Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Durch Oberlicht gestürzt, Kind fällt von Traktor, In Kindergarten eingebrochen, Kontrolle verloren, Security angefahren und geflüchtet

Aalen (ots) - Durch Oberlicht gestürzt Schwäbisch Gmünd Schwer verletzt wurde am Samstag, gegen 14.47 Uhr, ein 14 jähriger Junge, als er durch ein Oberlicht einer Kindertagesstätte einbrach und in die Tiefe stürzte. nach bisherigen Erkenntnissen war der 14 Jährige auf das Dach der Kindertagesstätte St. Elisabeth in der Szekesfehervarer Straße gestiegen. Dort wollte er auf einen Dachvorsprung springen, kam jedoch auf einem Oberlicht auf und brach ein. Er stürzte ca. 7 Meter in die Tiefe und blieb bewusstlos auf dem gepflasterten Boden liegen. Nach der ersten Betreuung durch einen Notarzt wurde er mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Wie der Junge auf das Gelände gelangte ist bislang nicht bekannt. Die Polizei Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Kind fällt von Traktor Neresheim-Dossingen Am Samstag gegen 15.05 Uhr befanden sich ein 74 Jähriger Mann und sein 11 jähriger Enkel bei Feldarbeiten in auf einem Feldweg in Neresheim-Dossingen. Der 74 Jährige wollte zusammen mit seinem Enkel und zwei weiteren Helfern ein Wildabwehrzaun in der Nähe der Straße Am Zehntstadel aufstellen. Dabei reichte der 11 jährige Metallpfosten von einem Traktoranhänger an die anderen Helfer herunter. Aus bislang unbekannter Ursache rammte sich dabei der 11 Jährige einen Pfosten ins Gesicht und stürzte vom Anhänger. Er erlitt dabei schwere Gesichtsverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Ulmer Klinik eingeliefert werden. Die Polizei Aalen hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

In Kindergarten eingebrochen Schwäbisch Gmünd Unbekannte brachen am Samstag zwischen 16.24 Uhr und 16.40 Uhr in den Kindergarten St. Paul, in der Paradiesstraße ein. Sie lösten dabei die Alarmanlage aus und flüchteten ohne Beute über eine Terrassentür. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Täter abgeben können, werden gebeten sich bei der Polizei Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171/358-0 zu melden.

Kontrolle verloren Schwäbisch Gmünd Ein 22 jähriger Opel-Fahrer verlor am Samstag, gegen 23.03 Uhr die Herrschaft über seinen Pkw, als er im Kreisverkehr in der Buchstraße gegen den Bordstein prallte. In der Ausfahrt zur Buchstraße stieß er anschließend gegen einen abgestellten Lkw-Anhänger. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro.

Security angefahren und geflüchtet Aalen Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker fuhr mit einem Ford auf das Gelände des Frühlingsfests im Greut in Aalen. Mitarbeiter der dortigen Security wollten den Pkw stoppen, da sie den Verdacht hatten, dass der sich unerlaubt auf dem Gelände fahrende Ford-Lenker, betrunken war. Der Fahrer setzte jedoch seine Fahrt fort. Zwei Mitarbeiter der Firma müssen zur Seite springen, um vom Pkw nicht erfasst zu werden. Ein dritter Mitarbeiter, der ebenfalls zur seite springt, wird jedoch von Pkw leicht erfasst und an der Hand verletzt. Der Pkw flüchtet anschließend vom Gelände des Festes. Die Männer der Security können sich jedoch das Kennzeichen des flüchtigen Pkw notieren und verständigen die Polizei. Eine Fahndung nach dem Pkw verlief zunächst erfolglos. Ermittlungen beim Halter des Pkw ergaben, dass der diesem nicht bekannt war, wer mit dem Pkw unterwegs war. Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Pkw machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Aalen unter Tel. 07361/524-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Steffen Opferkuch
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: