die genannte Örtlichkeit aufsuchte, zeigte ihr der Mann offensichtlich unsittliche Bilder und setzte sich sehr dicht neben sie. Das Mädchen offenbarte sich nach ihrer Rückkehr einer Vertrauensperson, die nach 21 Uhr bei der Polizei Anzeige erstattete. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Es soll sich vermutlich um einen jüngeren Ausländer, circa 20 - 25 Jahre alt, gehandelt haben. Er war circa 1,80 Meter groß, trug blau-weiße Jeans, eine braune Jacke und Nike-Turnschuhe. Nähere Angaben konnte das Opfer nicht machen. Das Kriminalkommissariat Aalen sucht Zeugen, die sich beim Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/930-0, melden sollen. Es werden Zeugen gesucht, die sich in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen, ab etwa 17 Uhr gemacht haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung