Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

29.06.2015 – 15:35

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Aalener Cabrio-Schlitzer ermittelt; Autotransporter in Aalen gestohlen; Spinne löst Totalschaden bei Ellenberg aus; Verletzung nach Bolzplatzkicken; Unfall in Rosenberg

Ostalbkreis (ots)

Aalen: Cabrio-Schlitzer ermittelt

Mitte April wurden in Aalen und Wasseralfingen an insgesamt sieben Pkw-Cabrios die Stoffdächer aufgeschlitzt. Der Schaden, der dabei entstand, wurde inzwischen auf zusammen rund 20000 Euro geschätzt. Durch die Dächer wurde in die Pkws gegriffen und daraus offenbar wahllos verschiedene Gegenstände in einem Gesamtwert von etwa 800 Euro entwendet. Die Wasseralfinger Polizei konnte nun vier Tatverdächtige ermitteln, die im Verdacht stehen, die Diebstähle begangen und die Beschädigungen verursacht zu haben. Die vier Tatverdächtigen im Alter von 12 bis 18 Jahren gelangten wohl mit dem Pkw des 18-Jährigen an die Tatorte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen erließ der zuständige Richter einen Durchsuchungsbeschluss für das Fahrzeug und die Wohnung des 18-Jährigen. Dabei fand die Polizei einen Gegenstand, der als Tatwerkzeug in Frage kommt. Alle vier Tatverdächtigen sind teilgeständig.

Aalen: Autotransporter gestohlen

In der Nacht zum Montag wurde ein Autotransporter entwendet, der Diebstahl wurde erst bei Geschäftsöffnung am Montagmorgen bemerkt. Anhand von Kameraaufzeichnungen kann der Zeitpunkt, wann der Transporter vom Hof an der Robert-Bosch-Straße, Ecke Mantelhofstraße ausfuhr, auf 2.35 Uhr festgelegt werden. Der Transporter im Wert von knapp 30000 Euro hat eine Daimler-Benz-Sprinter-Fahrerkabine und eine angebaute Kipppritsche zum Transport von Fahrzeugen. Das Fahrzeug ist silbergrau und trug zum Diebstahlszeitpunkt die amtlichen Kennzeichen AA-AF 35. Auf der Motorhaube und den beiden Türen waren die Buchstaben "AF" (in rot) und die Aufschrift "Autocenter" (in Schwarz) angebracht. Zumindest in der Anfangszeit der Fahrt waren die Buchstaben noch aufgebracht, später könnten sie auch entfernt worden sein. Die Polizei in Aalen nimmt Hinweise auf den Verbleib des gestohlenen Transporters entgegen. Vom Tatort Robert-Bosch-Straße fuhr er über die Carl-Zeiss-Straße und dann wohl über die Dieselstraße, in die Bundesstraße ein. Alle diesbezüglichen Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Bolzplatzverletzung

In der Ziegelstraße kam es am Sonntagabend wohl nach einem Fußballspiel auf einem Bolzplatz an der Ziegelstraße zu einer Körperverletzung. Ein 45-jähriger Mann wurde dabei von einem anderen Mann, mit dem er zuvor gekickt hatte, so stark gewürgt, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Zuvor war es gegen 19.30 Uhr auf dem Bolzplatz zu Händeleien gekommen, worauf der 45-Jährige den Platz verließ und wegfahren wollte. Durch das geöffnete Fahrerfenster erfolgte dann der Angriff. Die Polizei in Aalen sucht Zeugen des Vorgangs und nimmt Hinweise unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Rosenberg: Zusammenstoß zwischen Motorrad und Pkw

An der Ecke Haller Straße/Lindenstraße stießen am Montagmorgen ein Motorrad und ein Pkw zusammen. Die 31-jährige Fahrerin eines Pkw Hondas fuhr gegen 7.45 Uhr aus der Lindenstraße nach rechts in die Haller Straße ein. Dort stieß sie mit einem Motorrad zusammen, dessen Fahrer gerade an einem in Richtung Schwäbisch Hall fahrenden und vor ihm abbiegenden Pkw vorbeifuhr und deshalb die Gegenfahrspur benutzte. Der Motorradfahrer stürzte beim Zusammenprall, blieb aber unverletzt. Der Schaden an den Unfallfahrzeugen wurde auf etwa 5000 geschätzt.

Ellenberg: Spinne löst Totalschaden aus

Weil sie durch eine Spinne in ihrem Blickfeld irritiert war, kam am Montagmorgen eine 19-jährige Autofahrerin von der Straße ab. Die junge Frau war auf der Landesstraße 2220 unterwegs und fuhr zwischen Ellenberg und Breitenbach gerade bergabwärts, als sie gegen 7.45 Uhr die Spinne sah und das Lenkrad verriss. Der Daimler Vito fiel aufs Dach und blieb mit Totalschaden liegen. Die Höhe des Schadens wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Iggingen: Unfallflucht geklärt

In der Nacht zum Montag fuhr ein Pkw über das Kreiselauge des Kreisverkehrs entlang der Landesstraße 1156, vor Brainkofen und richtete dabei rund 600 Euro Schaden an den Verkehrseinrichtungen an. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei der Unfallaufnahme fand die Polizei Fahrzeugteile und wusste dadurch, dass sie nach einem Golf III suchen musste. Zeitgleich war eine Streife der Polizei Leinzell bei Ermittlungen in anderer Sache in Lindach unterwegs und stellte einen frisch beschädigten Golf III fest. Durch passgenaue Teile von der Unfallstelle, konnte die Unfallflucht bewiesen werden. Am Golf des 31-jährigen, der Unfallflucht Verdächtigen Fahrers wurde der Unfallschaden auf etwa 1000 geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen