Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

04.09.2015 – 09:04

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Aalen und überall: Unfallflucht, die etwas andere Verkehrsmoral, auch der sonst Moralischen

Aalen (ots)

Anderen Menschen einen Schaden zufügen und sich danach aus dem Staub machen, ist ein weit verbreitetes Übel. Statistisch betrachtet, begehen jeden Tag eines Jahres mehr als vier Fahrzeugführer im Ostalbkreis eine Unfallflucht. Die geschädigten Fahrzeugbesitzer werden dabei auf Schäden sitzen gelassen, die teilweise in die tausende von Euro gehen. Statt für den angerichteten Schaden einzustehen, riskieren die Unfallflüchtigen lieber ihren Führerschein. Dass sie dabei andere schädigen und belasten, dass sie einzelne an den Rand des Ruins bringen, würde vielen an keiner Stelle des Zusammenlebens einfallen. Nur im Straßenverkehr scheint der ordentliche Umgang miteinander anderen Maßstäben zu unterliegen. Bei den später von der Polizei ermittelten Unfallflüchtigen handelt es sich um Junge und Alte, um Frauen und Männer, um Menschen aus allen Bevölkerungsschichten, manche mit und viele auch ohne schlechtes Gewissen.

Nur dass sie morgen schon selbst Geschädigte einer Unfallflucht sein können, auf einem Schaden sitzen, den andere angerichtet haben und sie von der Polizei erwarten, dass diese den Verursacher ermittelt, eint auch die Täter von gestern.

Nachfolgend wieder drei solcher "Allerwelts-Fluchten" im Aalener Stadtgebiet, ohne Chance auf die große Beachtung. Die Polizei hat zu allen die Ermittlungen nach dem Verursacher aufgenommen, braucht aber hierzu oft die Mithilfe der Bevölkerung. Wer einen solchen Unfall beobachtet, sollte sich immer als Zeuge zur Verfügung stellen. "Nicht in was reinkommen wollen", ist ebenso nicht sozialadäquat, wie selbst die Flucht zu begehen. Konkrete Hinweise zu den nachfolgenden Fällen nimmt die Polizei in Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Am Mittwoch wurde am rechten Fahrbahnrand der Schleifbrückenstraße ein geparkter VW Golf beschädigt, der dort zwischen 6.30 Uhr und 16.30 Uhr abgestellt war. Am geparkten Pkw entstand Schaden auf ca. 1500 Euro, der Unfallverursacher flüchtete. Der Unfall wurde nachträglich bei der Polizei angezeigt.

Wasseralfingen: Vermutlich beim Rangieren eines danach unfallflüchtigen Fahrzeugs wurde am Donnerstagnachmittag auf einem Parkplatz an der Wilhelmstraße (hinter der Kreissparkasse) an einem dort zwischen 13.50 Uhr und 17.35 Uhr abgestellten Pkw Sachschaden angerichtet.

Aalen: Und schließlich war es zwischen 18.10 Uhr und 18.30 Uhr ein af einem Kundenparkplatz an der Kochertalstraße geparkter Pkw, der angefahren wurde. Auch hier kümmerte sich der Unfallverursacher nicht um den Schaden von ca. 1500 Euro und flüchtete.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell