Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Einige Unfälle-teils mit Verletzten, mehrere Wildunfälle, Sachbeschädigung an Golf

Ostalbkreis (ots) - Aalen: 4000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Auf rund 4000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 19-Jähriger am Donnerstagmorgen verursachte. Mit seinem Pkw VW Passat fuhr er gegen 7.15 Uhr auf der Ellwanger Straße auf den Ford Fiesta einer 20-Jährigen auf. Diese hatte die Fahrgeschwindigkeit wegen eines Rückstaus verringern müssen, was der 19-Jährige zu spät erkannt hatte. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Adelmannsfelden: Wildunfall

Ein Fuchs verursachte am Donnerstagmorgen, kurz vor 7 Uhr einen Sachschaden von ca. 500 Euro, als er die Landesstraße 1072 zwischen Pommertsweiler und Hammerschmiede querte und dort von einem Pkw Daimler Benz erfasst und getötet wurde.

Essingen: Fahrzeug übersehen - 3000 Euro Schaden

Von einer Grundstückseinfahrt kommend fuhr ein 53-Jähriger am Mittwochnachmittag, gegen 16.20 Uhr mit seinem Lkw auf die Daimler Straße ein. Dabei übersah er den von links kommenden Pkw Fiat Panda eines 18-Jährigen. Bei der Kollision beider Fahrzeuge, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Bopfingen: Beim Vorbeifahren gestreift

An der Einmündung Aalener Straße / Hauptstraße / Am Stadtgraben kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Gegen 9.45 Uhr streifte ein 44-Jähriger mit seinem Daimler Benz beim Abbiegen den Pkw VW eines 75-Jährigen. Beide Fahrzeuglenker überstanden die Kollision unverletzt.

Bopfingen: Reh bringt Rollerfahrer zu Fall

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein 46 Jahre alter Rollerfahrer bei einem Sturz am frühen Donnerstagmorgen, gegen 4 Uhr. Auf der B 29 zwischen Bopfingen und Flochberg erfasste er mit seinem Roller ein die Fahrbahn querendes Reh. Der Zweiradfahrer stürzte zu Boden. Er musste sich lediglich einer ambulanten Behandlung unterziehen. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Neuler: Wildunfall

Rund 1500 Euro Schaden entstand bei einem weiteren Wildunfall, der sich rund zweieinhalb Stunden später ereignete. Kurz vor 6.30 Uhr erfasste ein Pkw Smart auf der Kreisstraße 3232 zwischen Ramsenstrut und Leinenfirst ein Reh. Das verletzte Tier musste durch einen Polizeibeamten getötet werden.

Bopfingen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Mittwochvormittag zwischen 10 Uhr und 10.20 Uhr einen Sachschaden von rund 600 Euro, als er einen Pkw Volvo beschädigte, der zu dieser Zeit in der Welfenstraße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten in Bopfingen, Tel.: 07362/96020 entgegen.

Neuler: Fahrzeug übersehen - 15.000 Euro Schaden

Rund 15.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, kurz nach 18 Uhr ereignete. Zur Unfallzeit übersah der 53-jährige Fahrer eines Pkw VW an der Kreuzung Engelhardsweiler / Schönberger Hof einen von rechts kommenden Pkw Skoda. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der sowohl der Unfallverursacher, als auch der 52 Jahre alte Fahrer des Skoda unverletzt blieben.

Ellwangen: Sachbeschädigung

Zwischen Dienstag, 18 Uhr und Mittwochabend, 18.30 Uhr zerkratzte ein Unbekannter einen Pkw VW Golf, der zu dieser Zeit in der Marienstraße vor einem Friseurladen abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300.

Eschach: Reh verursacht Sachschaden

Am Donnerstagmorgen, kurz nach 7 Uhr erfasste der 67-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki auf der Landesstraße 1080 zwischen Seifertshofen und Kemnaten ein die Straße querendes Reh. Das Tier wurde bei der Kollision getötet, am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 62 Jahre alter Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen zu. Gegen 5.45 Uhr bog ein 60-jähriger BMW-Fahrer von der Vogelhofstraße nach links in die Lorcher Straße ein. Dabei übersah er den Radler. Bei der Kollision beider Fahrzeuge stürzte der 62-Jährige zu Boden. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An seinem Rad entstand Sachschaden von ca. 50 Euro; der am BMW entstandene Sachschaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: