Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

25.08.2015 – 14:42

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Mietbetrüger in Kirchberg/Jagst; Auto zerkratzt in CR; Einbruch in Gerabronn; Unfallflucht in Untermünkheim

Aalen (ots)

Kirchberg/Jagst: Mietbetrug nach Autopanne

Am 15. August hatte ein vermutlich Schweizer Staatsbürger auf der A6 eine Autopanne. Der vermutlich 47 Jahre alte Mann mietete sich deshalb in einem Kirchberger Hotel ein. Nachdem sein Fahrzeug am Montag repariert worden war, suchte er in der Nacht zum Dienstag das Weite und verschwand, ohne seine angefallenen Kosten für Kost und Logie in Höhe von über 1.000 Euro zu entrichten.

Crailsheim: Auto zerkratzt

Nachträglich wurde angezeigt, dass bereits am Freitag, zwischen 15 und 16 Uhr, ein Golf auf dem Parkplatz eines Discounters in der Haller Straße mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt wurde. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt circa 500 Euro.

Gerabronn: Einbruch in Werkstatt

Zwischen Sonntagabend und Montagabend ist ein Einbrecher in eine Werkstatt in der Rothenburger Straße eingebrochen. Nachdem der Täter auf der Rückseite des Gebäudes in die Werkstatt einsteigen konnte, brach er einen Büroraum auf und entnahm aus einer Trinkgeldkasse circa 400 Euro. Außerdem fielen ihm 100 Euro in die Hände, die er in einer Geldkassette fand.

Untermünkheim: Lkw-Fahrer nach Unfallflucht erwischt

Ein 46 Jahre alter osteuropäischer Lkw-Fahrer fuhr am Dienstagvormittag in die Baustelle in Untermünkheim, Hohenlohestraße ein. Nachdem er festgestellt hatte, dass er in der Baustelle nicht weiterkommt, wendete er sein Fahrzeug und kollidierte hierbei mit der hinteren rechten Plane seines Fahrzeugs mit der dortigen Straßenlaterne. Die Straßenlaterne wurde durch die Kollision verbogen, schaden circa 4.000 Euro. Im Anschluss entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Bauarbeiter und ein Anwohner beobachteten den Vorfall. Der Anwohner notierte sich das Kennzeichen. Im Zuge der Fahndung konnte der Lkw in Braunsbach gestellt werden. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung