Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbruch in Autohaus, Aufbrüche von Münzautomaten, Verschmorte Ablage in Unterkunft, Vandalen in leerstehendem Heim, Fahrraddiebstahl, Unfälle-teils mit Verletzten

Rems-Murr-Kreis (ots) - Backnang: Auffahrunfall

4000 Euro Sachschaden verursachte am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr ein 23-jähriger Mercedes-Fahrer. Er befuhr die Aspacher Straße und erkannte hierbei vor dem Kreisverkehr zur Schöntalstraße zu spät das verkehrsbedingte Halten eines vorausfahrenden Mercedes.

Backnang: In Autohaus eingebrochen

Einbrecher stiegen auf die Bedachung und von dort über ein Fenster in die Betriebsräume eines in der Sulzbacher Straße befindlichen Autohauses ein. Dort entwendeten die Täter aus einem Tresor einen vierstelligen Bargeldbetrag, aus einem Büro Fahrzeugbriefe sowie dort aufbewahrte Autoschlüssel. Hierdurch entstand ein weiterer Schaden, welcher sich auf bis zu 8000 Euro belaufen könnte. Hinweise zur Tat, welche zwischen Samstagmittag und Montagmorgen verübt wurde, nimmt die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Kernen im Remstal: Radfahrer verletzt

Eine 35-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Montag gegen 9.15 Uhr die Karlstraße und wollte nach rechts in die Tulpenstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen auf dem Radweg in gleicher Richtung fahrenden 35-jährigen Biker. Dieser stürzte daraufhin und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Sachschäden belaufen sich auf ca. 400 Euro.

Welzheim: Münzwaschautomaten aufgebrochen

Auf einem Tankstellengelände in der Friedreich-Bauer-Straße wurden in der Nacht zum Montag mehrere Münzautomaten einiger Waschboxen aufgebrochen. An den Automaten entstanden hierbei Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Über die Höhe des entwendeten Bargeldes liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Sachdienliche Hinweise, die zur Tataufklärung beitragen könnten, nimmt die Polizei in Welzheim unter Tel. 07182/92810 entgegen.

Schorndorf: Unvorsichtig abgebogen

Ein 75-jähriger Fahrer eines Pkw Mitsubishi befuhr am Montagmorgen, gegen 9 Uhr den Wieslaufweg und beabsichtigte nach rechts in die Wiesenstraße einzubiegen. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich übersah er eine 65-jährige Ford-Fahrerin und kollidierte mit dieser. Während die Fahrzeuginsassen beim Zusammenstoß unverletzt blieben, entstand an den Unfallautos ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Waiblingen-Neustadt: Verschmorte Plastikablage durch Zigarettenkippe verursacht?

In der Nacht zum Montag schmorte in einer Asylbewerberunterkunft beim Neustädter Bahnhof eine Hartplastikablage, die oberhalb eines Waschbeckens montiert war. Im Badezimmer, welches sich im ersten Obergeschoss befindet, entstand dadurch lediglich geringer Sachschaden. Evtl. wurde das Geschehen durch eine abgelegte Zigarettenkippe verursacht. Weil auch an der gefliesten Wandfläche keine weiteren brennbaren Gegenstände vorhanden waren, konnte sich der Schmorbrand nicht weiter ausbreiten und erlosch wieder selbständig. Die Bewohner bemerkten in der Nacht nichts. Die Verrußungen im Badezimmer wurde erst am Morgen festgestellt. Die Polizei Waiblingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Waiblingen: Vandalen in leerstehendem Heim

Wie am Sonntagabend festgestellt werden musste, trieben unbekannte Vandalen in dem ehemaligen Marienheim Am Kätzenbach ihr Unwesen und begingen im Inneren zahlreiche Sachbeschädigungen. Die Unbekannten brachen in zurückliegender Zeit eine Zugangstüre auf der Gebäuderückseite auf und verschafften sich so Zugang in die leerstehenden Räumlichkeiten. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, drangen die Vandalen im Verlauf der letzten vier bis sechs Wochen und dies unter Umständen wiederholt in das Gebäude ein und begingen die nun erst festgestellten Sachbeschädigungen. Dabei zerschlugen die Eindringlinge diverse Leuchtkörper, beschädigten zum Teil zurückgelassene Möbelstücke, schlugen teilweise Scheiben ein oder rissen Feuerwehrschläuche aus den Vorrichtungen heraus. Bislang liegen noch keine Hinweise auf die Unbekannten vor. Die Höhe des durch den Vandalismus angerichteten Sachschadens kann noch nicht abgeschätzt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07151/950-422 um Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen im Bereich des Areals, die unter Umständen im Verlauf der letzten Wochen getätigt wurden.

Weinstadt-Beutelsbach: Diebstahl von Mountainbike

In der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagabend entwendete ein Unbekannter Dieb ein Fahrrad, das im Bereich des Bahnhofes in der Oberlinstraße angekettet war. Es handelt sich dabei um ein weißes Mountainbike des Herstellers Helmet mit grünem Schriftzug "helmet" und schwarzem Fahrradkorb im Wert von rund 200 Euro. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Rades nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter Telefon 07151/65061 entgegen.

Weinstadt: Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen, gegen 8.15 Uhr ereignete. Ein 35-jähriger Opel-Fahrer bog von der Luitgardstraße in die Poststraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines 76 Jahre alten Fahrers eines Pkw Suzukis. Es kam zum Zusammenstoß, wobei Sachschaden von rund 8000 Euro entstand.

Leutenbach-Nellmersbach: Golf gegen Golf

Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand an zwei VW Golfs bei einem Unfall, der sich an der Einmündung der Abfahrt der B14 an der Anschlussstelle Nellmersbach zur K1845 ereignete. Zwei Personen wurden dabei leichtverletzt. Ein 18-Jähriger wollte an der Einmündung nach rechts in die Kreisstraße einfahren und übersah dabei einen in Richtung Nellmersbach fahrenden 59-Jährigen. Zwei Beifahrer in dessen Golf zogen sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: