Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

10.06.2015 – 09:34

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: Mehrfach-Ladendieb festgenommen; Unfälle und Sachbeschädigung

Aalen (ots)

Aalen: Mehrfach-Ladendieb festgenommen

Die Polizei suchte am Dienstagnachmittag die Geschäftsinhaber und Betreiber der Läden im Mercatura auf, um sie in Bezug auf Maßnahmen zur Vermeidung und Verfolgung von Ladendiebstählen weiter zu sensibilisieren. Als die Beamten nach Abschluss der Gespräche zu Fuß durch die Ladenpassage gingen, fiel ihnen in einem der Bekleidungsläden ein verdächtiger Mann auf. Bei der anschließenden Kontrolle des 19-jährigen algerischen Staatsangehörigen wurde in seinem Rucksack Diebesgut im Wert von gut 40 Euro aufgefunden. An den vier Kleidungsstücken waren die Sicherungsetiketten abgerissen worden. Nach erfolgter Personalienfeststellung und Anzeigenerstellung wurde der 19-Jährige mit der Auflage Aalen zu verlassen entlassen. Rund zwei Stunden später wurde er bei einem versuchten Ladendiebstahl im Reichstädter Markt angehalten. Dort war er im Begriff Parfums im Wert von rund 160 Euro zu entwenden, was unterbunden werden konnte. Bei der Durchsuchung durch die Polizei wurde festgestellt, dass er wieder Diebesgut bei sich hatte. Die beschlagnahmte Ware stammte aus zwei Bekleidungsgeschäften und hatte einen Verkaufswert von rund 70 Euro. Nach eingehenden Gesprächen mit dem Tatverdächtigen und einem nochmaligen Verweis für das Stadtgebiet, bettelte der junge Mann die Polizei an, das Diebesgut doch behalten zu dürfen. Ganz offensichtlich fehlte dem Mann das Einsehen in die Unrechtmäßigkeit seiner Taten.

Aalen: Sachbeschädigung

Auf rund 500 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 33-Jähriger am Mittwochmorgen gegen 1.30 Uhr verursachte. Der Mann hatte in seinem Zimmer in einem Asylbewerberheim in der Friedhofstraße sein Handy abgelegt und war duschen gegangen. Als er kurze Zeit später zurückkam, fehlte das Mobiltelefon. Aus Frust über den Diebstahl trat der 33-Jährige dann kurze Zeit später gegen die Zugangstüre des Evangelischen Gemeindehauses, die dadurch zu Bruch ging.

Aalen: Wildunfall

Lediglich geringer Sachschaden entstand gegen 21.45 Uhr, als der Fahrer eines Pkw VW am Dienstagabend auf der Verbindungsstraße zwischen Abtsgmünd und Fachsenfeld ein die Fahrbahn querendes Wildschwein erfasste. Das Borstentier verschwand nach dem Zusammenstoß im angrenzenden Gelände.

Westhausen: Unfallflucht

Eine unfallflüchtige Autofahrerin verursachte am Dienstagnachmittag einen Sachschaden von rund 2500 Euro. Gegen 17 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw die Baiershofer Straße in Richtung Aalener Straße. Die Frau fuhr zeitgleich aus der Zufahrt eines Supermarktes auf die Fahrbahn ein, wobei sie das Fahrzeug des 20-Jährigen streifte. Danach fuhr die Unfallverursacherin, bei der es sich um eine Frau mit braunen Haaren und Brille handeln soll, fuhr in Richtung Aalen davon. Sie war mit einem mintgrünen oder türkisfarbenen Opel Corsa unterwegs. Hinweise auf die Unfallflüchtige und einen beschädigten Corsa bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Aalen: Aufgefahren

Auf der Stuttgarter Straße musste ein 41-jähriger Fahrer seinen Pkw Audi am späten Dienstagnachmittag, kurz vor 17.30 Uhr verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte ein nachfolgender 31 Jahre alter Renault-Fahrer zu spät und fuhr auf. Hierbei verursachte er einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen