Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle in Hüttlingen, Bopfingen und GD; Auto beschädigt in AA; Einbrüche in Ellwangen und GD

Aalen (ots) - Aalen: Fahrzeug zerkratzt

Unbekannte hinterließen am Sonntagnachmittag an einem Pkw VW Passat einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der 48-jährige Fahrzeugbesitzer hatte den Pkw gegen 15.45 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Kreissparkasse in der Friedhofstraße abgestellt. Als er gegen 17.30 Uhr zurückkam, stellte er fest, dass das Fahrzeug einen tiefen, 58 cm langen Kratzer aufwies. Angaben des 48-Jährigen zufolge hatten zwei ihm unbekannte Männer, die mit einem dunklen Pkw Van unterwegs waren, ihn beim Einparken angesprochen und aufgefordert, den Parkplatz frei zu machen. Diesem Ansinnen kam er nicht nach, woraufhin einer der Männer auf ihn zugehen wollte, vom anderen jedoch zurückgehalten wurde. Beide Männer sind ca. 45 Jahre alt und vermutlich Südländer. Beide waren dunkel bekleidet und hatten einen Drei-Tage-Bart. Hinweise bitte an das Polizeirevier in Aalen, Tel.: 07361/5240.

Hüttlingen: Aufgefahren - 3000 Euro Sachschaden

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 37-Jährige am späten Sonntagnachmittag verursachte. Gegen 17.40 Uhr fuhr sie auf der B 29, Höhe Hüttlingen, mit ihrem Pkw Opel Zafira auf einen verkehrsbedingt anhaltenden Ford Focus auf.

Bopfingen: Wildunfall

Ein Reh verursachte am Sonntag gegen 00.30 Uhr einen Sachschaden von rund 1000 Euro, als es die Kreisstraße zwischen Baldern und Röttingen querte und dort von einem Pkw Opel erfasst und getötet wurde.

Ellwangen: Einbruch in Bäckerei

Unbekannte drangen in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Bäckereifilialie in der Rosenberger Straße ein und entwendeten aus einer dort vorgefundenen Kasse das Wechselgeld. Der Einbruch wurde kurz vor 5 Uhr bemerkt. Ob weitere Gegenstände entwendet wurden, kann erst nach einer genaueren Durchsicht angegeben werden.

Ellwangen: Gartenhütte aufgebrochen

Im Zeitraum zwischen Dienstag 22.9. und Sonntagmorgen 2.30 Uhr drangen Unbekannte in die Garten-/Wildhütte ein, die im Gewann Birkenwiesen in Eigenzell aufgestellt ist. Aus der Hütte entwendeten die Täter ein Notstromaggregat, eine hochwertige LED-Leuchte, eine Stereoanlage und eine Geldkassette mit rund 80 Euro Bargeld. Insgesamt wird der Wert der entwendeten Gegenstände auf rund 650 Euro beziffert; der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Tel.: 07961/9300 entgegen.

Bopfingen: Wildschwein verursacht Verkehrsunfall

Kurz nach 1 Uhr am Sonntagmorgen erfasste ein 37-Jähriger mit seinem Pkw ein Wildschwein, welches die Röttinger Höhe auf der B 29 querte. Das Borstentier wurde bei der Kollision getötet, am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Gegen Fensterscheibe gefahren

Von einem Parkplatz kommend, fuhr ein 20-Jähriger am Sonntagabend gegen 23 Uhr in die Honiggasse ein. Dabei fuhr er mit seinem Pkw Opel gegen die Schaufensterscheibe der Stadtwerke Schwäbisch Gmünd. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Einbruch in Büro

Zwischen 11.45 und 17 Uhr am gestrigen Sonntag drangen Unbekannte in das Hausmeisterbüro der Stauferschule im Heinrich-Steimle-Weg ein. Die Täter, die mit einem Stein die Fensterscheibe eingeworfen hatten, entwendeten einen PC samt Monitor sowie diverse Getränke und Süßigkeiten. In einem Gebüsch im Bereich der Schule wurden Teile des Diebesgutes wieder aufgefunden. Auch die Verpackungen bereits konsumierter Getränke und Süßigkeiten ließen die Täter zurück. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste eine 66-Jährige ihren Pkw Fiat Panda am Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße 3279 Höhe Einmündung Unterer Haldenhof anhalten. Dies erkannte ein 45-Jähriger zu spät und fuhr mit seinem Daimler Benz auf. Bei dem Unfall, der sich gegen 15.30 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden von circa 600 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug übersehen - 3500 Euro Schaden

Von der Remsstraße kommend bog ein 59-Jähriger am Sonntagnachmittag gegen 165 Uhr mit seinem Pkw Fiat in die Fischergasse ein. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw VW. Bei der folgenden Kollision beider Fahrzeuge entstand ein Schaden von rund 3.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: