Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbruch und versuchter Einbruch in Kindergarten, Trickdiebe in Fellbach und Waiblingen, zweimal Diebstahl vom Brennholz, Unfälle mit Verletzten und zahlreiche Blechschäden

Rems-Murr-Kreis (ots) - Fellbach-Schmiden: Tageswohnungseinbruch

Am Donnerstagnachmittag brach ein Dieb in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Charlottenstraße ein. Um in die Wohnräume zu gelangen, brach er zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr mit einem Werkzeug die Wohnungstüre auf. Im Innern öffnete und durchsuchte der Dieb verschiedene Schränke und Aufbewahrungsbehältnisse. Schließlich entwendete er hauptsächlich Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die anderen Wohnungen im Haus blieben unangetastet. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten in Schmiden unter Telefon 0711/9519130 entgegen.

Fellbach: Unfall beim Abbiegen

Im Bereich der Ausfahrt von der B 14 an der Anschlussstelle Waiblingen-Süd bemerkte an der Einmündung zur Landesstraße 1193 am Donnerstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr eine 35 Jahre alte Smart-Fahrerin, dass sie sich falsch eingeordnet hatte. Sie zog deshalb ihren PKW nach links in Richtung Linksabbiegespur, wodurch es zum Zusammenstoß mit einem links daneben befindlichen, ebenfalls abbiegenden Sattelzug kam, der von einem 52 Jahre alten Mann gelenkt wurde. 6000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Fellbach: Diebstahl von Brennholz

Im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag, 16:30 Uhr und Donnerstagmorgen, 6:30 Uhr entwendete ein unbekannter Dieb etwa einen Raummeter Buchenbrennholz, das auf einer frei zugänglichen Wiese neben der Fahrbahn der Landesstraße 1197 im Gewann Steppenheide gelagert war. Unter Umstände wurde der Dieb beim Einladen des Holzes beobachtet, sodass das Polizeirevier Fellbach unter Tel. 0711/57720 auf Hinweise hofft.

Fellbach/Waiblingen: Trickdiebe entwenden Bargeld und Geldbörse

Zwei unbekannte Trickdiebe begaben sich am Donnerstagnachmittag gegen 16:15 Uhr in ein Ladengeschäft in der Waiblinger Straße. Dabei täuschte einer der beiden Kaufinteresse vor und ließ sich von einem Mitarbeiter ausführlich beraten. Der zweite Dieb begab sich unterdessen unbemerkt in den Kassenbereich und entwendete das in der Ladenkasse befindliche Scheingeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Weitere Kunden befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht in dem Geschäft. Die beiden Diebe verließen daraufhin kurz nacheinander die Örtlichkeit. Beide Diebe hatten südländisches Aussehen, sprachen sehr gebrochenes Deutsch und waren etwa 35-45 Jahre alt. Einer der beiden wird als etwa 1,65 bis 1,70 m groß beschrieben, hatte dunkle leicht gelockte kurze Haare und schlechte Zähne. Er war sportlich gekleidet. Der zweite wird als etwa 35 Jahre alt und 1,85 bis 1,90 m beschrieben. Er trug seine Haare fast als Glatze und war bekleidet mit einer roten Steppweste und dunkler Hose.

Ein ähnlicher Diebstahl ereignete sich bereits gegen 11 Uhr in einem Ladengeschäft in der Zwerchgasse in Waiblingen. Auch dort betraten zwei unbekannte Männer das Geschäft, wobei einer sich beraten ließ, seinen Kumpanen abschirmte und die Mitarbeiterin dadurch ablenkte. Dem zweiten Dieb gelang es unterdessen, die Geldbörse der Frau aus ihrer Handtasche unbemerkt an sich zu nehmen. Auch hier wird ein Dieb als älter und kleiner, der andere als jünger und größer beschrieben. Ob zwischen den beiden Diebstählen Tatzusammenhang besteht, ist nun unter anderem Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Hinweise auf die Trickdiebe nimmt der Polizeiposten Schmiden unter Telefon 0711/9519130 oder das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Fellbach: Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 29 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag im Bereich des Stuttgarter Platzes zu. Ein 32 Jahre alter Mercedes-Fahrer wollte gegen 15:45 Uhr von der Stuttgarter Straße nach links in die Bahnhofstraße abbiegen und übersah dabei die auf dem dortigen Fahrradweg entgegenkommende Mountainbike-Fahrerin, die in Richtung Waiblingen unterwegs war. Durch den folgenden Zusammenstoß zog sich die Radfahrerin leichte Verletzungen zu. Sie wurde durch eine Rettungswagenbesatzung vor Ort versorgt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf jeweils 500 Euro.

Fellbach: Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein Motorradfahrer nach einem Unfall am Donnerstagmittag in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 37 Jahre alte Mann bog mit seiner Suzuki von der Hohenackerstraße kommend zügig nach links in die Remstalstraße ab. Dabei rutschte ihm das Hinterrad weg, sodass er stürzte und sich dadurch schwere Verletzungen zuzog. Nach einer Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung wurde der 37-Jährige anschließend in eine Klinik nach Stuttgart eingeliefert. Die nicht mehr fahrbereite Suzuki, an der der Sachschaden auf rund 1000 Euro beziffert wird, musste abgeschleppt werden. Fremdschaden entstand nicht.

Fellbach: Gesuchter VW-Bus aufgefunden

Der am Mittwochabend, gegen 19:00 Uhr in der Höhenstraße entwendete VW-Bus ist wieder aufgefunden. Ein Landwirt konnte am Donnerstagabend, um kurz nach 19:00 Uhr, das Fahrzeug im Bereich eines Feldweges unweit der Geschwister-Scholl-Straße feststellen. Hinweise auf den Dieb liegen bislang nicht vor.

Backnang: Unfälle beim Ausparken

Beim Ausparken in der Mennostraße stieß am Donnerstagabend, gegen 19:00 Uhr eine 60 Jahre alte Golf-Fahrerin gegen den Toyota einer 36-Jährigen. Dabei entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Beim Rückwärtsausparken von einem Parkplatz in der Talstraße übersah am Donnerstagnachmittag, um kurz nach 16:00 Uhr ein 40 Jahre alter Peugeot- einen auf der Talstraße verkehrsbedingt wartenden Mazda, der von einen 42 Jahre alten Mann gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Pkws Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Backnang: Unfallflucht rasch geklärt

Rasch geklärt werden konnte eine Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstagmorgen, gegen 7.45 Uhr im Seelacher Weg ereignete. Eine 41 Jahre alte Toyota-Fahrerin streifte einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Mercedes und setzte danach ihre Fahrt unerlaubt fort. Da eine Zeugin den Vorfall beobachten konnte und das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs notierte, wurde die 41-Jährige rasch ermittelt. Der von ihr verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1600 Euro.

Schorndorf: Diebstahl von Holzskulptur und Brennholz

Zwischen Mittwochabend, 20:00 Uhr und Donnerstagnachmittag, 17:00 Uhr entwendete ein unbekannter Dieb von einem Grundstück im Bereich Ramsbach, Gewann Rappennest eine Holzskulptur, die ein Feenhaus darstellt im Wert von etwa 150 Euro. Zudem entwendete der Dieb einen halben Raummeter bereits ofenfertig zerlegtes Brennholz im Wert von 45 Euro. Zum Abtransport muss ein Fahrzeug eingesetzt worden sein. Hinweise erbittet das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040.

Winnenden: Unfall auf Parkplatz

Etwa 3000 Euro Sachschaden verursachte ein 38 Jahre alte Audi-Fahrer, als er am Donnerstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Wiesenstraße rückwärts ausparkte und dabei einen hinter ihm vorbeifahrenden Fiat einer 51-Jährigen übersah.

Leutenbach-Nellmersbach: Nach Auffahrunfall leichtverletzt

Leicht verletzt wurde eine 37 Jahre alte Frau bei einem Unfall am Donnerstagmorgen. Die Frau musste gegen 6.30 Uhr mit ihren Pkw in der Bahnhofstraße verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein ihr nachfolgender 19-jähriger Pkw-Lenker zu spät und fuhr auf. Dadurch zog sich die Frau leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden von rund 3000 Euro.

Waiblingen: Einbruchsversuch in Kindergarten

Ein unbekannter Mann versuchte in der Nacht auf Freitag in den städtischen Kindergarten der Salierstraße einzubrechen. Gegen 0:30 Uhr hatte ein Anwohner mehrere Schläge wahrgenommen und schaute aus dem Fenster. Dabei konnte er eine männliche Person wegrennen sehen. Diese wird als etwa 18-25 Jahre alt beschrieben und trug einen Trainingsanzug. Bei einer Nachschau musste festgestellt werden, dass der Unbekannte vermutlich mit einem Stein mehrmals gegen eine Fensterscheibe schlug, die dadurch beschädigt wurde aber letztlich standhielt. Eine anschließende Fahndung nach dem Einbrecher verlief ohne Erfolg. Der Schaden an der Fensterscheibe dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Weitere Hinweise auf den Mann nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Frau nach Unfall leicht verletzt

Bei einem Unfall in der Bahnhofstraße zog sich eine Patientin in einem Krankenwagen am Donnerstagvormittag eine leichte Verletzung zu. Eine 77 Jahre alte Mercedes-Fahrerin befuhr gegen 10:45 Uhr von der Blumenstraße nach rechts in die Bahnhofstraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines Krankenwagens, der in Richtung Bahnhof unterwegs war und von einem 31-Jährigen gelenkt wurde. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Eine hinten im Krankenwagen sitzende Patientin stützte sich bei dem Aufprall ab und zog sich dadurch eine Schürfwunde am rechten Ellenbogen zu. An den Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden von 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: