Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Arbeitsunfall - Jugendliche verletzten 14-jähriges Mädchen - Diebstahl - mehrere Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Backnang: In Kreismülldeponie eingebrochen

Einbrecher flüchteten am Freitagmorgen gegen 1 Uhr, als sie bei einem Einbruchsversuch in die Kreismülldeponie in Steinbach einen Alarm ausgelöst hatten. Eine Fahndung nach den Einbrechern verlief bislang ergebnislos. Die Spuren der geflüchteten Täter verloren sich in der Nacht im angrenzenden Waldgebiet. Soweit festzustellen war, drangen die Täter über ein Fenster in ein Büro ein, konnten jedoch nichts entwenden. Der hinterlassene Sachschaden wurde auf 2000 Euro beziffert.

Murrhardt: Hubschrauber nach Arbeitsunfall im Einsatz

Bei Sanierungsarbeiten im Innern eines Wasserhochbehälters rutschte ein 48-jähriger Arbeiter von einer Leiter ab und stürzte dabei ca. 6 Meter in die Tiefe. Die schweren Beinverletzungen des Verunglückten wurden von einem Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt, ehe ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam, der den 48-Jährigen in eine Spezialklinik verbrachte.

Weissach im Tal: Unfall im Begegnungsverkehr

Eine 79-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta befuhr am Donnerstag gegen 12 Uhr die Backnanger Straße ortsauswärts, als sie plötzlich aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Die entgegengekommene Fahrzeugkolonne erkannte die Situation und hielt an. Trotz dieser Umstände streifte die ältere Dame das zweite Fahrzeug in der Kolonne. An diesem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Zur Klärung der näheren Unfallumstände werden Zeugen gesucht, insbesondere auch den Autofahrer eines silbernen Autos, welcher am Kolonnenbeginn angehalten hatte und nach dem Unfallgeschehen weitergefahren ist. Hinweise werden von der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegengenommen.

Fellbach: Fahrradfahrer gestürzt - Verursacher geflüchtet

Wie nachträglich bei der Polizei angezeigt, befuhr ein 77-jähriger Radfahrer am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr von Bad Cannstatt kommend den Radweg der Stuttgarter Straße. Zeitgleich beabsichtigte auf Höhe eines Pflanzengeschäfts ein Fahrer eines Audi A 3 aus einem Parkplatz auf die Stuttgarter Straße einzubiegen. Dieser blieb mit seinem Wagen auf dem Radweg stehen, weil er wegen des Durchgangsverkehrs nicht auf die Stuttgarter Straße einbiegen konnte. Der Radfahrer wich nun dem auf dem Radweg stehenden Audi aus und bliebe beim Umfahren am Heck des Fahrzeugs hängen. Der 77-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Die beiden Insassen des Audi gaben dem Gestürzten zu verstehen, dass auch "Radfahrer aufpassen sollten", ehe sie mit dem Auto weitergefahren sind, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zur weiteren Klärung der Unfallumstände und zur Identifizierung des Unfallverursachers bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Insbesondere sollte sich ein Autofahrer mit der Polizei in Verbindung setzten, der zum Unfallzeitpunkt auf den Parkplatz einbiegen wollte und unmittelbar das Geschehen beobachtet haben könnte. Hinweise nimmt die Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Kernen im Remstal: Unfallflucht

Die Polizei in Fellbach sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, welche sich am Donnerstag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr in der Hindenburgstraße ereignete. Ein unbekannter Autofahrer beschädigte dort einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Citroen, ehe er anschließend flüchtete und einen Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro hinterließ. Unter Tel. 0711/57720 wird um Zeugenhinweise gebeten.

Fellbach: Fehler beim Abbiegen

Eine 50-jährige Golf-Fahrerin bog am Donnerstag gegen 18 Uhr von der Höhenstraße nach links in die Wilhelm-Pfitzer-Straße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt eines entgegengekommenen Smart. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge blieben die Insassen unverletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 12000 Euro beziffert.

Schorndorf: Auffahrunfall

1200 Euro Sachschaden verursachte am Freitag gegen 7.15 Uhr ein 26-jähriger VW-Fahrer, als er in der Gottlob-Bauknecht-Straße vor dem Einfahren in den Kreisverkehr des Dueviller Platz das Halten eines vorausfahrenden Peugeot zu spät erkannte und auf diesen auffuhr.

Urbach: Von Fahrbahn abgekommen

Ein 61-jähriger VW-Fahrer fuhr am Donnerstag gegen 12.50 Uhr von der B 29 ab, um in Urbach zu tanken. Beim Befahren der Abfahrt kam der Autofahrer im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmasten sowie gegen ein dortiges Gebäude. Die Hausfassade sowie die Laterne nahm hierbei Schaden. Der Unfallverursacher wurde beim Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf 40000 Euro beziffert.

Waiblingen: Unfall auf Kreuzung-Zeugen gesucht

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Kreuzung der Alten Bundesstraße mit der Schorndorfer Straße am Alten Postplatz ein Verkehrsunfall, zu welchem das Verkehrskommissariat Zeugen sucht. Gegen 14.30 Uhr fuhr eine 76 Jahre alte Opel-Fahrerin von der Talaue kommend trotz stockenden Verkehrs in die Kreuzung ein und stieß dabei mit einer aus Richtung des Alten Postplatzes kommenden 60-jährigen Opel-Fahrerin zusammen. Die 76-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Höhe der entstandenen Schäden kann noch nicht beziffert werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 07151/9500 mit der Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen.

Waiblingen: 14-Jährige von Jugendlichen verletzt

Ein 14 Jahre altes Mädchen brachte am Donnerstag zur Anzeige, dass sie von einem Jugendlichen verletzt worden sei. Sie habe sich gegen 13 Uhr an der "Bushaltestelle Blumenstraße" in der Bahnhofstraße aufgehalten und sei von dem Jugendlichen am Arm gepackt und hinter den dort befindlichen Marken-Discounter gezogen worden. Das Mädchen wurde durch den Jugendlichen verletzt. Das Polizeirevier Waiblingen sucht nun unter Telefon 07151/950-422 Personen, die sich gegen 13 Uhr an der besagten Bushaltestelle bzw. im Bereich des Discounters aufhielten. Diese werden gebeten, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen.

Waiblingen: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Ausparken im Waldmühleweg einen dort geparkten Mercedes und entfernte sich hiernach unerlaubt. Bei dem Unfall, der sich am Donnerstagmittag, gegen 12.40 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Korb: Diebstahl von Gartengeräten

Mehrere Gartengeräte im Wert von rund 200 Euro, darunter ein Rasenmäher, entwendete ein Unbekannter bei einem Gartenhausaufbruch zwischen Dienstagabend, 18.30 Uhr, und Donnerstagmittag, 13 Uhr. Das Gartenhaus befindet sich im Gewann Schartach, welches zwischen Korb und Winnenden liegt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Winnenden: Zu wenig Seitenabstand

Eine 50 Jahre alte Opel-Fahrerin war am Donnerstagmittag in der Wiesenstraße unterwegs und streifte kurz vor 13 Uhr bei der Vorbeifahrt einen Anhänger mit Kran. Dieser blieb im Gegensatz zum Opel, an dem 100 Euro Sachschaden entstanden, unbeschädigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: