Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

27.04.2015 – 16:31

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Crailsheim: Einbruch in fünf Geschäfte in der Hofwiesenstraße

Aalen (ots)

In einem Gebäudekomplex in der Hofwiesenstraße in Crailsheim befinden sich ebenerdig nebeneinander fünf Ladengeschäfte. In der Nacht zum Sonntag, vermutlich zwischen 2 und 4 Uhr, verübte eine Einbrecherbande einen Einbruch in insgesamt vier Geschäfte in dem Geschäftszentrum. Die Täter begannen an der westlichen Außenwand, im Schutz von Baucontainern. Sie entfernten einen Teils der Trapezblechverkleidung der Außenwand und schnitten diese vermutlich mit einer hydraulischen Blechschere auf, so dass eine große Öffnung entstand. Anschließend durchtrennten sie auf die gleiche Art und Weise die innere Wand des Gebäudes. Durch diese Öffnung gelangten die Täter ins Innere eines Schuhmarktes und begaben sich zu der aus Gipskarton bestehenden Zwischenwand zu einem Tier-Zubehör-Geschäft. Dort schlugen sie mit einem Beil die Gipskartonplatten ein und durchquerten den Verkaufsraum. Anschließend schlugen sie die Gipskartonzwischenwand zu einem Spielwarengeschäft ein, durchquerten das Geschäft, ohne etwas zu entwenden, bis zur Zwischenwand des anschließenden Sportgeschäftes, die sie ebenfalls einschlugen. Beim Versuch die nächste Wand einzuschlagen wurde ein Feuermelder ausgelöst. Die Feuerwehr ging, nachdem ein Feuer nicht feststellbar war und der Einbruch nicht erkennbar war, von einem Fehlalarm aus. Vermutlich hatten die Täter unmittelbar vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen und sich in der angrenzenden Baustelle versteckt. Anschließend begaben sie sich wieder in den Verkaufsraum des Sportgeschäftes und entwendeten dort 500 Paar hochwertige Turnschuhe der Marken Nike und Asics, 300 Damen- und Herrenjacken der Marken Schöffel, Mammut und Jack Wolfskin sowie 80 Tennisschläger der Marke Head. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf circa 50.000 Euro. In den anderen Geschäften wurde nichts entwendet. Das Diebesgut wurde von den Tätern mit einem Schubkarren, den sie auf der angrenzenden Baustelle vorfanden, abtransportiert. Zum Abtransport des Diebesgutes wurde vermutlich ein Kleintransporter verwendet.

Die Kripo Schwäbisch Hall hat am Montagmorgen, nachdem die Einbrüche gemeldet worden waren, eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt. Von den Tätern ist bekannt, dass es sich um drei Personen handelte, die mit weißen Overalls bekleidet waren. Dies konnte anhand der Videoaufzeichnungen erkannt werden. Der entstandene Sachschaden am Gebäude und an der Einrichtung der Geschäfte beläuft sich auf mehrere Zigtausend Euro. Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall hat die Hoffnung, dass sich während der Tatausführung möglicherweise wenige Fahrzeuge auf den Parkplatzen des Geschäftszentrums befunden haben und eventuell verdächtige Fahrzeug oder Personen gesehen haben. Hinweise an die Tel3efonnummer 0791/400-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen