Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Arbeitsunfall in GD, Versuchter Enkeltrick in AA und Unfall auf Gemarkung Rainau-Schwabsberg

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Arbeitsunfall mit Schwerverletztem

Am Dienstag, gegen 13.15 Uhr, ereignete sich in einem Betrieb in der Lorcher Straße ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 54 Jahre alter Mann führte Gipserarbeiten durch und arbeitete nach den polizeilichen Erkenntnissen auf einer über drei Meter hohen Leiter. Der Mann fiel ohne Fremdbeteiligung auf den Boden und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Er kam nach einer Erstversorgung durch Rettungssanitäter und Notarzt zur Behandlung in die Stauferklinik.

Aalen: Enkeltrick gescheitert

Eine 84 Jahre alte Frau aus Aalen erhielt am Dienstag, nach 17 Uhr einen Anruf. Es meldete sich der angebliche Freund der Enkelin, der die Frau bat, dass sie Schmuck, Bargeld und Goldbarren herrichtet. Er würde gleich vorbeikommen und die Sachen abholen. Die Frau erkannte die betrügerische Absicht und legte auf. Nach einer halben Stunde versuchte der Täter nochmals die Frau anzurufen. Diesmal war die Tochter der 84-Jährigen am Telefon, die ihm entsprechend antwortete. Der Stimme nach zu urteilen, soll es sich bei dem Anrufer um einen circa 40 Jahre alten Mann gehandelt haben, der Deutsch ohne Dialekt sprach. Die Polizei überwachte das Haus der Seniorin. Der Täter tauchte jedoch bislang nicht auf.

Rainau-Schwabsberg: 17-Jähriger verursacht Unfall ohne Führerschein

Ein 17-Jähriger Ellwanger war am späten Dienstagabend mit einem Audi auf einer Spritztour. Der junge Mann ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Kurz vor dem Bucher Stausee fuhr er noch in eine Geschwindigkeitskontrolle mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Kurz danach, circa 300 Meter vor Schwabsberg, kam er in einer langgezogenen Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Leitplanke. Anschließend schleuderte er gegen die linke Leitplanke, dann wieder gegen die rechte. Dies wiederholt sich nochmals. Nachdem der Pkw insgesamt fünf Mal gegen die Leitplanke geprallt war, kam das Auto auf Höhe der Einmündung Schwabsberg in einer Gebüschgruppe zum Stand.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von circa 12.000 Euro. Der junge Mann blieb unverletzt. Nach dem Unfall wurde er seiner Mutter übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: