Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Testkäufe im Rahmen von Jugenschutzkontrollen, Unfälle in Rudersberg und Backnnag, Versuchter Diebstahl, Sachbeschädigung an Lkw, Einbruch in Kiosk

Rems-Murr-Kreis (ots) - Fellbach: Polizei zieht gemischte Bilanz bei Jugendschutzkontrollen und Testkäufe-mehr als jeder dritte Betrieb beanstandet

Die Fellbacher Polizei zieht eine gemischte Bilanz ihrer Testkaufaktion im Rahmen von Jugendschutzkontrollen, die sie an mehreren Tagen zwischen letzten Freitag und Dienstag im Stadtgebiet Fellbach sowie dem Gemeindegebiet von Kernen durchführte. Dabei war die weiterhin hohe Anzahl von Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz unerfreulich-mehr als jeder dritte kontrollierte Betrieb musste beanstandet werden. Insgesamt lag die Beanstandungsquote bei 165 durchgeführten Kontrollen bei 40 Prozent und damit leicht über derer von 2014. Ein positives Fazit zogen die Beamten aus der Tatsache, dass diejenigen Betriebe, die bei den letzten Kontrollen beanstandet werden mussten, sich dieses Mal größtenteils an die Jugendschutzbestimmungen hielten.

Die kontrollierenden Ordnungshüter legten die Kontrollen breit an. So wurden nicht nur beispielsweise Gaststätten, Tankstellen oder Spielhallen kontrolliert, sondern auch Ladengeschäfte hinsichtlich des Verkaufs digitaler Medien oder Sonnenstudios. Insgesamt werden nun 66 Anzeigen gefertigt, von denen sich 58 gegen Angestellte und acht gegen die Gewerbetreibenden selbst richten. Dabei sind bei den Angestellten Bußgelder von bis zu 500 Euro, bei den Gewerbetreibenden von bis zu 2000 Euro möglich. An die jugendlichen Testkäufer wurden in 38 Fällen Alkohol abgegeben, in 20 Fällen Tabakwaren und in vier Fällen digitale Medien. In jeweils zwei Fällen wurden der Aufenthalt der Jugendlichen in Sonnenstudios bzw. Spielhallen/Wettbüros geduldet. Die unzufrieden stellende hohe Anzahl von Verstößen bestärkt die Polizei, auch in Zukunft solche Kontrollen durchzuführen.

Rudersberg: Am Kreisverkehr aufgefahren

Etwa 8500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag am Kreisverkehr Siemensstraße/Welzheimer Straße ereignete. Ein 42 Jahre alter Fahrer eines VW Touran fuhr um kurz vor 9:00 Uhr aus Unaufmerksamkeit auf einen am Kreisverkehr wartenden Lkw eines 48-Jährigen auf. Der VW war hiernach nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Urbach: Baumaterial zum Abtransport bereit gelegt

Vermutlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchte ein unbekannter Dieb Baumaterial von einem Lagerplatz in der Benzstraße zu entwenden. Der Unbekannte schaffte bereits Dielen und Kanthölzer im Wert von etwa 900 Euro über einen Zaun und legte offensichtlich das Material zum Abtransport bereit. Dieser erfolgte jedoch aus unbekannten Gründen nicht. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten Plüderhausen unter Tel. 07181/81344 entgegen.

Fellbach: Scheibe von Lkw eingeschlagen

Ein Unbekannter beschädigte zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen einen Lkw, indem er dessen Scheibe einschlug. Der Lkw stand zur fraglichen Zeit auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Steinbeisstraße. Hinweise auf den Verursacher, der einen Sachschaden von 500 Euro anrichtete, nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Backnang: Unachtsam aufgefahren

Ein 24 Jahre alter Golf-Fahrer erkannte am Mittwoch, um kurz vor 8:00 Uhr in der Eugen-Adolff-Straße zu spät, dass eine vor ihm fahrende 53-jährige Mercedes-Lenkerin verkehrsbedingt abbremsen musste. Beim folgenden Zusammenstoß entstand Sachschaden von rund 3000 Euro.

Backnang-Maubach: Einbruch in Kiosk

Wie am Montagmorgen festgestellt werden musste, brach ein Unbekannter in der Nacht auf Mittwoch in den Kiosk am Bahnhof ein. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen 18:10 Uhr und 5:30 Uhr eingegrenzt werden. Der Einbrecher stieg über ein zuvor aufgebrochenes Fenster in das Gebäude ein. Danach entwendete er Bargeld verschiedene Süßigkeiten, Alkoholika, Getränkedosen im Wert von etwa 125 Euro sowie ein Mercedes-Modellauto im Wert von rund 160 Euro. An dem Fenster selbst entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. Hinweise auf den Einbrecher nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: