Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Diebstahl von Kaugummiautomaten, Wohnungseinbrüche und Einbruch in Firma, 41-Jähriger musste in Gewahrsam, mehrere Sachbeschädigungen, mehrere Unfälle

Rems-Murr-Kreis (ots) - Backnang: Diebstahl von zwei Kaugummiautomaten

Gleich zwei Kaugummiautomaten, die an zwei verschiedenen Stellen angebracht waren, entwendeten Diebe in der Nacht auf Sonntag. Dabei rissen sie zum einen einen Automaten, der an einer Hauswand in der Gartenstraße angebracht war, gewaltsam aus seiner Verankerung. Der zweite Automat war an der Fassade einer Gaststätte in der Walkstraße angebracht und wurde von den Dieben ebenfalls mit Gewalt herausgerissen. Hinweise auf die Diebe liegen bislang nicht vor. Das Polizeirevier Backnang sucht unter Telefon 07191/9090 deshalb um entsprechende Hinweise bezüglich verdächtiger Personen oder Fahrzeuge. Der Wert der Automaten sowie die Höhe des verursachten Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Backnang: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Sonntagvormittag, gegen 10.15 Uhr vermutlich beim Ausparken im Röteweg einen dort abgestellten Ford und entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Er hinterließ Sachschaden von etwa 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Waiblingen/Weinstadt: Wohnungseinbrüche

Gleich zwei Wohnungseinbrüche musste die Waiblinger Polizei im Verlauf des Sonntags registrieren. Dabei brachen die unbekannten Diebe in der Nacht auf Sonntag in eine Wohnung in der Waiblinger Bahnhofstraße sowie zwischen Samstagvormittag und Sonntagnachmittag in eine Wohnung im Endersbacher Ortskern ein. Sie brachen jeweils Fenster zu den Häusern auf und stiegen durch diese ein. Während beim Fall in der Bahnhofstraße noch unklar ist, ob Gegenstände entwendet wurden, nahmen die Diebe in der Theodor-Heuss-Straße zwei Sparschweine sowie Schmuck an sich. Zudem verursachten sie Sachschaden an den Fenstern in noch unbekannter Höhe. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen in beiden Fällen das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: 41-Jähriger rastete aus

Im Rahmen des internationalen Festes auf dem Marktplatz geriet am Sonntagabend ein Mann aufgrund von Streitigkeiten mit seiner Verwandtschaft derart in Rage, dass er auf einen Lieferwagen seines Schwagers einschlug. Dabei beschädigte er beide Außenspiegel, sämtliche Beleuchtungseinrichtungen und schlug eine Delle in die Karosserie. Der von ihm verursachte Sachschaden wird auf rund 1500 Euro beziffert. Auch eine hinzugerufen Polizeistreife konnte den alkoholisierten 41-Jährigen nicht beruhigen, sodass er schließlich in Gewahrsam genommen werden musste.

Waiblingen: Audi zerkratzt

Ein Unbekannter zerkratzte zwischen Samstagnachmittag und Sonntagnachmittag mit einem spitzen Gegenstand einen auf dem Park and Ride Parkplatz am Bahnhof abgestellten weißen Audi Q3 auf der gesamten rechten Fahrzeugseite. Der dadurch verursachte Sachschaden von etwa 3000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Tel. 0715190-422 entgegen.

Winnenden: Sachbeschädigung an Trabbi

Zwischen Samstagnachmittag, 17:00 Uhr und Sonntagvormittag, 11:00 Uhr schlug ein Unbekannter das Blaulicht eines Trabbis ab, der auf dem Gelände eines Autohauses in der Ringstraße abgestellt war. Der Sachschaden wird auf rund 100 Euro beziffert. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden Einbruch in Firma

Elektrowerkzeuge in noch unbekannter Anzahl und Wert, entwendeten Diebe bei einem Einbruch in eine Firma in der Brückenstraße. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen Samstagnachmittag, 14:15 Uhr und Montagmorgen eingegrenzt worden. Die Einbrecher konnten in die Firmenräume gelangen, nachdem sie eine Zugangstür aufgehebelt hatten. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Schorndorf: Radfahrerin nach Sturz verletzt

Mit Verletzungen musste eine Radfahrerin (Alter unbekannt) am Sonntagmittag in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau befuhr kurz nach 13 Uhr einen Waldweg im Gewann Rainhau zwischen Nassach und Unterberken. Beim Vorbeifahren an einem angeleinten Hund führt die Frau eine Vollbremsung durch, kam dabei nach rechts von dem Schotterweg ab und stürzte. Dadurch zog sie sich Schürfwunden und vermutlich eine Fraktur zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schorndorf: Sachbeschädigung an Verteilerkasten-Zeugen gesucht

Mindestens 3000 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter, als er am Sonntagmorgen, gegen 7:30 Uhr einen Verteilerkasten in der Gmünder Straße mit Gewalt umdrückte. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040.

Kernen: Gleichzeitig ausgeparkt

Sachschaden von rund 3500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag in der Kaiserstraße ereignete. Gegen 17:15 Uhr parkte ein 38 Jahre alter BMW-Fahrer sowie eine 39-jährige Mercedes-Lenkerin gleichzeitig aus, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Fellbach: Unfall beim Ausparken

In der Eugenstraße setzte ein 18-Jähriger seinen Mercedes am Sonntagmittag, gegen 11:50 Uhr ein Stück zurück und stieß dabei gegen ein dahinter parkenden Mazda. 1500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: