PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

20.07.2015 – 10:49

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Mehrere Einbrüche - Feuerwehreinsatz - Autos aufgebrochen - Fahrraddiebstahl - zahlreiche Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Murrhardt: Bei Regen gestürzt

Ein 24-jähriger Motorradfahrer befuhr am Sonntag gegen 18 Uhr die L 1020 zwischen Kaisersbach und Fornsbach. Ungefähr einen Kilometer vor Mettelbach war er auf der regennassen Fahrbahn beim Durchfahren einer Linkskurve offenbar zu schnell und stürzte. Während der Biker auf der Fahrbahn zum Liegen kam, rutschte das Motorrad weiter und krachte gegen einen Baum. Der 24-Jährige zog sich beim Sturzgeschehen schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Backnang: Auto übersehen

Eine 71-jährige Peugeot-Fahrerin fuhr am Sonntag gegen 17 Uhr in der Raiffeisenstraße zum Wenden auf einen Parkplatz. Als sie wieder zurück auf die Fahrbahn einfahren wollte, übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Pkw Audi und stieß mit diesem zusammen. Bei der Kollision entstand 5500 Euro Sachschaden.

Kernen im Remstal: Vorfahrt missachtet

Ein Leichtverletzter sowie 11000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 12 Uhr ereignete. Ein 28-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die Tulpenstraße in Richtung Bahnhof und übersah an der Kreuzung zur Max-Eyht-Straße einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Mercedes. Beim Zusammenstoß im Einmündungsbereich zog sich die 25-jährige Mercedes-Fahrerin leichte Verletzungen zu.

Schorndorf: Fahrbahn nach Unfall blockiert

Ein 23-jähriger Opelfahrer fuhr am Sonntag gegen 14.30 Uhr von der Micolaus-Otto-Straße nach links auf die Arnoldbrücke in Richtung Innenstadt ein und übersah hierbei einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Mazda. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Die Fahrbahn war kurzzeitig durch die Unfallwägen blockiert. Die Unfallverursacher als auch sein 50-jähriger Unfallgegner blieben jedoch unverletzt.

Welzheim: 28000 Euro Sachschaden bei Unfall

Ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw Renault befuhr am Sonntag gegen 17 Uhr die L 1080 zwischen Gschwend und Welzheim. In einem Waldstück kam er in einer Rechtskurve aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegengekommenen Mercedes-Sprinter. Durch umhergeflogene Fahrzeugteile wurde noch ein nachfolgender Skoda Fabia leicht beschädigt. Am Mercedes-Sprinter entstand ein enormer Sachschaden, der auf 25000 Euro beziffert worden ist. Die Insassen blieben unverletzt.

Schorndorf: Motorradunfälle in Kreisverkehren

Auf der regennassen Fahrbahn stürzte am Sonntag gegen 11.30 Uhr eine 30-jährige Rollerfahrerin. Sie befuhr die Welzheimer Straße in Richtung Urbach und war beim Befahren des Dueviller-Kreisverkehrs für die Straßenverhältnisse zu schnell. Die Rollerfahrerin zog sich leichte Verletzungen beim Sturz zu und musste in eine Klinik verbracht werden. Der Sachschaden am Motorroller wurde auf 1000 Euro beziffert.

Nahezu zeitgleich ereignete sich in der Rudersberger Straße ein analoger Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Harley-Davidson-Fahrer verlor am Ortsende Miedelsbach beim Verlassen des dortigen Kreisverkehrs die Kontrolle über seine Maschine. Auch er unterschätzte die Gefährlichkeit der regennassen Fahrbahn und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, die bereits an der Unfallstelle notärztlich behandelt wurden. An der Harley entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Schorndorf: Aquaplaning auf der B 29

Vermutlich infolge Aquaplaning verlor am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr ein 25-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen, als er die B 29 in Richtung Stuttgart befuhr. Der Pkw Fiat Stilo kam ca. 500 Meter vor dem Grafenbergtunnel nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Das Fahrzeug wurde abgewiesen, überschlug sich und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Autofahrer hatte Glück und wurde offenbar bei dem schweren Unfall den Umständen entsprechend nur leicht verletzt. Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden wurde auf 6500 Euro bilanziert.

Winterbach: Einbruch

Einbrecher drangen in der Nacht zum Sonntag in ein Pflegewohnheim in der Schorndorfer Straße ein. Dazu wurde ein Rolltor aufgebrochen um sich den Zugang ins Gebäude zu verschaffen. In der Umkleidekabine der Beschäftigten wurden Schränke aufgebrochen und durchsucht. Inwieweit die Diebe Beute erzielen konnten, ist derzeit noch unklar. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Winnenden: Auto aufgebrochen

Ein Pkw Ford wurde am Sonntag auf dem Rondell Wunnebad in der Albertviller Straße aufgebrochen. Der Täter schlug eine Fensterscheibe des Wagens ein und entwendete ein Navigationsgerät der Marke Falk sowie zwei Brillen. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Winnenden unter Tel. 07195/6940.

Waiblingen: Gartengrill brannte - Feuerwehr im Einsatz

Am Sonntagabend, gegen 19.20 Uhr brannte in der Überkinger Straße ein Gasgrill. Durch den Brand wurde ein mehrere Meter hoher Zierbaum beschädigt. Die Feuerwehr Waiblingen löschte den Brand und kühlte die am Grill stehende Gasflasche, so dass keine Gefahr mehr bestand. Möglicherweise war ein Defekt am Gasanschluss brandursächlich. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 200 Euro.

Waiblingen: Drei Personen betreten unberechtigt Wohnhaus

Am Sonntagabend, gegen 21:30 Uhr wurde von einigen Jugendlichen beobachtet, wie sich zwei Personen durch ein Fenster Zutritt zu einem Wohngebäude in der Weingärtner Vorstadt verschafften. Auf Nachfrage der Jugendlichen gaben die Männer an, dort zu wohnen. Bei einer Überprüfung der Polizei kurze Zeit später wurden drei Personen im Wohngebäude angetroffen. Diese müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Waiblingen: Pkw kommt von der Fahrbahn ab - Fahrerin leicht verletzt

Am Sonntag gegen 00:30 Uhr befuhr eine 34-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan die Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Geradstetten. In einer Linkskurve kam sie nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte ca. 40 Meter unkontrolliert und kam an einer Böschung zum Stehen. Die stark alkoholisierte Autofahrerin wurde beim Unfall leicht verletzt. Beim Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7000 Euro. Der stark unfallbeschädigte Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Die 34-Jährige musste eine Blutprobe sowie ihren Führerschein abgeben.

Waiblingen: Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Am frühen Sonntagabend, gegen 19:00 Uhr befuhr ein 39-jähriger Pedelec-Fahrer die Korber Straße. Dabei bemerkte zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt bremsten. Der Pedelec-Fahrer lenkte nach rechts und stürzte nach einem Kontakt mit dem Bordstein. Der Biker, der keinen Sturzhelm getragen hatte, verletzte sich dabei schwer und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Waiblingen: Fahrrad entwendet

Am Samstagabend, zwischen 21:30 und 24:00 Uhr, wurde am Fahrradabstellplatz am Bahnhof Waiblingen ein Mountainbike entwendet. Das weiße Mountainbike der Marke Bulls Sharptail Street mit schwarzen Fahrradkorb auf dem Gepäckträger war durch ein Spiralkabelschloss gegen Diebstahl gesichert. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Auto aufgebrochen - Sonnenbrille entwendet

Auf dem Parkplatz Schwanen in der Winnender Straße wurde ein Pkw Mercedes durch einen unbekannten Täter aufgebrochen und eine Sonnenbrille im Wert von 90 Euro entwendet. Die Tat ereignete sich im Laufe des Sonntags zwischen 01:00 Uhr und 11:00 Uhr. Hinweise können an die Polizei Waiblingen weitergeleitet werden (Tel.: 07151/950-422).

Waiblingen - Einbruchversuch im Netto-Markt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchten gegen 01:00 Uhr Einbrecher in den Netto-Markt in der Bahnhofstraße einzudringen. Im Lagerraum löste ein Alarm aus, woraufhin die Eindringlinge die Flucht ergriffen. Hinweise auf die Diebe, die vorliegenden Informationen zufolge mindestens zu viert gewesen sein müssten, nimmt die Polizei in Waiblingen unter Tel. 07151/950422 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen