Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

03.07.2015 – 09:55

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Feuerwehreinsatz bei Wasserrohrbruch und Flächenbrand - In Freizeitbad eingebrochen - Ziervögel entwendet - Autos mutwillig beschädigt - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Auffahren

2000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstag gegen 18.15 Uhr in der Blumenstraße ereignete. Ein 49-jähriger Mercedes-Fahrer übersah infolge Unachtsamkeit, dass der Verkehr sich zurückstaute und fuhr auf einen stehenden VW Bus auf. Die Insassen wurden dabei nicht verletzt.

Murrhardt: Feuerwehreinsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Murrhardt rückte am Donnerstagabend gegen 18 Uhr mit drei Löschfahrzeugen und 30 Einsatzkräften zu einem kleineren Flächenbrand aus. In der Brunnenhalde brannte eine mit Jungtannen bepflanzte Waldfläche von ca. 30 mal 20 Meter. Die Wehr konnte das Feuer, welches ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro verursachte, rasch löschen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Fellbach: Keller nach Wasserrohrbruch unter Wasser

Am Freitag musste die Feuerwehr Fellbach gegen 1.15 Uhr ausrücken, nachdem ein Wasserrohrbruch in der Gerhart-Hauptmann-Straße die Straße sowie einen Keller eines angrenzenden Wohnhauses unter Wasser gesetzt hatte. Nachdem die Hauptleitung abgestellt worden war, konnte die Feuerwehr das auf der Straße befindliche Geröll beseitigen und den Keller, der mehrere Zentimeter unter Wasser stand, auspumpen. Weil das Mehrfamilienhaus durch den Rohrbruch ohne Frischwasser war, wurde noch in der Nacht ein Bauunternehmen mit der Reparaturarbeit beauftragt.

Weissach im Tal: Auffahrunfall

Ein 19-jähriger Fahrer eines Pkw Hyundai befuhr am Donnerstag gegen 12 Uhr die Welzheimer Straße und bemerkte zu spät, dass ein vorausfahrender Pkw an der Einmündung zur Lomatscher Straße verkehrsbedingt anhalten musste. Trotz Vollbremsung fuhr der junge Fahrer auf den stehenden Pkw auf und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Fellbach: In Freibad eingebrochen

Bei Reinigungsarbeiten am Freitagmorgen gegen 4.30 Uhr wurde festgestellt, dass in das Freizeitbad in der Esslinger Straße eingebrochen wurde. Wie bislang festgestellt werden konnte versuchten die Täter zwei Tresore aufzuflexen. Ob sie aus den Geldbehältnissen Beute erzielen konnten, ist derzeit noch unklar. Die Polizei ist vor Ort und führt derzeit umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durch. Die Polizei Fellbach bittet Anwohner oder Passanten, die verdächtige Wahrnehmungen in der Nacht gemacht haben, die in Tatzusammenhang stehen könnten, sich unter Tel. 0711/57720 zu melden.

Fellbach: Auto mutwillig beschädigt

Die Polizei Fellbach bittet um Zeugenhinweise, nachdem ein Unbekannter in der Pfarrer-Sturm-Straße ein Auto mutwillig beschädigte. Der Täter zerkratzte den blauen BMW zwischen Montag und Donnerstag an Motorhaube und Heckklappe. Der Sachschaden wurde auf 1000 Euro beziffert. Hinweise werden unter Tel. 0711/57720 entgegengenommen.

Fellbach: Unvorsichtig beim Fahrstreifenwechsel

Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstag kurz vor 16 Uhr die Eisenbahnstraße in Richtung Ringstraße und touchierte bei einem Fahrstreifenwechsel seitlich einen neben ihm fahrenden VW Golf. Es entstand am Pkw 3000 Euro Schaden.

Fellbach: Auffahrunfall auf B 14

Eine 36-jährige Skoda-Fahrerin befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr die B 14 in Richtung Schorndorf. Kurz vor dem Kappelbergtunnel fuhr sie im Stop-and-Go-Verkehr bei geringer Geschwindigkeit infolge Unachtsamkeit auf einen Mercedes-Sprinter auf. Sie verursachte dabei einen Schaden in Höhe von ca. 6500 Euro.

Fellbach: Unfall im Begegnungsverkehr

An einer wegen parkender Fahrzeuge entstanden Engstelle kam es am Donnerstag gegen 11 Uhr in der Stettiner Straße zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer streifte dort einen entgegengekommenen Pkw BMW und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Schorndorf: Ziervögel entwendet

Unbekannte entwendeten auf dem Gelände des Kleintierzuchtvereins in der Schützenstraße aus einer Vogelvolliere zwischen Dienstag und Donnerstag ca 50 Ziervögel im Wert von ca. 800 Euro. Es handelte sich um Zebrafinken, Kanarienvögel, Zwergwachteln und Reisfinken. Zur Klärung der Tat und Verbleib der Tiere bittet die Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 um Zeugenhinweise.

Rudersberg: Auffahrunfall

5000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines sich am Donnerstag gegen 17.30 Uhr ereigneten Auffahrunfalls. Ein 35-jähriger Golf-Fahrer erkannte beim Befahren der Heilbronner Straße zu spät das auf Höhe des Galgenbergwegs verkehrsbedingte Halten eines vorausfahrenden Pkw Audi und fuhr auf diesen auf.

Waiblingen: Stützbalken bei Unfall erheblich beschädigt

Ein 38-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 12:00 Uhr die Zufahrt zum Landratsamt Rems-Murr-Kreis und streifte dabei mit seinem Lkw an einem Gebäude einen Stützbalken. Der Balken wird durch den Unfall stark beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 10 000 Euro beziffert.

Remshalden: Wildunfall

Ein 18-jähriger VW-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 23:30 Uhr die Kreisstraße 1915, wobei zwischen Grunbach und Buoch ein Reh die Fahrbahn überquerte. Das Reh wurde von dem VW erfasst und verstarb an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Waiblingen: flüchtender Parkrempler

Am Dienstag zwischen 15.45 Uhr und 16:30 Uhr ereignete sich in der Ruhrstraße eine Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte bei einem Parkvorgang einen dort geparkten VW-Transporter und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Waiblingen unter Telefon 07151/ 950422 entgegen.

Waiblingen: Außenspiegel an Auto abgetreten

In der Zeit zwischen Mittwoch 22:00 Uhr und Donnerstag 07:00 Uhr beschädigte eine bislang unbekannte Person einen in der Straße Beim Wasserturm geparkten Mercedes. Der linke Außenspiegel wurde, vermutlich durch einen Tritt, beschädigt. Am Pkw entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/ 950422 entgegen.

Schwaikheim: Unfall mit Blechschaden

Am Donnerstag gegen 17:30 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße ein kleiner Unfall, bei dem ein Sachschaden von rund 300 Euro entstand. Eine 59-jährige Ford-Fahrerin streifte bei der Vorbeifahrt einen Mitsubishi, aus welchem in diesem Moment eine 70-jährige Frau aussteigen wollte und dazu die Türe bereits leicht geöffnet hatte.

Schwaikheim: Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Am Donnerstag gegen 06:45 Uhr kam es in der Schillerstraße zu einer Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker fuhr ersten Ermittlungen zufolge bei einem Ausparkvorgang gegen einen dort geparkten Roller und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Der Roller fiel durch den Zusammenstoß um und es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Winnenden unter Telefon 07195/ 6940 entgegen.

Weinstadt-Beutelsbach: Zeugenaufruf nach Unfall

Am Donnerstag gegen 16:00 Uhr ereignete sich in der Cannonstraße ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 35-jähriger VW-Fahrer wollte in der Cannonstraße seinen Pkw wenden. Dies gelang ihm aufgrund der Fahrbahnbreite nicht direkt und er stand teilweise quer auf der Gegenfahrbahn. Aufgrund dieser Fahrbahnblockierung musste ein sich nährender grauer Pkw anhalten und konnte nicht an dem Fahrzeug vorbeifahren. Nachdem der 35-Jährige vollständig gewendet hatte, fuhr er vor dem grauen Pkw weiter. Im Anschluss kollidierten die beiden Fahrzeuge. Zu dieser Kollision kam es vermutlich bei einem Überholvorgang des grauen Pkws. Dieser fuhr nach dem Unfall weiter und entfernte sich so unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht nach unabhängigen Zeugen, die Angaben über dem Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter Telefon 07151/ 65061 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung