Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-VER: Aufgefundene Waffen - Zweite Pressemitteilung

Gemeinde Ritterhude (ots) - Ein Waffenarsenal mit etwa 1.000 Schusswaffen und mehreren 10.000 Schuss Munition ...

08.10.2015 – 08:04

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Hotelbrand in Unterkoche; Tierquälerei in Spraitbach

Aalen (ots)

Unterkochen Brand in Hotel - Übernachtungsgäste evakuiert

In einem Hotel und Gaststättenbetrieb in der Kocherstraße in Unterkochen wurde kurz vor 4 Uhr ein Brand gemeldet. Ersten Feststellungen zufolge brach das Feuer im 1. Obergeschoss des Betriebes im Restaurant aus. Die Feuerwehr konnte einen brennenden Tisch vorfinden. Beim Eintreffen der Streife drang Rauch aus dem Gebäude. Die Hotelgäste befanden sich bereits vor dem Hotel. Die 35 Hotelgäste und der Hotelbesitzer waren durch einen akustischen Alarm geweckt worden und hatten das Gebäude rechtzeitig und ohne Verletzungen verlassen. Die Feuerwehr war mit 34 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen am Brandort und konnte das Feuer schnell löschen. Vorsorglich waren auch noch Rettungskräfte vor Ort. Die Hotelgäste konnten bereits kurz vor 5 Uhr in ihre Zimmer zurückkehren. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen aktuell. Der Schaden wird auf circa 50.000 Euro geschätzt.

Spraitbach: Junge Katzen grausam getötet

Ein 62 Jahre alter Mann hat am Mittwoch gegen 15 Uhr in Spraitbach zwei junge Katzen nach bisherigen Ermittlungen grausam getötet und anschließend, um ganz sicher zu gehen, auch noch mit einer Luftdruckpistole erschossen. Anwohner haben dies gesehen und die Polizei alarmiert. Die Luftdruckpistole wurde beschlagnahmt. Der Mann räumte ein, die Katzen erschossen zu haben. Er wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung