Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Diebstähle/Einbrüche in Winnenden Unfälle in BK, Murrhardt, B14/29, Alfdorf, WN, Remshalden, Winnenden, M Urbach: Katze rette sich selbst

Aalen (ots) - Backnang: Von Pannenfahrzeug abgelenkt - Auffahrunfall

Am Sonntagabend, gegen 19.40 Uhr, kam es auf der B 14, Maubacher Höhe, Fahrtrichtung Stuttgart, zu einem Auffahrunfall. Ein 33 Jahre alter Mercedes-Fahrer wurde durch ein Pannenfahrzeug so abgelenkt, dass er nicht bemerkte, dass ein vorausfahrender Audi-Fahrer verkehrsbedingt anhielt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, insgesamt circa 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Murrhardt-Kirchenkirnberg: Verbremst, gegen Baum geprallt

Eine 19 Jahre alte Motorrad-Fahrerin wurde bei einem Unfall am Sonntag, gegen 11.20 Uhr, verletzt. Die junge Frau war unterwegs auf der Landesstraße zwischen Kirchenkirnberg und Kaisersbach. Im Bereich einer Linkskurve verbremste sie sich und kam von der Fahrbahn nach rechts ab. Hier prallte sie gegen einen Baum und zog sich eine Sprunggelenksverletzung zu. Mit einem Rettungswagen kam sie ins Krankenhaus. Der Sachschaden an ihrem Fahrzeug beträgt circa 2.500 Euro.

B 14 Fellbach: Schwarzer BMW nach Unfallflucht gesucht

Am Montag, gegen 5 Uhr, überholte ein schwarzer BMW auf der B 14, circa 300 Meter nach dem Kappelbergtunnel einen 24 Jahre alten Mercedes-Fahrer. Den Angaben des Mercedes-Fahrers zufolge, scherte der BMW-Fahrer nach dem Überholen zu früh ein. Der Mercedes-Fahrer musste dadurch ausweichen. Er lenkte sein Fahrzeug nach rechts und touchierte dabei die Leitplanke. An seinem Fahrzeug entstand dadurch ein Schaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Eine Berührung mit dem BMW gab es nicht. Der BMW-Fahrer fuhr anschließend weiter. Die Polizei in Fellbach, Tel.: 0711/5772-0, sucht Zeugen, die zum Unfallhergang oder zu dem BMW Angaben machen können.

Alfdorf-Brech: Unfallfahrer machte sich aus dem Staub

Ein bislang noch unbekannter Autofahrer war am Montag, kurz nach Mitternacht mit einem Mercedes auf der Pfahlbronner Straße, von Pfahlbronn kommend, unterwegs. Kurz nach der Einmündung "Im Bohnenacker", in der Linkskurve, prallte er gegen den Bordstein. Nach der Einmündung "Kirchbachhalde" geriet das Auto auf den Gehweg und prallte anschließend gegen Mülltonnenboxen und einer Treppe des dortigen Wohnhauses, sowie einem vor der Garage parkenden VW Polo. Laut Angaben einer Zeugin flüchteten der Fahrer sowie eine Beifahrerin nach dem Unfall in Richtung Lorcher Straße. Es entstand am Gebäude und an den Mülltonnenboxen ein Schaden in Höhe von circa 5.000 Euro und circa 8.000 Euro an dem Polo. Der Schaden am Mercedes wurde auf circa 10.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen nach dem Fahrer sind aktuell noch im Gange.

Urbach: Katze rettete sich selbst

Eine schreiende Katze verursachte am Sonntagabend, gegen 22.45 Uhr, einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Eine Bürgerin hatte der Schorndorfer Polizei gemeldet, dass auf dem Friedhof Urbach eine Katze auf einem Baum sitzt und schon geraume Zeit laut schreit. Nach Rücksprache mit der Urbacher Feuerwehr rückte diese mit vier Mann aus. Beim Versuch die Katze vom Baum zu holen, stieg das Tier weiter nach oben, zwischenzeitlich fast 16 m hoch, so dass sie nicht mehr erreicht werden konnte. Schließlich schaffte man es, die Katze nach unten zu locken. Nachdem sie eine Höhe von circa acht Meter erreicht hatte, sprang sie in einem Satz vom Baum und machte sich danach aus dem Staub. Die Rettungsaktion war um 01.40 Uhr beendet

B 14/29 Waiblingen. Alleinbeteiligt und überschlagen

Eine 57 Jahre alte Renault-Fahrerin fuhr am Sonntag, gegen 19.15 Uhr, auf der B 14, von Stuttgart kommend in Richtung Schorndorf. Unmittelbar vor dem Teiler B 14/B29 kam sie infolge Unachtsamkeit ins Schleudern und fuhr in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich. Die Frau wurde leicht verletzt. Sie wurde ambulant an der Unfallstelle behandelt. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 3.000 Euro.

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Im Bereich der Zufahrt zum Bahnhof ereignete sich am Sonntag, gegen 17.30 Uhr, ein Unfall. Ein 75 Jahre alter Opel-Fahrer befuhr die Dammstraße in Richtung Bahnhof. Beim Einfahren nach rechts in den Busbahnhof missachtet er die Vorfahrt eines von der Bahnhofstraße kommenden 35 Jahre alten Mercedes-Fahrers. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt circa 12.000 Euro.

Waiblingen: Auto aufgebrochen

Zwischen dem späten Sonntagabend und Montag, 3 Uhr, wurde in der Stuttgarter Straße ein parkender Smart aufgebrochen. Der Täter entwendete aus dem Transportraum des Smart einen Rucksack und eine Softshelljacke. In dem Rucksack befanden sich mehrere hochwertige Kameraobjektive und eine Canon Spiegelreflexkamera. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Remshalden-Rohrbronn: Aus Unachtsamkeit gestreift

Eine 86 Jahre alte Golf-Fahrerin wollte am Sonntag gegen 20 Uhr von der Sonnenbergstraße in die Maurerstraße einbiegen. Ihr kam der hier ein 34 Jahre alter Fahrer eins BMWs entgegen Die Golf-Fahrerin streifte mit ihrem Fahrzeug den BMW bei der Vorbeifahrt aus Unachtsamkeit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme fuhr eine 40 Jahre alte Golf-Fahrerin an dem BMW vorbei. Auch hier streifte die Auto-Fahrerin den BMW aus Unachtsamkeit. Es entsandt ein geringer Schaden in Höhe von circa 100 Euro.

Winnenden: Wildunfall

In der Nacht von Sonntag auf Montag ereignete sich ein Wildunfall auf der Kreisstraße zwischen Schwaikheim und Winnenden. Durch Kollision mit einem Reh entstand an dem betroffenen PKW ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Winnenden: Fahrraddiebstähle

In der Zeit von Donnerstag bis Sonntag wurden aus Garagen in der Ringstraße mehrere Fahrräder entwendet. Wie viele Räder entwendet wurden ist derzeit noch nicht genau bekannt. Eines der Räder konnte in beschädigtem Zustand in der Albertviller Straße wieder aufgefunden und dem Geschädigten ausgehändigt werden. Weitere Hinweise werden durch das Polizeirevier Winnenden (Tel.: 07195 6940) entgegengenommen.

Winnenden: Einbrüche in Vereinsheime und Werkstatt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag drang ein bislang unbekannter Täter in eine Werkstatt Im Schiefersee in Schelmenholz ein. Es wurden keine Gegenstände entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

In der Zeit von Samstag 12:00 Uhr bis Sonntag 16:40 Uhr drang ein bislang unbekannter Täter in das Gebäude der Tennisabteilung SF Höfen- Baach in der Talstraße 20 in Höfen ein und entwendete dort eine Geldkassette mit circa 40 bis 50 Euro Wechselgeld. Am Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Vermutlich dieselben Täter drangen in das Vereinsheim der Sportfreunde Höfen- Baach ein, das sich im selben Gebäude befindet und entwendeten eine Spendenkasse mit unbekanntem Inhalt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Winnenden (Tel.: 07195 6940) zu wenden.

Backnang: Unfall durch Vorfahrtsmissachtung

Ein 63 jähriger Ford-Lenker befuhr am Sonntagmorgen die Aspacher Straße in Backnang in Richtung Grossaspach. Auf Höhe des Polizeireviers wollte dieser nach links abbiegen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Audi. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 5500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: