Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Pkw-Aufbruch, Mehrere Diebstähle von Geldbörsen, einige Unfälle, rauchender Lkw, versuchter Wohungseinbruch, Zeugen zu Unfall gesucht

Aalen (ots) - Essingen: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstag, gegen 16.43 Uhr, auf der B 29 aus Richtung Aalen in Fahrtrichtung Mögglingen. Eine 66-jährige BMW-Lenkerin war aus Unachtsamkeit vor der Einmündung Forst auf einen vor ihr verkehrsbedingt haltenden Pkw aufgefahren und hatte diesen dabei auf einen weiteren stehenden Pkw aufgeschoben. 7500 Euro sind hier die Schadensbilanz. Verletzt wurde niemand.

Essingen: Pkw-Aufbruch

Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen wurde an einem Daimler-Chrysler die Scheibe der Fahrertüre eingeschlagen und aus dem Cockpit ein elektronisches Kombiinstrument mit Tachometer und Drehzahlmesser im Wert von ca. 2000 Euro ausgebaut und entwendet. Zuvor hatte der Täter versucht, durch Aufschneiden des Faltdaches in das Fahrzeug zu gelangen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Der Diebstahl ereignete sich, als das Fahrzeug auf einem Firmengelände in der Ferdinand-Porsche-Straße abgestellt war.

Zweimal Diebstähle von Geldbeuteln

Aalen: Ein Unbekannter entwendete am Dienstag, zwischen 10.45 Uhr und 11.15 Uhr, eine graue Mercedes-Damengeldbörse, die die Geschädigte während ihres Einkaufs in dem Einkaufswagen eines Lebensmitteldiscounters in der Ulmer Straße abgelegt hatte. In dieser hatte sich neben Bargeld auch der Ausweis befunden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.

Aalen-Wasseralfingen: Gegen 11.45 Uhr wurde einer Geschädigten in einem Lebensmitteldiscounter in der Wilhelmstraße der Geldbeutel entwendet, welcher sich in einem mit Obst gefüllten Plastikbeutel befunden hatte. Ein Unbekannter Täter südländischer Herkunft hatte die Geschädigte zunächst in ein Gespräch verwickelt und dabei unbemerkt den Plastikbeutel aufgeschlitzt. In diesem hatten sich neben Bargeld der Hausschlüssel sowie die Versichertenkarte befunden.

Aalen-Wasseralfingen: Unfall im Kreisverkehr

Beim Einfahren in den Kreisverkehr von der Hofwiesenstraße aus Richtung Hüttlingen kommend missachtete eine 77-jährige VW-Lenkerin am Dienstag, gegen 12.20 Uhr, die Vorfahrt eines 53-jährigen E-Bike-Lenkers, der den Kreisverkehr durchfahren wollte. Der E-Biker stürzte nach der Streifkollision auf die Fahrbahn und wurde dabei leicht verletzt. Er musste in das Ostalbklinikum eingeliefert werden. 700 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Lauchheim: Auffahrunfall

Auf der B 29 kam es am Dienstag, gegen 11.15 Uhr, zu einem Auffahrunfall, bei welchem ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro entstand. Zu diesem kam es, als ein 31-jähriger rumänischer Lkw-Lenker auf Höhe Kapfenburg auf den vor ihm fahrenden BMW eines 42-Jährigen auffuhr.

Ellwangen: Wildunfall

Als eine 18-jährige Daimler-Lenkerin am Dienstag, gegen 19.10 Uhr, die K 3218 zwischen Hirlbach und Pfahlheim befuhr, sprang von rechts aus einem Wiesengrundstück ein Reh gegen die hintere rechte Fahrzeugseite und rannte anschließend davon. Am Pkw entstand dadurch ein Schaden von ca. 500 Euro.

Bopfingen: Unfall aus Unachtsamkeit

Beim Befahren der Ellwanger Straße war ein 21-jähriger Audi-Lenker am Dienstag, gegen 18.35 Uhr, aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Pkw Ford geprallt, der in einer Hofeinfahrt abgestellt war. 7500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Mögglingen: Auffahrunfall

Am Dienstag, gegen 15 Uhr, musste ein 53-jähriger DACIA-Lenker auf der Hauptstraße in Richtung Stuttgart fahrend verkehrsbedingt an einer Ampel anhalten. Ein nachfolgender 25-jährigre polnischer Lkw-Lenker bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Schwäbisch Gmünd-Straßdorf: Falschbetankung eines Lkw

Am Dienstag, gegen 19 Uhr, wurde der Polizei ein rauchender Lkw am Kreisverkehr in der Einhornstraße gemeldet. Den Feststellungen der Polizei zufolge hatte der 38-jährige Fahrzeuglenker beim Tanken den Benzintank mit dem Öltank verwechselt, so dass der Öltank zu rauchen begann und überlief. Dabei waren mehrere Liter Öl und Benzin ausgelaufen und hatten sich aufgrund des Regens in mehrere Gullydeckel verteilt. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 17 Einsatzkräften vor Ort und beseitigte die Fahrbahnbeschmutzung mittels Ölbinder, der anschließend durch den Bauhof mit Einsatz einer Kehrmaschine beseitigt wurde. Auch die Polizei war mit vier Einsatzkräften vor Ort. Für die Reinigungsarbeiten musste die Ortsdurchfahrt Straßdorf für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Versuchter Wohnungseinbruch

Durch Übersteigen eines ca. 180 cm hohen Zaunes, der mit Stacheldraht gesichert war, gelangte ein Unbekannter zwischen Donnerstagmorgen und Dienstagnachmittag auf ein Grundstück im Stieglitzweg. Hier setzte er an einem Kellereingang den Bewegungsmelder außer Betrieb, der dabei beschädigt wurde. Nachdem der Täter mit brachialer Gewalt eine verglaste Holztüre aufgebrochen hatte, wurde er vermutlich bei seiner weiteren Tatausführung gestört und flüchtete. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Schwäbisch Gmünd: Diebstahl von Geldbörse

Aus einem unverschlossenen Lkw, der am Dienstag, gegen 10.30 Uhr, vor einem Cafe auf dem Marktplatz abgestellt war, entwendete ein Unbekannter den braunen Ledergeldbeutel eines 30-Jährigen. In diesem hatte sich neben Bargeld, der Führerschein, zwei Versichertenkarten sowie die EC-Karte mit PIN befunden. Der Täter begab sich anschließend zu einem Geldautomaten in der Eutighofer Straße und hob mehrere Hundert Euro von dem Konto des Geschädigten ab.

Schwäbisch Gmünd-Iggingen: Lkw streift Minibagger

Am Dienstag, gegen 11.25 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Lkw-Lenker die K 3266 vom Kreisverkehr Hirschmühle kommend in Richtung Iggingen. Ca. 200 Meter vor Iggingen befand sich am Fahrbahnrand eine Baustelle, weshalb die Fahrbahn halbseitig durch Baufahrzeuge blockiert war. Beim Vorbeifahren streifte der Lkw einen Minibagger, als er zu früh wieder nach rechts einscherte. 6000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Heubach: Unfall im Begegnungsverkehr - Polizei sucht Zeugen

Ein 45-jähriger Pkw-Lenker befuhr am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, mit seinem Ford Focus die K 3283 von Hohenroden kommend in Richtung Essingen, als ihm auf halber Strecke der Lenker eines Daimler Benz mittig auf der Fahrbahn entgegenkam. Obwohl der Fiat-Lenker nach rechts auf den Bordstein auswich wurde der linke Außenspiegel seines Fahrzeuges beschädigt. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen dunkelgrauen Mercedes-Benz C-Klasse Kombi mit AA-Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise hierzu bitte an die Verkehrspolizei Aalen, Tel. 07361/5800.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: