Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Schorndorf: Elf Verletzte nach Brand in Hochhaus im Rehhaldenweg

Aalen (ots) - Bei einem Brand in einem Schorndorfer Hochhaus am Samstagabend wurden insgesamt elf Personen schwer verletzt. Eine 54 Jahre alte Frau musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Neun Personen, darunter drei Polizeibeamte des Reviers Schorndorf erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden teilweise im Krankenhaus versorgt. Im Laufe des Abends wurden sie nach erfolgter Behandlung entlassen.

Gegen 19.15 Uhr wurde der Brand in einer Wohnung im fünften Obergeschoss eines achtstöckigen Hochhauses im Rehhaldenweg gemeldet. Zwei Streifen der Schorndorfer Polizei fuhren unverzüglich den Brandort an und informierten und retteten Bewohner aus ihren Wohnungen im erweiterten Brandobjekt. Hierbei erlitten die zwei Polizeibeamten und eine Beamtin Rauchgasvergiftungen und mussten anschließend im Krankenhaus behandelt werden.

Das Mehrfamilienhaus beherbergt 50 Parteien. Wie viele Bewohner sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches in dem Gebäude aufhielten ist nicht bekannt. Die Anwesenden konnten überwiegend eigenständig das Gebäude verlassen. Im eigentlichen Brandobjekt, einer Wohnung im 5.Obergeschoss, befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches die Bewohnerin. Sie wurde von den Beamten aus der Wohnung geholt. Mit schweren Verletzungen kam sie mit einem Hubschrauber in eine Klinik. Über deren aktuellem Gesundheitszustand ist momentan nichts bekannt. Ein kranker Mann, der in dem Haus wohnt, kam vorsorglich ebenfalls in eine Klinik.

Zur Brandursache gibt es derzeit noch keine Hinweise. Der Kriminaldauerdienst hat zwischenzeitlich die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen.

Die Schorndorfer Feuerwehr, unterstützt von den Teilortwehren Weiler und Schornbach, und der Fellbach Wehr, war mit circa 80 Einsatzkräften vor Ort. Bereits gegen 19.45 Uhr war der Brand gelöscht. Der Rettungsdienst, DRK Ortsgruppen und Notärzte befanden sich ebenfalls am Brandort. Der Rettungsdienst und das DRK waren anfänglich mit 40 Einsatzkräften vor Ort. Zur Betreuung der Bewohner in der Mensa des Rehhalden-Schulzentrums wurden später noch weitere Kräfte aus den umliegenden Bereitschaften hinzugezogen. Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer machte sich vor Ort ein Bild vom Brand und organisierte mit Kräften der Verwaltung eine Unterbringung der Personen, die aktuell nicht in ihre Wohnungen zurückkönnen.

Der Schaden ist momentan noch nicht konkret zu beziffern, dürfte sich jedoch im unteren sechs-stelligen Bereich bewegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: