Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

16.06.2015 – 11:26

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis- Raum Ellwangen und Schwäbisch Gmünd: Mehrere Unfälle; Schild beschöädifgt in Riesbürg; Esel auf Tour in GD; Brennender Müllcontainer in Mutlangen;

Aalen (ots)

Kirchheim/Ries: Wildunfall

Am Montag, gegen 23 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Ford-Lenker auf der Kreissstraße von Kirchheim in Richtung Wössingen. Dabei kollidierte er mit einem Reh, welches die Fahrbahn querte. 1.500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Ellwangen: Absperrpfosten beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich mit der Fahrzeugfront einen am linken Fahrbahnrand der Badgasse aufgestellten rot/weißen Absperrpfosten. Der Pfosten wurde dabei komplett umgedrückt. Der Unfall war vermutlich am Montag, zwischen 14 Uhr und 20.25 Uhr. Es sind circa 200 Euro Schaden entstanden. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Ellwangen unter Tel. 07961/9300 in Verbindung zu setzen.

Ellwangen: Golf beschädigt Golf

Beim Einfahren in eine Parklücke streifte eine 80-jährige Golf-Lenkerin den rechts daneben geparkten Pkw VW Golf. Hierdurch entstand ein Gesamtschaden von circa 1.000 Euro. Der Unfall ereignete sich am Montag, gegen 16.30 Uhr, auf einem Kundenparkplatz in der Obere Brühlstraße.

Ellwangen: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Am Montag, gegen 13.35 Uhr, musste ein Pkw-Lenker auf der Neunheimer Straße wegen eines vor ihm haltenden Pkw verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte der nachfolgende 75-jährige Daimler-Lenker zu spät und schob die beiden haltenden Fahrzeuge aufeinander. 11.000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Verletzt wurde niemand.

Riesbürg: Firmenschild beschädigt

Im Einmündungsbereich Walkstraße/Siemensstraße wurden über das vergangene Wochenende ein dort aufgestelltes Firmenschild sowie das dazugehörende Metallgestände beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Ellwangen: Auffahrunfall

Ein 51-jähriger VW-Fahrer befuhr die Rosenberger Straße aus Richtung Eggenrot und wollte in die Innenstadt abbiegen. Hierbei übersah er eine 58-jährige Opel-Fahrerin, die ordnungsgemäß an der Einmündung zur Haller Straße stand und nach rechts abbiegen wollte. Der VW-Fahrer fuhr auf den Opel auf. Die Fahrerin des anderen Autos wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.300 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Nichtstörrische Esel auf Tour

Einen nicht alltäglichen Einsatz erlebte die Gmünder Polizei am frühen Dienstagmorgen. Gegen 2.50 Uhr, wurden von einer Polizeistreife zwei freilaufende Esel auf dem Weg in die Innenstadt festgestellt. Die Tiere gehörten, wie ermittelt werden konnte, zur Waldorfschule gehören. Es wird vermutet, dass die Tiere von Schülern aus einem Gatter befreit wurden. Mit einigen Polizeistreifen gelang es, die beiden Esel die 1,5 km lange Wegstrecke auf das Gelände der Waldorfschule zurückzutreiben.

Mutlangen: Brennender Müllcontainer

Die Freiwillige Feuerwehr Mutlangen rückte am Dienstagmorgen, gegen 0.45 Uhr, mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann aus, nachdem der Brand eines Müllcontainers im hinteren Bereich der Hornbergstraße durch eine Polizeistreife festgestellt wurde. Den Aussagen der Feuerwehr zufolge soll es in letzter Zeit vermehrt zum Brand in diesem Container gekommen sein. Am Müllcontainer entstand geringer Sachschaden.

Lorch: Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte ein 34-jähriger Audi-Lenker, als er am Montagabend, gegen 23.25 Uhr, auf der Landesstraße in Richtung Bruck fuhr. Das Tier flüchtete und hinterließ am Fahrzeug einen Schaden von circa 2.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen