Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Verkehrsunfälle, Einbruch

Aalen (ots) - Satteldorf: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am Samstag gegen 13.40 Uhr befuhr ein 52-jähriger tschechischer Lastzugfahrer die Autobahn 6 in Richtung Mannheim. Auf Höhe Satteldorf kam ein neben ihm fahrender 53-jähriger Audi-Lenker ins Schleudern und stieß erst gegen die linke Seite des Aufliegers und dann in die Mittelleitplanke. Anschließend flüchtet der Audi-Fahrer von der Unfallstelle. An der Anschlussstelle Crailsheim verließ er die Autobahn und überfuhr hierbei zwei Leitposten, bevor er schließlich anhielt. Die eintreffende Streifenwagenbesatzung stellte beim Audi-Fahrer Alkoholgeruch fest. Er musste zur Blutentnahme mit ins Krankenhaus. Auf der Autobahn 6 blieben durch den Unfall noch Plastikteile des Audis liegen. Über diese fuhr eine 27- jährige BMW-Fahrerin und beschädigte ihren Pkw. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Gesamtschaden in Höhe 4000,- Euro.

Schwäbisch Hall: Einbruch in Modegeschäft

Ein unbekannter Täter betrat am Samstag gegen 17.15 Uhr ein Modegeschäft in der Schwatzbühlgasse nachdem er offenbar von außen erkannte, dass die alleine anwesende Inhaberin nach hinten ging. Zielgerichtet öffnete er die Registrierkasse und entnahm 900,- Euro Bargeld. Als die Inhaberin wieder den Verkaufsraum betrat, sah sie nur noch eine männliche Person davonlaufen. Diese dürfte 20-30 Jahre alt gewesen sein, hatte eine schlanke Statur, trug Bluejeans, eine blaue Strickjacke und eine Basecap. Das Polizeirevier Schwäbisch Hall bittet Zeugen, welche sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0791/400-525 zu melden.

Obersontheim: Verkehrsunfallflucht

Am Samstag um 22.40 Uhr befuhr ein 22-jähriger Toyotofahrer die Landstraße 1066 von Winzenweiler in Fahrtrichtung Mittelfischach. Auf Höhe vom Rothof kam er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach links auf die Gegenfahrbahn. Beim Versuch das Fahrzeug abzufangen, übersteuerte er und prallte gegen die Leitplanke. Mit dem unfallbeschädigten Fahrzeug entfernte er sich von der Unfallstelle. Am Unfallort blieben unter anderem das vordere Kennzeichen und eine Stoßstange auf der Straße zurück. Diese Stoßstange wurde von mindestens zwei weiteren Fahrzeugen überfahren. Bei einem Fahrzeug, einem VW Golf eines 20-Jährigen, entstand ein Schaden in Höhe von 300,- Euro. Der flüchtende Toyotafahrer konnte durch eine Polizeistreife in Sulzdorf angetroffen und angehalten werden. Der Fahrer stand unter Einfluss von berauschenden Mitteln. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und dessen Führerschein beschlagnahmt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 4800,- Euro. Das Polizeirevier Schwäbisch Hall bittet darum, dass sich eventuell weitere geschädigte Fahrzeuglenker unter der Telefonnummer 0791/400-525 melden.

Langenburg: Reh verursacht Auffahrunfall mit 4 Leichtverletzten

Am Sonntag, gegen 01.15 Uhr, befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Opel die L1033 von Langenburg in Richtung Oberregenbach und musste aufgrund eines die Fahrbahn querenden Rehs stark abbremsen. Der nachfolgende 20-jährige VW-Polo-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Opel auf, wobei die Opel-Lenkerin und ihre 26-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurde. Die zwei Mitfahrer (m/17 und m/25) des VW-Lenkers erlitten hierbei ebenfalls leichte Verletzungen und mussten vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt 10.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: